Willkommen unterm Regenbogen

Der 24. Juni ist auch „Holdertag“ (Holundertag)….

20130622_125210 (800x480)

Zur Feier des Tages, haben wir einige Leckereien für euch…

Holunderblütenbowle

5 bis 8 Holunderblütendolden,
Wer hat und möchte, auch ein paar Rosenblätter
1 Liter klaren Apfelsaft
1 Flasche Mineralwasser mit Kohlensäure
Saft einer Zitrone

Blütendolden und Rosenblätter kurz waschen/ abbrausen,
für mindestens 2 Stunden in den Apfelsaft geben, zugedeckt ziehen lassen.
Danach durch ein Sieb gießen.
Sprudel (Mineralwasser) und Zitronensaft dazu geben.
Apfelsaft kann auch durch Wein ersetzt werden und Sprudel durch Sekt.
Oder die „halbstarke“ Variante wäre… Wein statt Apfelsaft und Sprudel zum prickeln.
Apfelsaft und Sekt oder Prosecco gehen natürlich auch. 🙂

Zum Wohle!

20130623_132816 (800x480)

Die passende romantische Deko ist auch ganz einfach gemacht.

Ein oder mehrere Holunderblütendolden (je nach Größe des Gefäßes) in eine Schale / Schüssel mit Wasser geben.
Teelichte oder Schwimmkerzen dazu, Kerzen anzünden und fertig ist die duftende und leuchtende, romantische Tischdeko.
Eine durchsichtige Glasschüssel dürfte am schönsten aussehen, da der Schein der Kerzen, auch durch das Glas leuchtet.

Das geht natürlich auch mit anderen Blüten!

Und was zu feines zu essen, darf natürlich auch nicht fehlen…

Holunderküchlein

Zutaten für 4 Personen

150 gr. Mehl
1 Pr. Salz
3 Eigelb
250 ml Milch
250 ml Wasser
3 Eiweiß
1 Pck. Vanillezucker
12 Holunderblütendolden
100 gr Butter oder Butterschmalz

Zum Bestreuen: 50 gr. Zucker, 1Tl. Zimt mischen

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken.
Salz, Eigelb, Milch und Wasser in einer Schüssel verquirlen.
Mischung mit dem Schneebesen, von der Mitte aus, nach und nach unter das Mehl rühren.
30 Minuten ruhen lassen, damit das Mehl quellen kann.
Eiweiß und Vanillezucker steif schlagen und unter den Teig heben.

Holunderblüten abbrausen und mit Küchenpapier vorsichtig trocken tupfen.
Butter in einer Pfanne erhitzen, Blüten in den Teig tauchen und jeweils vier Küchlein,
mit dem Stiel nach oben, backen.
Auf einem Teller anrichten, mit Zimtzucker bestreuen und heiß servieren.

Guten Appetit!

20130622_125139 (800x480)

Mathilda gab noch einen wertvollen Hinweis: Gut aufpassen, dass die kleinen Tierchen aus den Blüten sind. Die haben auch gern ein weißes, duftendes Hollerbett…. wie bei Frau Holle. 😉

Zumindest, wer gerne fleischlos essen möchte.

Über den Holunder haben wir schon mal geschrieben. Er ist auch ein „heiliger Baum“ der Kelten. Nachzulesen HIER

Bis gestern habe ich es noch nicht gewusst, aber wohl den richtigen Post für heute geplant….
Juzicka hat heute Geburtstag. 🙂
Deswegen sind unsere Blumen und Leckereien heute, ganz besonders für dich, liebe Juzicka.
Alles Gute zum Geburtstag!
Ich hoffe, du magst Holunder! 🙂

Advertisements

Kommentare zu: "Ein Holder Tag mit Holderblütenbowle (Holunderblütenbowle)" (26)

  1. H♥O♥L♥U♥N♥D♥E♥R … wie ich ihn liebe ♥

    Gefällt mir

  2. Ich habe vor einem Monat Holundersirup ind auch Limonade gemacht.

    Gefällt mir

  3. Ich liebe ja Holundersirup den ich schon gebunkert habe, selbstgemacht natürlich auch.
    Die gebackenen Blüten mag ich persönlich nicht sooo gern, irgendwie schmeck tmir das nicht so gut.
    Aber die Bowle probiere ich nächstes Jahr aus, für dieses Jahr ist es hier zu spät, die Blüten sind bereits kleine Beeren geworden.

    Gefällt mir

  4. ohhhh … das klingt ja verlockend … geht auch Prosecco anstelle von Mineralwasser 😉

    …….¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)-:♥:-
    ……(¸.•´ Ganz liebe Grüße¸¸.•¨¯-:♥:-
    …………..`•.an Dich•´
    ………..…..`•.¸.•´ -:

    Gefällt mir

  5. Mag Holunder in allen Variationen…..mein vorbereiteter Hollersirup kühlt gerade im Keller und wird morgen abgeseiht und in schöne Flaschen gefüllt :-)!

    Liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

    • Holundersirup ist auch was Feines, um die Arbeit drücke ich mich aber. Neben der Arbeit gibt es immer noch anderes zu köcheln. 😉
      Liebe Grüße und eine schöne Woche
      Ute

      Gefällt mir

  6. oh jö .. wie lieb von dir .. ich liebe holunder und werde das alles ausprobieren .. danke viel mal du liebes ❤

    Gefällt mir

  7. Ich bin begeistert, liebe Ute. Nunlese ich zum dritten Mal von Holunderblüten und was man daraus machen kann. Nun fehlen mir nur noch die entsprechenden Blütendolden.

    Danke für die interessanten Anregungen.

    LG Anna-Lena

    Gefällt mir

  8. Hallo liebe Ute ein schönes Rezept vom Holunder ich habe schon mal öfteres Marmelade davon gemacht auch mit Brombeeren,und die Blüten habe ich mal in Pfannkuchenteich gebacken ist auch sehr lecker.Danke für das Rezept dir noch einen schönen Abend.Gruß Gislinde

    Gefällt mir

  9. Hollerblütenbowle oder -sekt kenne ich aus meiner Kindheit – meine Mutter hat das immer für uns angesetzt, das ist mein Lieblingssommergetränk gewesen. Und Hollerkücherln sind ein Schmankerl ohnegleichen! 😀
    Dem Geburtstagskind von mir auch ein schönes Wiegenfest, und alles Gute für’s neue Lebensjahr. 😉
    ♥liche Grüße!

    Gefällt mir

    • Ja gut gell ? Erfrischend und die Küchlein einfach lecker… ein Geschenk der Natur ♥
      Hier steht der Holler jetzt in voller Blüte… 🙂

      ♥ liche Grüße zurück
      Ute

      Gefällt mir

  10. andrea schrieb:

    HOLUNDERsaft mag ich sehr…kannste auch für ABEND`S wenns richtig KALT ist auch heiß genießen…..ist für ERKÄLTUNG gut,hab einen schönen ABEND.LG ANDREA:))

    Gefällt mir

  11. Lecker Rezepte mit Holunder und probiert habe ich davon noch gar nichts.
    Holunderblüten in Bierteig ausgebacken sollen auch ganz lecker schmecken, aber selbst die verpasse ich jedes Jahr und dann aufpassen, dass die kleinen Tierchen auch alle aus der Blüte raus sind, gar nicht so einfach oder kostenlose Eiweißbeilage 😀

    Hab noch einen schönen Abend und ein lieber Gruß von Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • Bierteig schmeckt sicher auch. Bei mir gibt es die alkoholfreie -und fleischlose Variante. 😉
      Aber du hast recht, sollte ich noch dazu schreiben, manche denken vielleicht nicht dran.
      Die Tierchen haben eben auch gern ein weißes, duftendes „Hollerbett“, wie bei Frau Holle. 😉

      Dir auch noch ein einen ganz schönen Abend und liebe Grüße ♥
      Ute

      Gefällt mir

  12. Ein sehr schöner und interessanter Blog über den so vielseitigen Holunder liebe Ute!
    Wirklich Klasse und auch danke für das Rezept, liest sich sehr lecker 🙂
    Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche wünsche ich dir ♥

    Gefällt mir

    • Danke und bitte liebe Ann.
      Ja, Holunder ist ein kleines „Zauberbäumchen“, mit dem, was er uns schenkt, kann man leckere Sachen zaubern. Und meist schenkt er seine Früchte her, weil er ja fast überall wächst und man sich einfach bedienen kann.
      Liebe Grüße zu dir und auch einen guten Start ♥
      Ute

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: