Willkommen unterm Regenbogen

Da wir schon eine Skulptur vom Schauinsland gezeigt haben, noch ein paar Impressionen vom Schauinsland…

Die Talstation

Aufwärts geht`s…

(Fast) oben…

Den Waldklee gibt es nicht nur auf dem Schauinsland, ich finde ihn aber immer wieder hübsch…

Oooooben… ist ein Aussichtsturm…

Ausblicke… die „Weißen Riesen“ der Schweiz konnte man gerade noch sehen, Jungfrau, Eiger, Mönch allerdings nur erahnen… auf den Fotos ist leider nichts zu sehen…

Schöne alte, knorrige Weidbuchen kann man auf dem Schauinsland bewundern. Ihre Form erhalten sie durch den Verbiss des Weideviehs…und das Wetter natürlich..

Viele Blumen natürlich auch…

Bären… ähhhm (Heidel)beeren gibt es sicher auch bald viele..

Ein Schaubergwerk gibt es am Schauinsland auch. Dort werden Führungen angeboten. Die Gesamtlänge der befahrenen Strecken und Stollen im Schauinsland beträgt 40 km, es wurde bis 900 m unter dem Schauinslandgipfel abgebaut. 1.5 Millionen Tonnen Roherz, mit einem Geehalt von 80.000 Tonnen Zink, 15.000 Tonnen Blei und 15 Tonnen Silber wurden abgebaut.

Ohne dem Erlös aus dem Silberbergbau wäre der Bau des Freiburger Münsters nicht möglich gewesen… die Bergleute stifteten zwei Glasfenster für das Münster.

Wer mag, kann auch einen 400 Jahre alten Bauernhof am Schauinsland anschauen, dort wurde ein Museum eingerichtet.

Nun geht es wieder abwärts

Und da sind wir wieder… schön war`s…

Anmerkung: Bei den Fotos aus der Bahn, ließen sich Spieglungen durch die Scheibe leider nicht vermeiden.

Advertisements

Kommentare zu: "Geh und „Schauinsland“…" (10)

  1. Den Aussichtsturm würde ich gern mal hochlaufen. Der ist so schön angelegt.
    Die Bahn hat was künstlerisches, als ihr fast oben seid.
    Bei uns heißen sie Kohlenlore, dort vermutlich Silberlore?
    Die beiden appen Bäume, als der eine nur noch Stumpf, der andere noch zur Hälfte in die Höhe, die sind toll, wenn auch wohl bald am Ende…
    Auch da oben gibts Hummeln, die Appetit haben.
    Die Aussicht von dort oben muss fantastisch sein. Nicht umsonst trägt die Station diesen Namen.
    Tolle Bilder, liebe Ute, ganz wundervoll.

    Gefällt mir

    • Liebe Bärbel,
      irgendwie ist es ja auch eine Kunst, so eine Bahn zu bauen… 😉
      Ich glaub Lore reicht auch, es wurde ja noch viel mehr Zink und Blei abgebaut… das Silber ist halt am wertvollsten.
      Vielleicht kommt ihr ja mal nach Freiburg und auf den Schauinsland. Dort hat man wirklich schöne Ausblicke,
      auf der „anderen Seite“ kann man bis zu den Vogesen schauen. Ich glaube am schönsten ist es im Frühling mit dem zarten Grün
      und dann wieder im Herbst, wenn das Laub so schön bunt ist.
      LG
      Ute

      Gefällt mir

  2. TOLLE BILDER aus der Gegend! Ich kann mich an der Umgebung auch nie satt sehen, wo ich entlang spaziere!

    Gefällt mir

    • Danke, freut mich, dass dir die Bilder gefallen. Die Gegend um Freiburg ist wirklich schön und der nahe Schwarzwald eh…
      LG
      Ute

      Gefällt mir

      • Leider darf ich mich dort nie aufhalten – mein EX lebt seit Jahren in der Nähe von Freiburg und er und mein GöGa, … keine gute Idee

        Gefällt mir

      • Das ist ja doof..und schade, was dir da entgeht. 😦 Obwohl die Wahrscheinlichkeit, dass ihr euch dort begegnet, wahrscheinlich eher klein ist. Manchmal läuft es allerdings ziemlich dumm, da hast du schon recht.
        Ganz liebe Grüße
        Ute

        Gefällt mir

  3. ich habe dich gerne ins Schauinsland begleitet, hast es wunderschön beschrieben und ich habe wieder dazu gelernt, das Bergwerk ist nun nur noch zum Anschauen?
    da haben die Menschen dort sich auch andere Arbeitsplätze suchen müssen, oder? Es war auf jeden Fall schön, danke KLaus

    Gefällt mir

    • Ja, das mit dem Bergbau dort, ist schon länger Geschichte.Die Anfänge liegen im 12. Jahrhundert, nach Plünderungen im 30 jährigen Krieg wurde der Betrieb eingestellt und erst 1754 mit wechselnden Erfolgen und längeren Unterberechungen wieder aufgenommen. 1954 haben sie die Grube wegen mangelnder Rentabilität ganz stillgelegt.
      Liebe Grüße und einen schönen Tag
      Ute

      Gefällt mir

  4. Da schaut man wirklich ins Land, ganz fantastische Fotos von einer wunderschönen Umgebung.
    Der Klee ist sehr gut fotografiert und Heidelbeeren reifen auch schon, das ist erstaunlich.
    Danke für diesen Spaziergang, war sehr schön und gar nicht anstrengend 😆

    LG Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • Na ja mit der Bahn hält sich die Anstrengung auch so in Grenzen… 😉 Die Heidelbeeren hatten einen schönen Standort, geschützt am Waldrand und von der Sonne beschienen.
      LG
      Ute

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: