Willkommen unterm Regenbogen

Sind unsere Türen, für Kalles    „Türen der Welt“   dieses Mal… „August Horch“, ich will Stretch-Limou fahren oder so… 😉

Ein Trabant im „Doppelpack“ als Stretchlimousine, ist keine „Rennpappe“ mehr, sondern eine „Luxuspappe“ oder? Dieser Luxus fuhr uns mal im Urlaub vor die Linse…

trabant

Der (normale) Trabant wurde ab 1958, in Serie im VEB Automobilwerk Zwickau und im VEB Automobilwerke Sachsenring Zwickau gefertigt.

Weiterentwicklung wurde ihm leider politisch verwehrt, deswegen war sein Zweitaktmotor schon in den sechziger Jahren veraltet.

Eigentlich schade, hätte ja vielleicht ein „richtiges“ Auto werden können. 😉

Inzwischen ist er schon fast Kult und ein Hingucker, wenn mal einer „geknattert“ kommt und es nachher nach Benzin stinkt..

Unbedingt umweltfreundlich ist er trotz Sparsamkeit nicht, aber das sind andere Oldtimer auch nicht.

Anmerkung: Am 17.06.2013 starb der Konstrukteur des Trabants, Werner Lang.

Zwickau hatte aber schon vor dem Trabant,  Automobiltradition und einen genialen Entwickler und Ingenieur…

Den Audi-Gründer August Horch

Einige Stationen aus seinem Leben….

  • Er wurde 1868  in Winningen an der Mosel geboren, absolvierte später die Ausbildung zum Ingenieur für Maschinen- und Motorenbau am Technikum in Mittweida (Sachsen)
  • 1890/91  Arbeitete er im Konstruktionsbüro für Schiffsmaschinenbau, auf der Rostocker Werft
  • 1892-96  War er an der Entwicklung für einen Verbrennungsmotors für ein Torpedoschiffs in Leipzig beteiligt
  • 1896  Er wird von Carl Benz zum Betriebsleiter des Motorwagenbaus der Firma Benz & Co in Mannheim ernannt
  • 1899   Mit 30 000 Mark gründet er mit einem Teilhaber in Köln Ehrenfeld, die Firma „Horch & Cie“.
  • 1902   Zwingen ihn wirtschaftliche Schwierigkeiten zum Umzug nach Reichenbach/ Vogtl und der Zusammenarbeit mit neuen Teilhabern…
  • 1903 gelingt ihm der Bau eines Automobils mit vierzylindrigem  Motor und ein Jahr später präsentiert er seine Automobile auf der Frankfurter Messe und wandelt seine Firma in eine Aktiengesellschaft um. Neuer Firmensitz ist Zwickau.
  • 1907 gelingt es ihm ein sechszylindriges Automobil zu konstruieren und zu bauen.
  • 1909 Nach Streitigkeiten mit seinen Teilhabern und finanzieller Probleme, scheidet er aus seiner Firma aus, die unter diesem Namen bestehen bleibt. Den gerichtlichen Streit um die Namensrechte verliert er.
  • Er gründet eine neue Automobilfirma in Zwickau. Als Namen wählt er die latainische Entsprechung seines Namens „Audi“.
  • 1932  Wegen der Weltwirtschaftskrise fusionieren die Audi-Werke AG, die Horch-Werke AG, die Zschopauer Motorenwerke und die Automobilabteilung der Wanderer-Werke zur „Auto-Union Sächsischer Motorfahrzeugfabriken“. Als Logo wählt der Vorstand vier nebeneinander angeordnete Ringe, die sich überschneiden.
  • Am 3. Februar 1951 stirbt er in Münchberg/ Oberfranken

Quelle und vollständige Biographie HIER

Die Stadt Zwickau und Audi, widmetem ihrem großen Autopionier das  August Horch-Museum, in dem auch der Trabant  seinen Platz gefunden hat.

Seine Autos sind bis heute ein Hingucker…“Horch“ und „Wanderer“ eine Legende

Inzwischen hat eine andere große deutsche Automarke ihre (nicht nur) Zelte in Zwickau aufgeschlagen.

Und den Trabant, kann man wohl gut und gerne, als den „Volkswagen“ der DDR bezeichnen. 😉

logo_weltueren

Kommentare zu: "(Nicht) Von „Pappe“…" (23)

  1. Schon gewusst? Ich bin in Zwickau geboren worden 🙂

    Liken

  2. das war jetzt richtig interessante info. ich habe mal einen trabant gesehen als ich das letzte mal in deutschland war. da musste ich erst mal staunen. das waer’n ding wenn so ein trabant auch mal hier drueben zu sehen und zu riechen waere. ich habe mal gehoert, dass man zu DDR zeiten so ein auto mindestens auf 10 jahre vorbestellen musste. weiss nicht ob das wahr ist, aber das stelle ich mir ja schrecklich vor.

    lg
    Sammy

    Liken

    • Lach, ja vielleicht schafft es ja mal einer über den großen Teich. 😉

      Yep, das stimmt. 10 Jahre und länger… Aber ich glaube, wer so lange auf etwas wartet, liebt es dann um so mehr und hegt und pflegt das „Schätzchen“. 😉
      Es gibt ja nicht gleich was Neues. 😉

      Es gab sogar mal einen Schlager von Sonja Schmidt darüber… hier eine etwas modernere Version, das Original ist für Deutschland leider gesperrt, aber du könntest es vielleicht sehen.. .

      Freut mich, dass es interessant für dich war.
      Liebe Grüße
      Ute

      Liken

  3. Äußerst interessante *Autostory* :-)!

    Liebe Grüße
    Eva

    Liken

    • Hach… sag einer, Autos wären nur was für Männer. Obwohl ich auch kein Auto-Liebhaber in dem Sinne bin. 😉
      Danke, liebe Grüße und schlaf gut!
      Ute

      Liken

  4. Klasse dieses Unikat, liebe Ute! Jetzt haben wohl die alten Trabanten einen hohen Sammlerwert. Danke auch für die Nachhilfe zu August Horch. Das war mir gar nicht bekannt. Liebe Grüße zu Dir
    Stefan

    Liken

    • Also der auf alle Fälle. Manche Liebhaber werden wohl auch einen „normalen“ eher nicht verkaufen. Wie die jetzt gehandelt werden, weiß ich nicht. Aber ich schätze, es ist wie mit allem, je knapper das Angebot…
      Und „Horch“, der August ist unbekannter als ich dachte. 😉
      Bitte, gerne doch. 🙂
      Liebe Grüße und gut’s Nächtle
      Ute

      Liken

  5. Hi Ute,

    sowas gibt es auch? Eine Trabisine oder ein Limotrant….sehr originell. Aber da waren fleissige Bastler und Liebhaber am Werk. Letztens habe ich in bad Wörishofen sogar noch einen echten Trabi gesehen….der hat ja inzwischen Seltenheitswert! Nicht von Pappe dein beitrag, auch aufgrund der vielen interessanten Infos drum herum.

    Vielen Dank und liebe Grüsse kalle

    Liken

    • Hallo Kalle,
      es gibt nichts, was es nicht gibt. 😉
      Solche Trabisinen oder Limoubanten oder wie?, sind dann aber fast wie die blaue Mauritius. *gg*
      Von den anderen, gibt es schon ein paar „eingewanderte“ Exemplare. 😉
      Liebe Grüße und lasst die Puppen, ähhm Schachfiguren zur Musik von der Saragossa-Band tanzen… 😉
      Ute

      Liken

  6. Ein Stretch-Trabant! 😆 Das ist ja genial!
    ♥liche Grüße!

    Liken

  7. Monika schrieb:

    Luxuspappe … 😉

    Ich wünsche Dir einen fröhlichen Start in eine sonnige Woche

    …….¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)-:¸.•¨¯`☆
    ……ღ¸.• Liebe Grüße ¸.•¨☆
    ……☆¸.•´ • an Dich¸.•¨¯-:♥:-
    ……..… ღೋ ೋღ
    ……………..`•.¸.•´

    Liken

  8. ann53 schrieb:

    Klasse Foto mit Sammlerwert und sehr interessant zu lesen, was wahrscheinlich auch nicht jeder weiß liebe Ute.
    Liebe Grüße auch hier von mir zu dir ♥

    Liken

    • Ja, ich meine auch, das dürfte ein ziemliches Einzelstück sein. 😉
      Und Auto-Liebhaber kennen sicher August Horch und die Geschichte seiner Autos, andere vielleicht nicht so. Davon mal abgesehen, Auto-Liebhaber bin ich auch nicht, interessiere mich aber für Geschichte und die alte Technik.
      Ganz liebe Grüße zurück zu dir liebe Ann
      Ute

      Liken

  9. Der ist ja viel rumgekommen.
    Das wußte ich gar nicht.
    Danke für diesen Ausflug in die Automobil-Geschichte.
    Deine Bärbel

    Liken

    • Der ist noch viel mehr rumgekommen, liebe Bärbel. Alpenralley und alles mögliche.
      Und er war ein echtes “ Stehauf-Männchen“, musste sein Haus in Berlin verkaufen. Ist nach Rückschlägen aber immer wieder aufgestanden und hatte die nächste geniale Technikidee.
      Wenn es dich interessiert, lies mal die verlinkte Biographie. Mit allem, wäre der Post zu lang geworden.
      Bitte gerne doch, danke und ganz liebe Grüße zu dir
      deine Ute

      Liken

  10. Das sind ja Wagen super.Wünsche dir eine gute Woche in Köln haben wir Regen ein paar Tage Sonne und Regen schlimm.Einen schönen Tag dir noch Gruß Gislinde

    Liken

    • Ja einer oder besser gesagt, einer aus zweien gemacht. 😉
      Der ist sicher so ziemlich einmalig. Denn dafür braucht es eine Menge Zeit, Arbeit, Geld und Geschick.
      Ich hoffe, mit deiner Brücke, das geht wieder zu richten.
      Bei uns hat es auch seit gestern Abend wieder geschüttet wie aus Eimern. Jetzt hat es etwas nachgelassen. Aber solange wie wir nicht „absaufen“, wie so viele andere, bin ich zufrieden. 😉
      Dir auch einen schönen Tag und eine gute Woche
      Liebe Grüße
      Ute

      Liken

  11. danke für die Informationen und ja, ich war auch Trabantfahrer, alles Gute, Klaus

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: