Willkommen unterm Regenbogen

Archiv für 14/05/2012

Essen auf (Ameisen-) Beinen…

Hier schleppt der David der Waldameisen einen Goliath der Käfer davon…


Essen im Anmarsch…

Die rote Waldameise gehört zu den geschützten Arten. Ihr Bau findet sich an sonnigen Waldrändern, kann bis zu 2 Meter hoch und 5 Meter im Durchmesser sein.

In einem Ameisenhügel leben 100 000 bis 2. 000. 000 Ameisen.

Waldameisen können ein Vielfaches ihres Gewichts tragen.

Pro Tag vernichtet ein Ameisenvolk Zehntausende Schädlinge bzw. deren Raupen und Larven. Allerdings nur im Umkreis von 20 bis 50m um den Ameisenbau.

Weiterhin ernähren sie sich von Honigtau, den sie Läusen abnehmen. Während eines Sommers kann ein Ameisenvolk viele hundert Kilogramm Honigtau sammeln.

Sie beschützen auch die von ihnen „gemolkenen“ Läuse.  Zimperlich sind sie dabei nicht.

Hier kann man noch mehr Infos nachlesen

So eine Ameise muss ganz schön schleppen für ihr Essen. Da haben wir es bei den Weintagen St. Georg besser. Da gibt es lecker Essen und Trinken für jeden Geschmack. Das Wetter ist perfekt dafür. 🙂

Schlagwörter-Wolke

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: