Willkommen unterm Regenbogen

Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.

Mary Bly

Und dann war da noch….

Wenn der Kater aus dem Haus ist (oder schläft), tanzen die Mäuse auf dem Tisch…oder so…

Viel Spass mit welchem Teil vom „kleinen Unterschied“ auch immer… 😉

Advertisements

Kommentare zu: "Der kleine Unterschied…" (29)

  1. Liebe Ute zu dir kommt bestimmt auch der Nikolaus schönen Abend noch wünscht dir Klaus

    Gefällt mir

  2. Wünsche dir eine schöne gute Nacht und sei ganz herzlichst gegrüsst Klaus

    Gefällt mir

  3. Einen schönen Abend wünscht dir Klaus und viele liebe Grüsse

    Gefällt mir

  4. Liebe Ute der Tag ist heute grau in grau so richtig November mässig,wünsche dir einen schönen St.Martinstag und wünsche dir glückliche Tage viele liebe Grüsse Klaus

    Gefällt mir

  5. Einen schönen Abend wünscht dir Klaus und sei ganz lieb gegrüsst

    Gefällt mir

  6. Mein zweiter Kater – Blacky, hat sehr gut auf Kommandos gehört (Sitz/Platz/Pfötchen geben usw.) und hat sich nachts für einen großen Rottweiler gehalten und alle attackiert, die mir zu nahe gekommen sind 😉

    Er hat uns im Gegenzug aber auch sehr gut im Griff gehabt und wir haben ebenso nach seiner Pfeife getanzt 😉

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  7. sehr schön. Katzen würde ich zu Frau zu ordnen und Hund zu Mann, was hälst du davon? KLaus

    Gefällt mir

    • Na ja, nicht immer ist das so gut sortiert…;-) Es gibt auch viele Männer, die gern Katzen mögen und ich für meinen Teil, mag beides und noch viele andere Tiere…
      Aber ich weiß schon, was du willst. Ich glaube Menschen, die keine „eigenständigen Lebewesen“ akzeptieren können und immer Herr im Haus sein wollen, haben mit Katzen Probleme. 😉
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  8. Tolle Fotos Lach komme ganz schlecht ihr an der Ahr ins Internet heute Mittag fahren wir wieder nach Köln,bekomme ihr die Krise.lieber Gruss Gislinde.

    Gefällt mir

  9. So liebe Miezen. schöne Bilder,kam den ganzen Tag nicht ins Internet,hier an der Ahr das ist Kabel Deutschland schlimm wünsche dir eine gute Nacht Gruss Gislinde.

    Gefällt mir

    • Guten Morgen Gislinde,
      ja Kabel Deutschland ist nicht nur an der Ahr schlimm. Wir haben zwar nur TV von denen, aber das reicht vollkommen. 😉
      Obwohl die anderen Anbieter schon auch ihre Macken haben.
      Ja die Miez saß so süß da.
      Ich wünsche dir einen ganz schönen Tag. ♥
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  10. immer diese kleine Unterschied….man könnte meinen, dass Katzen kleine Götter sind 😉
    Schön geschrieben und bebildert.

    Liebe Grüße zu dir von Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • Na ja, sie verkaufen sich zumindest so… sie waren ja auch schon Götter (im alten Ägypten) 🙂 und hier dichtete man ihnen eher Böses an (Hexen) und behandelte sie auch so. Oder auch die bekannte Geschichte, dass man sie lebendig begrub, damit zum Beispiel der Deich nicht brach…
      Ganz liebe Grüße zurück Ute ♥

      Gefällt mir

  11. So ist das also, lach.
    Deine Fotos dazu sind einfach goldig, liebe Ute.
    Auch die Skulptur, herrlich.
    Danke für das Lächeln am Abend ♥
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  12. *Lach!* 😆 Genau so ist es, es sei denn, man „untermalt“ das Rufen nach der Mieze mit dem Öffnen der Kühlschranktür. 😉 Da folgte mein Stubentigerle stets blitzschnell auf’s Wort. 😀

    Gefällt mir

    • lach, 🙂 Ja das weiß ich…Leckerli zieht (fast) immer…Kühlschranktür lernen die aber alle schneller, als die Polizei erlaubt… 😉

      Gefällt mir

      • Meine allererste Mieze, ein kleines schwarzes Katerle namens Mikesch – ist schon ungefähr 35 Jährchen her – konnte die Kühlschranktür öffnen, indem er die Krallen ausfuhr und so lange an den Gummidichtungen pfriemelte, bis es „Klack“ machte. Aber er klaute nie etwas, er saß nur staunend da, und besah sich die ganze Pracht und Herrlichkeit. 😉

        Gefällt mir

      • Da war er aber wirklich schon ein ganz kluger und so brav…hat dem armen Kerlchen nicht der Zahn getropft?
        Eine ganz schwarze Katze hatten wir auch schon. Aber eine Mieze. Die war (halb) wild geboren, habe den ganzen Sommer gebraucht, bis sie zahm war. Dann war sie aber ganz lieb und hat auch nicht geklaut.
        Unser Hund holt auch nie was, liegt sein Lieblingsleckerli auf dem Couchtisch, sitzt er aber schon mit tropfenden Zahn da… 😉
        Ach, Tiere sind so nett, sie erobern mein Herz gleich in kürzester Zeit…
        Liebe Grüße
        Ute

        Gefällt mir

  13. Katzen sind halt unabhängig… …wenn ihnen keiner’ne Dose aufmacht, dann fangen sie sich halt etwas – sie brauchen uns nicht…

    Mein erster Kater hat allerdings auf’s Wort gehört. Komm, Sitz, Leg dich ab, mach Männchen… allerdings habe ich die Kommandos immer nur gegeben, wenn ich glaubte genau zu wissen, was er als nächstes vor hat. Meist hat es geklappt… …und alle haben gestaunt, wir gut er hört… 😀

    Gefällt mir

    • *gg* So kommen dann „Wunderkinder“ zustande… aber cool, da hast du deinen Kater gut beobachtet… 🙂
      Wir hatten mal einen Dackel namens Whisky, nebenan wohnte Kater Whisky, wenn der Nachbar rief, kam meistens nur der Dackel… 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: