Willkommen unterm Regenbogen

In Mannheim waren wir gleich zweimal… einmal in der Stadt und einmal in den Rheinauen.

Fangen wir mal mit der Stadt an… da Mannheim im 2. Weltkrieg fast vollständig zerbombt wurde (Standort BASF ua.), gibt es dort keine Altstadt in dem Sinne. Einiges gibt es trotzdem zu sehen.

Wie den Wasserturm… das Wahrzeichen der Stadt. Allerdings war das Wasser noch abgestellt und die Wasserspiele nicht in Betrieb. Leider, denn das schöne Wetter rief geradezu nach Wasser…also noch eher ein „Trockenturm“… 😉

Aber für „Kletteräffchen“ findet sich im Park auch ein Baum…

Restaurants mit angeschlossener „Hexenküche“ gibt es auch… 😉

Sehenswert ist auch das Stadtschloß

Gegenüber das Palais Bretzenheim … in Auftrag gegeben von Kurfürst Karl Theodor, als standesgemäße Unterkunft für seine außerehelichen Kinder, in Sichtweite des Schlosses. Drei Töchter und einen Sohn schenkt ihm die junge Josepha Seyffert. Die zur Gräfin Heydeck erhobene kurfürstliche Mätresse stirbt 1771 bei der Geburt von Zwillingen im Kindbett.

Karl Theodor hat keine ehelichen Kinder und liebt seine außerehelichen Kinder. Er lässt sie in den Reichgrafenstand und später sogar in den Fürstenstand erheben.

Bei seinem Aufenthalt in Mannheim, im Dezember 1777 , gab Wolfgang Amadeus Mozart den Heydeck`schen Kindern Musikunterricht.

Von der Neckarbrücke…
hat man einen tollen Blick… und „ein Schiff wird kommen“ 😉 In dem Fall die „Korsika“ … da ich beim Namen Korsika immer an den „Grössten der kleinen Franzosen“, Napoléon Bonaparte, denken muss (er wurde  in Ajaccio auf Korsika geboren), habe ich mir das Schiff gut eingeprägt. 😉

Die Brücke im Hintergrund, sieht von der Nähe ziemlich imposant aus… moderne Architektur die mir gefällt… Oben im ebenfalls zu sehenden Fernmeldeturm, ist ein Drehrestaurant…

In Kürze geht es weiter….

Kommentare zu: "Besuch in „Monnem“ (Mannheim)" (7)

  1. Der Wasserturm noch ohne Wasser, echt schade.
    Der Kletterbaum scheint echt beliebt zu sein, einfach aber wirkungsvoll.
    Gut, dass die Hexe in Ketten ist, sonst hätte ich womöglich Furcht vor ihr….
    Ein ganz schön großes Stadtschloss.
    Die Aufnahme von der Brücker ist DER Hammer!
    Super Bilder hast du mitgebracht.

    Gefällt mir

    • Liebe Bärbel, vor der Hexe brauchtest du dich auch ohne Ketten wohl nicht fürchten. 😉 Fürchten muss man sich wohl eher vor denen, die früher „Hexen“ gejagt haben. Lies mal „Die Hexe von Freiburg“, da hat die Autorin und Historikerin Astrid Fritz aus alten Gerichtsakten und Aufzeichnungen ein Buch über eine junge Frau geschrieben, die als Hexe hingerichtet wurde. Im Jugendbuch ist zusätzlich ein interessantes Nachwort der Autorin, mit vielen geschichtlichen Fakten dabei. Für diese und zwei andere junge Frauen ist eine Gedenktafel am Freiburger Martinstor angebracht.
      LG
      Ute

      Gefällt mir

    • Wir haben uns sagen lassen, dass Karl Theodor nicht oft im Stadtschloss war, weil ihm das Schwetzinger Schloss viel besser gefiel. Würde ich auch so sehen, vor allem der Schlosspark ist sehr sehenswert und wohl einer der schönsten und phantasievollsten, die es überhaupt gibt.
      LG
      Ute

      Gefällt mir

  2. Ohh, das sind ja fantastische Fotos, bei wundervollem Wetter.
    Wir haben in Mannheim Verwandschaft, aber ich war noch nie dort 😦

    LG Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • Liebe Mathilda,
      dann suche doch mal die Verwandschaft heim 😉 Oder du suchst dir ein nettes Hotel… Heidelberg gleich nebenan, ist auch immer eine Reise wert… 🙂
      LG
      Ute

      Gefällt mir

  3. Hallo zusammen,

    ja die Bloomäuler haben auch etwas zu bieten ;). Und die Infos über den Kurfürsten sind – wie immer – sehr interessant. Allerdings eine kleine Rüge gibt es vom „Oberlehrer“: Mannem hat keinen Fernsehturm, sondern einen Fernmeldeturm, den man von der „Brigg“ sehen kann…

    Liebe Grüssle Kalle

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: