Willkommen unterm Regenbogen

Bäume spenden im Sommer Schatten und halten im Winter den Wind ab. Bieten den Vögeln, den lustigen Sängern, ein Zuhause.

Dort können sie ihr Nest bauen, Junge aufziehen und finden Insekten als Futter. Manche Bäume haben auch Beeren, als „Herbstfutter“…

Die zwei Bäume halten sich doch in inniger Umarmung… oder?
Und das nicht nur zur Weihnachtszeit…

Holz, welches irgendwann mal zu Alltagsgegenständen werden soll oder unsern Kamin heizen, damit Häuser und Wohnungen wohlig warm sind.

Inzwischen ist es „Wärmestube“ für Insekten und kleine Tiere, ein Haus für die Kleinen in der Natur…trocken und warm.

Als Schindel… Schutz gegen Wind und Wetter für Häuser und Stadl…  und wieder ein Heim für kleine Tiere…

Wenn die Schindeln Häuser lange genug geschützt haben und ausgewechselt werden müssen, dann können sie immer noch Holz für neue Schindeln schützen.

Selbst die Stümpfe im Wald, bieten Insekten Schutz, die dann ein leckeres Mahl für (Schluck-) Spechte sind… 😉

Die Spechte produzieren gleichzeitig noch Holzspäne, die  Dünger für den Waldboden sind.

Bäume sind doch einfach aus dem richtigen Holz „geschnitzt“… 🙂

Und ihn müssen wir auch noch vorstellen… das ist Herr Baumbart… 😉

20121129_132755 (1024x614)

20121129_132809 (1024x614)

Besser wie der Spruch, den ich mal an einer Waldarbeiter-Hütte gelesen habe, kann man es nicht ausdrücken….

Ich bin der Wald, ich bin uralt. Ich hege den Hirsch, ich hege das Reh.

Ich schütze euch vor Sturm und Schnee. Ich wehre den Forst, ich wahre die Scholle,

ich wahre die Quelle, ich bin immer zu Stelle. Ich bau euch das Haus, ich wärm euch den Herd.

Menschen haltet mich wert.

 

 

Weiterhin ist heute „Barbara-Tag“. Heute geschnittene Kirschzweige sollen zu Weihnachten blühen. Zur Hlg. Barbara gibt es aber noch ein wenig mehr zu erzählen. Dazu gibt es dann am Nachmittag einen extra Post.

Kommentare zu: "Holz gar nicht „hölzern“…." (18)

  1. Monika schrieb:

    Ich liebe Bäume … und ihr Holz dient mir manchmal als Untergrund zum Ikonenmalen 🙂

    ..•’„.’ •,•’„.’•,
    ’•, ’ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ. •’
    …..`’•,,• liche Grüße
    Monika

    Gefällt mir

  2. Zudem sind sie Wesen, die eine ganz besondere Atmosphäre verbreiten. Ein Spaziergang im Wald, das Anlehnen an einen Baum, gar das Umarmen, klärt Kopf und Seele und bringt Ruhe ins aufgewühlte Gemüt…

    Gefällt mir

  3. Ein schöner Artikel, und es freut mich immer, auf jemanden zu treffen, dem die Natur und Umwelt auch am Herzen liegen.
    Bei den Fotos (alle für sich interessant!) hat mich doch besonders das Werk des Spechts beeindruckt! ^^

    Liebe Grüße
    Michèle

    Gefällt mir

    • Liebe Michéle,
      ja das ist sehr wichtig für mich. Es gibt kein größeres „Wunder“ als das. Und nutzt uns sehr viel. damit meine ich nicht nur die materiellen Dinge! Sowas sollte man nicht achtlos zerstören.
      Ja, der Specht war ein fleißiger Zimmermann. 😉

      Einen schönen Abend und liebe Grüße nach Hamburg
      von Ute

      Ich habe gestern dein Blog bei uns verlinkt, ich hoffe, das ist recht.

      Gefällt mir

  4. Ein wunderbarer Bericht *holziger* Bericht…..ich liebe Bäume sehr, sie sind meine Freunde!!!!!!

    Liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

  5. Das sind ja mal wieder schöne Bilder, aber man kann auch sehen wie doch so viel abgeholzt wird Wald ist doch so wichtig,für Mensch und Tier.Wünsche dir einen schönen Nachmittag Gruss Gislinde.

    Gefällt mir

  6. Ein wunderschöner Post über Bäume, Holz, den Lebensraum kleiner und kleinster Tiere.
    Zauberhaft. Um Holz, das uns guttut und eben der Natur.
    Übrigens, auf dem letzten Bild ist eindeutig ein Gesicht.
    Ganz liebe Grüße ♥
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  7. Du hast die Wichtigkeit und Notwendigkeit vom Holz beispielhaft erklärt und bebildert, aber auch das Laub sollten wir nicht vergessen, da überleben viele Insekten und bieten Schutz vor der Kälte.
    Zweige habe ich schon, das mache ich jedes Jahr und bei mir blühen sie immer so zwei Tage vor Weihnachten.

    Liebe Grüße zu dir und einen schönen Dienstag wünscht ♥ Mathilda

    Gefällt mir

    • Stimmt liebe Mathilda, das Laub darf man auch nicht vergessen. Zumindest im Wald bleibt es liegen. Sonst wird es weggepustet oder mit den Tieren aufgesaugt oder verbrannt. Eventuell auch mit Igeln drin. Kompostiert wird es nur manchmal.
      Für dich auch einen ganz schönen Dienstag. ♥
      Liebe Grüße zu dir
      Ute

      Gefällt mir

  8. da sieht man wieder, wie wichtig der Wald für uns ist, leider wird zuviel davon abgeholzt, schönen Dienstag, KLaus.

    Gefällt mir

    • Stimmt und seit sie Holz als nachwachsenden Rohstoff entdeckt haben, sägen sie noch mehr. Obwohl Holz nur wachsend, im Wald was nutzt. Als CO2 Speicher. Im Ofen gibt es dies frei. 😉
      Ich wünsche dir noch einen schönen Tag
      Ute

      Gefällt mir

  9. Wundervolle Interpretationen von Holz….das erste Bild ist einfach nur wunderbar berührend….♥

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: