Willkommen unterm Regenbogen

Hummelglück….

Im Frühjahr bekamen wir von lieben Freunden Samentütchen geschickt…

Jetzt blühen die ersten Pflanzen davon…eine, die ich bewusst noch nie gesehen habe… Buchweizen….

Dem Buchweizen scheint es zu gefallen, ist schon bald einen Meter hoch. Auf dem Balkon ist es anscheindend halbwegs warm, Kälte mag er nicht. Und er ist eine gute Bienenweide…
Der eine heftige Gewittersturm, hat ihm allerdings arg zugesetzt. Ich habe ihn jetzt angebunden, jetzt wächst er fleißig weiter. 😉

Verwandt ist er auch mit Sauerampfer und Rhabarber. Aber nicht mit Weizen!

Er enthält Rutin, es verbessert die Zirkulation in den Blutgefäßen und wirkt positiv auf die Gefäßwände. Deswegen ist er gut gegen Krampfadern, Durchblutungsfördernd und Blutzuckersenkend. Mehr kann man hier lesen….

Den Hummeln schmeckt es auch, sie drehen immer fleissig ihre Runden… 😉

Advertisements

Kommentare zu: "Hummelglück…." (12)

  1. Klasse, wenigstens etwas das blüht. Obwohl ich hoffe, dass auch noch andere Pflänzlein gedeihen und du uns dann genauso informativ über diese berichten wirst. Ich konnte vorher mit dem Begriff auch nichts anfangen, und hätte ihn als Getreide bezeichnet. Die Buchweizenpfannkuchen in Bad Wörishofen schmecken immer sehr lecker, doch wie die Pflanze aussieht wusste ich nicht,

    liebdrück kalle

    Gefällt mir

    • Lieber Kalle,
      ich denk schon, dass dann noch mehr blüht. Die Cosmea setzen auch Knospen an. 😉
      Buchweizen als fertiges Essen kannte ich auch. Nur die Pflanzen sieht man nicht so oft. Es ist wohl etwas ein Würfelspiel, ob man eine gute Ernte hat oder nicht. Deswegen wird er seltener angebat.
      *liebdrück*
      Ute

      Gefällt mir

  2. schön, dass es auf deinem Balkon so gut gedeiht und ich habe es mir überlegt, da du heute frei hast, wird der Tag nicht gestrichen, KLaus

    Gefällt mir

  3. Lecker, lecker, die Poffertjes, die ich neulich mal zeigte, die werden auch mit Buchweizen oder einem gewissen Anteil davon gebacken, aber die auf dem Rummel eher nicht.
    Ansonsten kenne ich Buchweizen, meine Heilpraktikerin hat mir das damals empfohlen und auch bei mir wächst er im Blumenkasten, denn da muß etwas im Vogelutter gewesen sein und wenn sonst nichts wächst, der Buchweizen tut es 😀

    Liebe Grüße zu dir und einen wunderschöne Mittwoch wünscht

    Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • Liebe Mathilda, da hast du aber Glück, dass er so wächst. Bei dem kühlen Wetter. Bei Wiki habe ich gelesen, das es ein Würfelspiel ist, ob man eine gute Ernte hat oder nicht Deswegen wird er auch nicht so häufig angebaut.
      Liebe Grüße zu dir ♥
      Ute

      Gefällt mir

  4. Das ist ja ein schöner Erfolg, liebe Ute.
    Soviel wußte ich auch nicht über Buchweizen. genau, Buchweizenmehl war mir ein Begriff. Dass es auch Tee gibt, wußte ich nicht. Danke dafür.
    So hat die eine Tüte ja schon richtig was gebracht.
    Und die kleinen Flieger mögen es auch, dann kann es wohl nur gut sein.
    Ganz leibe Grüße an dich ♥
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  5. Buchweizen habe ich bewusst auch noch nie gesehen. Ich dachte,dass sei ein Art Getreide, es gibt doch auch Buchweizenmehl.
    Essbare Blüten verarbeite ich auch gerne. Das ist nicht nur eine Augenweide …
    Liebe Grüße, Anette

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: