Willkommen unterm Regenbogen

Archiv für 12/01/2013

Die Forellen…

Es waren zwei Forellen,

die saßen auf `ner trocknen Stelle – aber nahe einer Quelle;

20130106_125359 (800x596)

Sie schauten hier…und schauten da…

20130106_125332 (800x575)

Waren sich recht nah…

20130106_125346 (800x526)

Würden gern ein Wasser haben…

20130106_125256 (800x571)

Man hört und sieht sie förmlich klagen…

20130106_125239 (800x671)

Wasser, welche Lust, dafür gibt es auch `nen Kuss..

20130106_125317 (800x587)

Und so sitzen sie noch heute, schaun auf`s Wasser…

  und träumen vom Gestern und Heute..

Die zwei munteren Fische sind zu finden… ja wo schon, in Fischen/Allgäu… 😉

Und wenn man sich das Wappen der Gemeinde Fischen anschaut, ist doch alles klar… oder?

fischen

Die erste namentliche Nennung von Fischen, erfolgte in einer Urkunde des Klosters St. Gallen, im Jahre 860 als Viskingun..
Ein zweites Mal wird Fischen im Jahre 906 in einer Tauschurkunde erwähnt. Als Fiskinga.
Die aus dem Alemannischen stammende Bezeichnung, deutet aber wohl nicht auf regen Fischfang,
sondern eher auf eine weitere Ernährungsquelle der Bauern hin.
Damit ist Fischen die älteste Ansiedlung im Oberallgäu.
Der Ort auf dem Foto auf unserm Header ist Fischen.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: