Willkommen unterm Regenbogen

 

Kürzlich bekam ich ein Buch in die Hände, eigentlich für Kinder geschrieben, aber auch für Erwachsene, die sich noch ein wenig kindliche Fantasie bewahrt haben, sehr amüsant zu lesen.
André Elektrino und der Störteufel von Veronika Stephan

Als André seinen neuen Recorder beschädigt und er verzweifelt versucht, alles wieder zu richten, wird er plötzlich in den CD-Spieler gezogen und ein phantastisches Abenteuer beginnt…

Die Leser gehen mit dem Mikrowinzling André und den Elektrinos, auf eine aufregende Reise durch elektrische Leitungen, in das Innenleben von Computern, Musikanlagen und vielem mehr….
Sie lernen Großvater Uhrius kennen, der in der Schaltzentrale vom E-Werk, alle „Kabel“ zusammen hält.
So ganz nebenbei lernt man noch einiges über die Funktionsweise der Geräte, über Lichtbögen, Blitze, Glühwürmchen….

Mein Lieblings-Elektrino ist natürlich „Fontinchen“, die für Grafik und Farben bei Computern zuständig ist und in allen Regenbogenfarben schimmert.
Dann gibt es auch noch die lustige Virusulla, die mit ihrem Staubsauger alles bereinigt und aufsaugt, deswegen ziemlich dick ist und ihre Freunde…

Von den Streichen des Störteufels bleibt noch nicht mal die Bahn verschont.

Und es gibt noch mehr Streiche- von anderen „bösen Buben“…sie könnten fast von Max und Moritz stammen.. 😉

Wer wissen möchte, was Hacker mit dem Fremdenverkehrsamt und Fotos von der Zugspitze, mit dem Misthaufen vom Bauern Reindl zu tun haben, sollte das Buch unbedingt lesen.
Es ist sehr amüsant geschrieben und die Ähnlichkeit mit Garmisch Partenkirchen wahrscheinlich nicht rein zufällig. 😉
Ich musste beim lesen jedenfalls ziemlich oft schmunzeln.

Ich glaube, manche Erklärungen sind selbst für viele Erwachsene neu…zwei englische Wörtchen gibt es, deren richtige Schreibweise den Kindern erklärt werden sollte, die tun dem Buch selbst, aber keinen Abbruch. 😉

Und manchmal würde ich mir für unsern Computer auch so nette, hilfreiche Elektrinos wünschen, die hin und wieder aufräumen und alles etwas tunen. Und jetzt könnten sie gleich mal unsern Router reparieren, bei dem wohl der Störteufel am Werk war. 😉

Wer jetzt Lust auf noch viele andere Abenteuer bekommen hat…

Erschienen ist das Buch im

united p. c. Verlag…
ISBN 978385040766-3

Zu bestellen unter anderem bei Amazon

Angegeben ist das Alter 8 bis 10 Jahre, ich meine, etwas älter geht auch noch… Und wie man an mir sieht, gefällt es auch „ganz alten Kindern“… 😉

Advertisements

Kommentare zu: "André Elektrino und der Störteufel…Buchtipp…" (11)

  1. Hickmann, Bärbel schrieb:

    „Das ist ein Buch für Kinder, die sich für Computer interessieren. In eine spannende Rahmenhandlung eingebettet, erfahren sie viel über Aufbau und Arbeitsweise des Computers und über Elektrizität. Dabei werden viele technische Fakten anschaulich erläutert. Die lustigen Namen der agierenden Figuren und ihre fantasievollen Handlungen machen das Lesen zum Vergnügen.“

    Dr. Bärbel Hickmann

    Gefällt mir

  2. Das liest sich ja richtig spannend und informativ zugleich.
    Prima, dass du einen Einblick gewährst.
    Ganz liebe Grüße – und euer neuer Router darf ja nun seinen Dienst tun…
    Deine Bärbel

    Gefällt mir

  3. Ein sehr lustiges und schönes Buch habe es meinen Enkeln immer vorgelesen wünsche einen schönen Abend Gruss Gislinde

    Gefällt mir

  4. Blue Rainbow schrieb:

    Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder

    Der Satz stammt aus dem Neuen Testament. Darin entgegnet Jesus auf die Frage seiner Jünger: »Wer ist doch der Grösste im Himmelreich?« (Matthäus 18, 1) mit den Worten: »Wahrlich, ich sage euch: Es sei denn, dass ihr euch umkehret und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen« (Matthäus 18, 3). – Mit dem Zitat kann man zum Ausdruck bringen, dass man in bestimmten Situationen versuchen sollte, sich eine gewisse »kindliche« Unbefangenheit oder auch die Bereitschaft zum Staunen und Träumen zu Eigen zu machen.

    Gefällt mir

  5. Oh, das klingt toll….ich bekam, als ich klein war, von meinem Bruder ein Buch geschenkt, in der mir in des selben Art erklärt wurde, wie ein PC oder Taschenrechner funktioniert. ich hab diese Bücher verschlungen, sie haben mich fasziniert. Herzliche ♥ Griaß, s’Luiserl

    Gefällt mir

    • Liebes Luiserl,
      ja und mir hat es heut noch Spass gemacht. 😉
      Das Buch ist teilweise so lustig und mit Augenzwinkern geschrieben, dazu noch mit viel Phantasie. Sowas liebe ich, da ich beim lesen immer in „andere Welten“ „versinke“.

      Liebe Griaß zurück ♥

      Ute

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: