Willkommen unterm Regenbogen

20121213_140232 (1024x568)

Sonntags gibt es bei uns was zum Schmunzeln. Bei Johann Wolfgang von Goethe, wird man immer fündig …viel Vergnügen beim Lesen!

Ein großer Teich war zugefroren

Ein großer Teich war zugefroren;
Die Fröschlein,  in der Tiefe verloren,
Durften nicht ferner quaken noch springen,
Versprachen sich aber,  im halben Traum
Fänden sie nur da oben Raum,
Wie Nachtigallen wollten sie singen.
Der Tauwind kam,  das Eis zerschmolz,
Nun ruderten sie und landeten stolz
Und saßen am Ufer weit und breit
Und quakten wie vor alter Zeit.

(Johann Wolfgang von Goethe)

Wir wünschen allen Freunden und Lesern einen vergnüglichen Sonntag!

Advertisements

Kommentare zu: "Ein großer Teich war zugefroren…" (17)

  1. Wünsche dir noch einen schönen Abend,ein schönes Gesicht von Goethe,bist mal bei mir auf dem anderen Blog gelandet.Wünsche dir einen schönen glücklichen Wochenstart Gruss Gislinde.

    Gefällt mir

  2. Goethe war und ist für mich ein genialer Mann!

    Schönen Abend und liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

  3. OH, wie herzog…..danke Goethe, der der intelligenteste Mensch (mit einem IQ von 210) der populärsten Persönlichkeiten war.
    Herzliche ♥ Grüße,
    Luise-Lotte

    Gefällt mir

    • Ja Goethe war genial, bei allem was er getan hat. Dass man den IQ noch feststellen konnte, erstaunt mich sehr. Ich wusste bis jetzt nur, das sein Gehirn wesentlich mehr Windungen hatte, als die von den meisten anderen Menschen.
      Liebe Grüße und einen schönen Abend ♥
      Ute

      Gefällt mir

  4. ja auch Goethe hatte Humor und wenigstens kann ich auf diese Weise einen zugefrorenen Teich sehen, für dich einen schönen Sonntag

    Gefällt mir

  5. Grins, wir werden heute nachmittag auch Quaken der Kinderchöre hören und uns wohl köstlich amüsieren…

    Gefällt mir

  6. Köstlich 🙂 .
    Hab einen schönen Sonntag ♥

    Gefällt mir

  7. Tja…der Her Goethe…wer hätte das gedacht, so ein lustiges Gedicht.. Das Froschquaken kenne ich auch meinen Kinderjahen sehr gut. Wir lebten auf dem Dorf und an unseren Elternhaus war ein Teich. Ich fand das morgendlichen Quaken der Frösche damals herrlich und vermisste diese Geräuschkulisse später in der Stadt.

    LG Ostseemaus

    Gefällt mir

    • Goethe hatte Mutterwitz, das merkt man auch an Aussprüchen von ihm. Für mich war erst in jeder Hinsicht genial.
      Teiche gab es bei uns auch, auch nicht sehr weit weg, aber zu weit, um die Frösche zu hören. Aber am Plauer See, Der war gleich gegenüber und im Garten gab es noch einen Teich. Dort gab es auch immer Froschkonzert. Quaaaak…
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
      LG
      Ute

      Gefällt mir

  8. Ich wußte gar nicht, dass Herr Goethe so viel Humor hatte 😀

    Dir auch einen schönen Sonntag und herzlicher Gruß von Mathilda ♥

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: