Willkommen unterm Regenbogen

f. U. den 10.10.1942

Meine liebe gute Mutti!

Gestern, den 9.10. erhielt ich das Päckchen von Dir, das am 16.9. weggeschickt war. Du glaubst garnicht, was das für eine Freude war, als ich es aufmachte und den bunten Kasten vor uns hatte. Ich kann dir bald gar nicht so viel Dank aussprechen, als ich möchte. Jetzt kann ich wieder einmal meinem Körper, vor allen Dingen meinem Magen, das anbieten, nach dem er sich schon so lange sehnt.
Es waren in dem Päckchen….eine große Tüte Süßigkeiten, 39 Zigaretten……
Meine liebe gute Mutti! Glaub mir, ich möchte in dem ganzen Brief bloß von dem Päckchen schreiben, so freue ich mich und bin Euch dankbar.
…….

Wir liegen nun hier vor Stalingrad, 8 Tage ungefähr, da habe ich mir einen kleinen Bunker gebaut, damit’s nicht so kalt ist. Und ich auch ein klein bischen Licht machen kann.
Kannst Dir garnicht vorstellen, wie herrlich das war. Da habe ich gestern Abend in meinem Bunker Licht gemacht, das Päckchen geöffnet und mir etwas gutes angetan, dazu dein liebes Briefchen gelesen und hinterher eine gute Zigarre schmecken lassen. Da war ich doch den ganzen Abend in Gedanken bei Euch.

Es war doch ein herrlicher Abend. Da habe ich ganz und gar vergessen, das ich im Krieg bin und uns die Granaten und Fliegerbomben nach dem Leben trachten.
Ich war wie verträumt? (schlecht zu lesen) . Ach wenn es doch bald Wirklichkeit werden würde. Aber das eine sage ich Dir lieber Mutti, mach Dir keine Sorgen um mich, ich komme bestimmt wieder. Den festen Glauben habe ich und lass ihn mir auch nicht nehmen.
Ich hatte schon so viele Male gedacht: „nun ist’s aus“, aber jedesmal war doch eine höhere Macht mit mir und hat mir den richtigen Weg gezeigt.
Nun bleibe ich bei dem festen Glauben, du liebe gute Mutti glaube auch. Alles geht vorrüber.
Aber eine Nuß gibt es noch zu knacken und zwar der Winter! Wenn der schon vorrüber wär.
…..
Für heut empfange Herzliche Grüße von Deinem lieben Jungen
……

Zurück zu Briefe -4-

Advertisements

Kommentare zu: "Briefe eines Soldaten… -5-" (16)

  1. Es geht einem ans Herz, obwohl es ja schon so lange her ist. Der arme Junge und die arme Mutter… (Familie…)

    PS. Leider habe ich den „Artikel“ nicht gefunden. Ich glaube mittlerweile sogar, es war ein Kommentar auf einer anderen Seite…

    Gefällt mir

  2. Ach ist das schlimm.
    Da freut er sich so sehr. Und genießt die Verbundenheit mit der Familie.
    Der Winter hat ihnen allen unheimlich zugesetzt, allen, die noch lebten…

    Gefällt mir

  3. Wünsche dir ein glücklichen Sonntag und einen stressfreien Wochenanfang das wünscht dir Klaus

    Gefällt mir

  4. Es ist noch gar nicht so lange her da habe ich auch so einen Brief gefunden der war schon Jahre alt er war von meinen Sohn habe nich darüber gefreut,und jetzt gehe ich schlagen habe 3 Gläser Wein getrunken gute Nacht schlaft schön,Gruss Gislinde

    Gefällt mir

  5. ich kann das alles nicht lesen .. es bricht mir fast das herz .

    Gefällt mir

    • Liebe Juzicka,
      du musst es ja nicht lesen… ich weiss, dir muss man nicht sagen, dass das was ganz furchtbares ist.
      Nur es gibt viele Menschen, die wissen überhaupt nichts davon, manche wollen etwas lesen, andere sollten es lesen…

      Gefällt mir

    • Ich war übrigens am Spätnachmittag bei dir nach dem Salatrezept von kürzlich schauen…
      Da habe ich gesehen, dass mir der Reader so einige Artikel unterschlagen hat…irgendwas scheint wirklich nicht zu stimmen, Mathilda hat auch schon gsagt, sie hätte so wenig Artikel im Reader…

      Gefällt mir

  6. Ich sehe ihn auch in seinem selbst gebauten Bunker sitzen, und dem Duft seiner Zigarre nachschmeckend – und…

    Gefällt mir

  7. Ich bekomm immer wieder Gänsehaut, wenn ich die Briefe lese und versuche mich in die Situation hinein zu versetzen 😦

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: