Willkommen unterm Regenbogen

mainau15 (766x1024)

Die drei Siebe des Sokrates

Zu Sokrates (griechischer Philosoph, 469 v. Chr. bis 399 v. Christus) soll einmal jemand ganz aufgeregt gekommen sein und gesagt haben:

„Höre Sokrates, das muss ich dir erzählen, wie dein Freund…“

„Halt“ unterbrach ihn  Sokrates, „hast du das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe geschüttelt?“

„Drei Siebe?“, fragte der andere mit Verwunderung.

„Ja, mein Freund, drei Siebe! Lass sehen, ob das, was du mir erzählen willst, durch die drei Siebe hindurchgeht.“

„Das erste Sieb ist die Wahrheit. Hast du alles, was du mir erzählen willst, geprüft, ob es wahr ist?“

„Nein, ich hörte es erzählen, und…“

„So, so. Aber sicher hast du es mit dem zweiten Sieb geprüft. Es ist das Sieb der Güte.

Ist das, was du mir sagen willst, wenn schon nicht wahr, dann wenigstens gut?“

„Nein, das nicht, im Gegenteil…“

„Dann“, sagte Sokrates, lass uns das dritte Sieb noch anwenden und lass uns fragen, ob es notwendig ist, mir das zu erzählen, was dich so erregt.“

„Notwendig ist das nun gerade auch nicht…“

„Also“, lächelte Sokrates, „wenn das, was du mir erzählen willst, weder wahr, noch gut, noch notwendig ist,

so lass es begraben sein und belaste mich und dich nicht damit.“

Diese Geschichte wird immer wieder Sokrates „zugeschrieben“. Die Grundlage zu der Geschichte der „Drei Siebe“, soll in der Einleitung zur Apologie des Sokrates liegen. Ob sie wirklich von ihm stammt, ist fraglich. Die Geschichte selbst, dürfte eine reine Legende sein.
Über die drei Siebe lohnt es sich allerdings nachzudenken. 😉

Den „weisen Baumgeist“ kann man auf der Insel Mainau im Bodensee finden. 😉

Advertisements

Kommentare zu: "Weise gesprochen…" (21)

  1. Hallo liebe Ute wünsche dir einen schönen Freitag Abend und ein schönes und glückliches Wochenende und vieleicht kommt ja die Sonne.Lieber Gruß Gislinde

    Gefällt mir

  2. M.Sun schrieb:

    Wahrheit, Güte, Notwendigkeit – das ist sehr inspirierend und regt zum Nachdenken an – und mich erfreut es, weil ich etwas dazulernen konnte.

    Es wär wohl nicht ganz so laut auf dieser Welt, wenn jeder das, was er sagen will, zuerst durch diese drei Siebe führt. Eine Trainerin in einem Seminar sagte mal „Menschen haben zwei Ohren, aber nur einen Mund. Deshalb sollten sie doppelt so viel zuhören, wie reden.“.

    Und auf irgendeiner Webseite hab ich mal gelesen, dass das laute Reden eine Verdrängungstaktik ist, Flucht vor den eigenen Gedanken, die einem in der Stille einholen würden.

    Dein Blogeintrag ist sehr bereichernd, vielen lieben Dank!
    Grübelnde, inspirierte und freudige Herzensgrüße schickt dir
    M.Sun

    Gefällt mir

    • Freut mich und es stimmt, was du dazu schreibst.
      Und es gäbe viel weniger Unfrieden und Zwist in der Welt, wenn nicht viele ungefragt böse Gerüchte über andere verbreiten würden, von denen sie noch nicht mal wissen, ob sie wahr sind. Weil sie sie nur vom Hörensagen kennen.

      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Ute

      Gefällt mir

      • M.Sun schrieb:

        Liebe Ute,
        du triffst den Nagel auf den Kopf. Was so alles an Gerüchten in dieser Welt kursiert, boshaft, demütigend usw. das ist wirklich schlimm. Und sowas von an den Haaren herbeigezogen, in tausend Mündern gewesen, jedes Mal verändert. Wenn da die drei Siebe zum Einsatz kämen, würde es schon ganz schön still auf der Welt. Und wie schon geschrieben hast, es würde mehr Frieden und Harmonie geben.

        Da fällt mir ein, ich hab mal im Internet eine Webseite gefunden, die dazu gedacht war, dass jeder seine Gerüchte im WWW verbreiten kann und die war anhand der zur Schau gestellten Statistik sogar sehr gut besucht. Da bin ich so wütend geworden, dass ich auf der Stelle Stift und Papier geschnappt und einen gepfefferten Brief verfasst hab. Geholfen hats leider nicht 😦

        Dankeschön, ich wünsch dir auch einen tollen Abend!
        (Draußen winterliche, aber innerlich) sonnige Herzensgrüße
        schickt dir M.Sun

        Gefällt mir

  3. Sokrates war weise, wie ich finde.
    Schönen Donnerstag, Klaus

    Gefällt mir

  4. Hallo liebe Ute sehr Interessant Gestalten und eine weiße Geschichte dazu.Wünsche dir noch einen schönen Tag,muss gleich zur meiner O.P. bin ziemlich aufgeregt.Grüße dich Herzlich Gislinde.

    Gefällt mir

  5. Wirklich interessante Gestalt und eine eigenwillige Geschichte dazu…♥

    Gefällt mir

  6. Toller Baumgeist und das sollten sich einige wirklich mal zu Herzen nehmen 😉 Liebe Grüße ♥

    Gefällt mir

  7. Ob nun von Sokrates oder nicht. Ab und zu sollte man tatsächlich solche Siebe benutzen.
    Die Skulptur passt bestens dazu.

    Gefällt mir

  8. Sokrates ist eine gute Wahl und genial war er auch. Mir kam dieser Tage folgendes Zitat von ihm unter: „Jener glaubt etwas zu wissen, weiß aber nichts, ich weiß zwar auch nichts, glaube aber auch nichts zu wissen.“ (Sokrates)
    Liebe Grüße
    Stefan

    Gefällt mir

    • Lieber Stefan,
      ja ich finde auch, er war genial.
      Das zeigt auch wieder dein sehr weiser Spruch von ihm. Dieser zeigt die Klugheit und Bescheidenheit wirklich genialer Menschen.
      Vor denen habe ich große Hochachtung.
      Liebe Grüße und einen schönen Abend dir
      Ute

      Gefällt mir

      • Danke liebe Ute. Auf die alter Denker kann man gut und oft zurück greifen. Ich habe mal bei mir geschaut und fand die Kurzform der Sokrates-Geschichte: „Hast du deine Meinung schon durch die drei Siebe gegossen: jenes der Wahrheit, jenes der Güte, jenes der Notwendigkeit“. Ich wünsche Dir auch einen schönen Abend.
        Liebe Grüße
        Stefan

        Gefällt mir

  9. Die drei Siebe – wirklich eine sehr, sehr weise Allegorie… 🙂
    Ich danke dir dafür, und wünsche dir noch einen ganz wundervollen Abend! ♥

    Gefällt mir

  10. Ja, jaaa, darüber kann man nachdenken, tun aber viele nicht…:lol:
    Dieser Sokrates ist genial!

    LG Mathilda 😉 ♥

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: