Willkommen unterm Regenbogen

Ich habe gerade eine wunderschöne getanzte Hommage an Queen entdeckt… vom Aaalto Ballett Theater Essen…

Sehr sehenswert…leider nicht zu teilen, deshalb nur ein Link…. 😉

Dazu noch einer meiner liebsten Songs von Queen…“Who Wants To Live Forever“…
falls mir mal ins Ruhrgebiet kommen, in das Ballett-Theater müssen wir unbedingt… 🙂

Wenn möglich, im Vollbildmodus anschauen…

Wir wünschen allen Lesern eine gute Nacht! 🙂

 
Getanzte Hommage an Queen

Advertisements

Kommentare zu: "Getanzte Hommage an Queen…" (17)

  1. (Der Song war übrigens einer, den ein kleines Grüppchen unseres Jahrgangs gegen das ausdrückliche Verbot der Schulleitung, zur Abschlussfeier gespielt hat. Gut, wir waren dann auch brav und es gab einige Stücke, mit denen die alten Knochen *hust*, dann etwas versöhnt wurden)

    Unglaublich beeindruckend, besonders, wie die beiden es geschafft haben immer wieder „Freddy-typische“ Gestiken in ihre Performance zu integrieren. War kein „Tanz zu einem Queen-Song“, das war getanztes „Who Wants to Live Forever“.

    So schade, dass die beiden nicht ein Video mit etwas besserer Bild- und Tonqualität bekommen haben. Dann hätten sich garantiert noch mehr Härchen an meinem Körper aufgestellt.

    Vielen Dank fürs teilen

    Gefällt mir

    • Ähhhhm, wie alt sind denn die „Knochen“? Ich komme mir schon uralt vor, weil ich schon seit Unzeiten und immer noch, auf Queen stehe. 😉
      Da sagt sogar meine 94 jährige Mutter inzwischen „waaas wegen denen hab ich damals den Fernseher ausgemacht?“.
      Der Song macht mir schon immer Gänsehaut, schon im Highlander!

      Cool, dass ihr es gegen die Widerstände trotzdem gespielt habt! 🙂

      Ich hätte die Hommage zu gern mal live gesehen. Es gab jetzt erst wieder Aufführungen. Leider zu weit weg. 😦

      Bitte gerne doch und noch einen schönen Abend
      Ute

      Gefällt mir

      • Dir auch einen schönen Abend. Die Knochen sind so ziemlich genau in ihren Mitdreißigern (+/- ein paar Monate), aber ich habe Queen bestimmt auch schon genau so lange gehört. Als Freddie starb, war ich gerade 11 Jahre alt geworden und nach langem Betteln bekam ich so einen BRAVO-Schülerkalender – den ich unbedingt (und eigentlich nur) wollte, weil neben anderen Künstlern (die mir ziemlich Schnuppe waren )viele Bilder von QUEEN darin waren, kurze Texte über die Band zwischen den Seiten für die Hausaufgabennotizen. Ich habe fast geheult, weil ich nicht dachte, ich würde so etwas für die Schule unangemessenes haben dürfen (übrigens anderes, als die, die dann später zur hoch offiziellen Abizeugnisübergabe eine recht avantgardistische Version dieses Songs zu hören bekam… und erst mal schlucken und husten musste 😉 ).
        Als es sich in der Schule herumsprach, dass Freddie nicht mehr lebte, da ließen uns die Lehrer einen halben Tag für alle Jahrgänge und Klassen, die wollten frei, wir lagen auf unseren Tischen, hörten Musik und ich weiß noch, dass es mein Deutschlehrer war, der uns dann mehr über die Texte erzählte, über die Band, warum Freddy starb usw.
        Auch wenn es ein auf den ersten Blick ein sehr verstaubtes „altehrwürdiges humanistisches Gymnasium“ war, so war der Lehrkörper damals doch fest in der Hand von alt68ern und Pädagogen, die sehr experimentell waren (in manchen Punkten, hatten die Waldörfer von nebenan die deutlich konventionelle Bildungserziehung 😉

        Gefällt mir

      • Staun, schau an… so kann man sich täuschen… 😉
        Find ich cool, dass die Lehrer das gemacht haben! 🙂

        Gefällt mir

  2. danke für den Link, hatte meinen Spaß, sehr schön, KLaus

    Gefällt mir

  3. wie toll – hab herzlichen Dank

    Gefällt mir

  4. Wow, das ist wahrlich eine großartige Hommage an Queen. Tol,, dass du das gefunden hast. Ich habe es richtig genossen. Wundervoll!

    Wir sind so gar keine Theatergänger, das ist es wohl, lach.
    Ganz liebe Grüße aus dem heißen Ruhrgebiet…
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    • Freut mich liebe Bärbel, dass du es genossen hast… ich bin schon seit Schulzeiten „angefixt“ vom Theater. Da gab es extra einen Theaterring für Schüler…später war ich in dem für Erwachsene. Schichtarbeit am Wochenende ist allerdings kontraproduktiv für sowas, also irgendwann nicht mehr…
      Bei uns war es den ganzen Tag trüb, nachmittags hat es dann gegossen und schon waren wir bei 19 Grad und ziemlich kühlem wind.
      Sei ganz lieb gegrüßt
      deine Ute

      Gefällt mir

      • Als Schülerin war ich auch in einem Theaterring. Danach dann nicht mehr. Mein Mann steht nicht so drauf. Und ich lege auch nicht allzu Wert darauf.
        Hier sind es jetzt um 22 Uhr noch 26 Grad. Die Sonne schien, es war wieder richtig heiß. Und ich hae gestern und heute Wäsche auf dem Balkon zum Trocknen gehabt. Dieser Duft, unbeschreiblich….

        Gefällt mir

      • Gut nicht, ich habe gestern auch gewaschen und die Betten „gesommert“…hatten wir mal genau am richtigen Tag frei…heute wäre es nix… 😉

        Gefällt mir

      • Glück gehört auch dazu 😉

        Gefällt mir

  5. Das ist aber super toll wünsche dir einen schönen sonnigen Tag Gruss Gislinde

    Gefällt mir

  6. Das ist ja wohl der Hammer…sorry, aber das ist fantastisch.
    Hab lieben Dank ♥

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: