Willkommen unterm Regenbogen

Erstaunlicherweise hatten es Sonne und Wind am Sonntag Nachmittag, doch noch geschafft, die Wolken auseinander zu treiben….puuussst…

Perfekt für einen kleinen Ausflug… Ende Juni/ Anfang Juli ist (unten) die Zeit für die Blumenwiesen. Und wo findet man hier die am schnellsten erreichbaren, schönsten Blumenwiesen?

Eindeutig rund um Oberjoch / Deutschland und ein Stück weiter, im Tannheimer Tal/ Tirol.
Die ersten Blumen dort, sind im Frühling tausende wilde Krokusse…. ( aber keine Angst, ansonsten sind sie ganz brav *blinzel*)

Ein paar Fotos haben wir auch mitgebracht. Von den Blumen nicht allzu viele. Die haben wohl gerade „Vom Winde verweht“ gedreht… klar bietet sich an, in Deutschlands “ Südstaaten“. 😉

Reicht nicht für ein Epos, aber eine Kurzgeschichte. Die zeigen wir bei Gelegenheit mal.

Sonntag war es, klar, da ist „Kanzel“ angesagt … aber mal etwas anders…. 😉
Unsere ist am „Joch“, der Straße von (Lindau- Sonthofen-) Hindelang nach Oberjoch… und gehört zur B 308…
Sechs Kilometer Kurven. Beliebte Motorrad-Strecke. Je nach „Tagesform“, meinem Magen aber weniger zuträglich.
Außer, man hat, wie auf der Rückfahrt, ein Urlauber-Wohnmobil vor sich, das mit 20 km/h oder gar schneller unterwegs ist.
Dann geht es. Mit einheimischem Kennzeichen macht man das besser nicht. Sonst könnte es sein, dass die nachfolgenden (einheimischen) Autofahrer, einen bei der nächsten Kurve, um die Kurve bringen oder so. Beliebt macht man sich keinesfalls. Also Notvorrat an Reisekaugummis nicht vergessen! 😉
Eine kurze Pause an der Kanzel kommt da gerade recht, zumal man einen schönen Ausblick ins Tal hat. 🙂

20130630_134111 (1024x614)

Blick von der „Kanzel“ (kurz vor Oberjoch) auf Hindelang.

Nach links geschaut... Bad Oberdorf

Nach links geschaut… Bad Oberdorf

20130630_135243 (1024x614)

Hindelang, durch die Blume gesehen… 😉

20130630_135336 (1024x600)

Vorteil von viel Regen, es werden aus kleinen Wasserfällen, größere. (Bildmitte, hinten)

20130630_135420 (1024x614)

20130630_155314 (1024x598)

Blick in das Tannheimer Tal

Die Fotos können einzeln und in der Galerie größer angeschaut werden.

Die Straße hat schon eine lange Geschichte und war Salzstraße…
Graf Hugo von Montfort ließ bereits 1540 bis 1550 eine Straße von Sonthofen nach Oberjoch erbauen.
Zur gleichen Zeit ließ Erzherzog Sigismund von Tirol, eine Straße von Weißenbach am Lech, über den Gaichtpass,
durch das Tannheimer Tal, bis zur Gähwinde bauen.
Zum ersten Mal gab es eine durchgehende Straße vom Illertal zum Lechtal. Die Steigungen waren zwar stark, aber nicht schwierig.

Sie wurde bald zur wichtigen Handelsstraße zwischen Tirol und dem Rhein,
da der Arlberg schwierig zu befahren und die Reichsstraße über Kempten, zu weit war.
1682 wurden auf der Jochstraße bereits 15 850 Fässer Salz, a‘ 5 Zentner befördert und nicht weniger als 300 Pferde waren täglich unterwegs.

1894 wurde der Bau einer neuen Jochstraße vorbereitet und 1895 mit dem Bau begonnen.
Der Höhenunterschied zwischen Hindelang und Oberjoch beträgt 300m und wurde mit 106 Kurven überbrückt.

Advertisements

Kommentare zu: "Von der „Kanzel“ gesehen…" (28)

  1. Beim Anblick von Bergen verfalle ich gleich in „vermiss“-Stimmung, … Berge sind für mich Auftankorte ♥

    Gefällt mir

  2. Ja, ich weiss, dass sagt man – wenn du willst schaffst du alles. Aber ich frage dich, wann du alles schaffst? Du gehst wandern, du fotografierst und dann schreibst so viele Artikeln auf deinem Blog.
    Ein schönes Landschaft.
    Daniela

    Gefällt mir

    • Irgendwie klappt das immer. Extra fotografieren gehe ich selten. Die Fotos entstehen alle, wenn ich unterwegs bin. Kann auch mal auf dem Weg zur Arbeit sein. 😉
      Und manchmal tippe ich auch schnell was auf dem Smartphone, wenn ich eh rumsitze und Kaffee trinke oder so. Hochladen geht damit auch. Nur die Fotos sehe ich erst gern am Pc. 😉
      Liebe Grüße zu dir
      Ute

      Gefällt mir

  3. Warum muss eine Kanzel immer mit Kirche zu tun haben 😆 ?
    danke fürs Mitnehmen in die Berge, ich habe es sehr genossen.

    LG Anna-Lena

    Gefällt mir

  4. Ich mag solche Aussichten. Und wunderbar wie Du einem Appetit auf die „Kanzel“ machst samt Bilder und Text.
    Liebe Grüße
    Stefan

    Gefällt mir

  5. 106 Kurven, meine Güte, da wird einem aber auch blümerant.
    Wunderschöne Fotos hast du mitgebracht, auch wenn die den Film gedreht haben, lach. Lassen wir ihnen das Vergnügen…
    Wo andere lange Reisen hin unternehmen, um zu urlauben, da bist du daheim. Mal eben ein Ausflug und du hast die hohen Berge vor dir….
    Ganz liebe Grüße und dass du die Kurven heil überstanden hast ♥
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    • Die verwehten Blümchen kommen noch liebe Bärbel. 😉
      Ja, hier ist es schon toll. Manchmal auch atemberaubend.
      Wenn wir allerdings mehr vom Meer sehen wollen, haben wir es dann allerdings weit. Zumindest die nördlichen Meere.
      Dort fahren wir schon hin und wieder hoch. Schön ist es und der kürzeste Weg ins „Außerfern“ und Garmisch.
      Die Verkehrswegeplaner unserer Altvorderen haben sich schon was gedacht. 😉
      Ganz liebe Grüße zu dir
      deine Ute

      Gefällt mir

  6. Liebe Ute, du wohnst in einer sehr schönen Gegend, aber ich glaube, dass es mich noch nie in die Berge gezogen hat, obwohl das alles ganz wundervoll ausschaut, aber das Meer mag ich noch lieber.
    Wäre ja mal eine Reise wert um das zu testen, aber ich glaube, dass der Jahresurlaub diesmal wirklich angeht und dann werden es die Kanaren sein….ich werde mich nicht dagegen wehren.
    Der Sommer ist da und ich wünsche dir herrliche Tage mit viel Freude und Sonenschein.
    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • Es gibt Menschen, die können mit Bergen nichts anfangen. Ich schon, brauche aber immer mal wieder einen Urlaub, wo ich den freien Blick habe.
      In die südliche Wärme, das ist nix für unsern Hund. Nord-oder Ostsee sind genial. Leider aber soooo weit weg. Die Fahrt dahin, mag ich nicht jedes Jahr. Komme einstweilen sehnsuchtsvoll bei dir schauen. 😉 Und meine Mutter gibt es ja auch noch zu der ist es auch ziemlich weit. Sie braucht inzwischen schon Hilfe und einen ganz Teil der Urlaubszeit.
      Dir dann einen superschönen Urlaub auf den Kanaren.

      Ganz liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

      • Darum gibt es ja auch keinen Hund und im September/Oktober ist es nicht mehr so heiß, aber Sonnengarantie, obwohl ich keine Sonnenanbeterin mehr bin, aber mein Schätzelchen friert leider immer, der sucht jetzt häufiger die Sonne, das war aber schon einmal anders.
        Mir reicht auch die Ostsee und das zu jeder Jahreszeit.
        Schade, dass dein Urlaub nicht ganz stressfrei bleiben kann, aber die Eltern haben auch bei mir immer noch Priorität.

        Winke winke zu dir ♥

        Gefällt mir

      • Ja ohne Hund ist es auch irgendwie doof… irgendwie sind wir da unvollständig… 😉
        September ist ein beliebter Urlaubsmonat, unser auch. Nur sind da noch 14 Tage Ferien hier, dann war voll und im Oktober Urlaubssperre, von wegen Weiterbildung… obwohl da keiner einen ganzen Monat Weiterbildung machen muss. Grummel…
        So jetzt muss ich aber los. Es donnert schon, gestern Nacht auch schon, kurz und heftig Die Socken muss ich auch noch vom Waschegestell pflücken. Die waren vorhin noch nicht trocken. Aber erst mit dem Wuff runter. Morgen soll es regnen, aber da habe ich eh spät.
        Habt noch einen ganz schönen Abend.
        Liebe Grüße
        Ute

        Gefällt mir

  7. andrea schrieb:

    ich dachte auh erst so wie KLAUS…….KIRCHE…doch erstaunlich gut geworden deine NATURbilder liebe UTE…hab einen schönen NachMITTAG…LG ANDREA:))

    Gefällt mir

  8. So schöne Bilder sind ja auch bestimmt tolle Wanderwege schöner Bericht,,hat du wieder toll beschrieben,wir wahren heute auch wandern war wunderschön, daher habe ich auch nur ein Bild.Grüße lieb und wünsche dir noch einen schönen Abend.Gruß Gislinde

    Gefällt mir

  9. Für diese schöne Aussicht bringt man doch gerne ein kleines Opfer in Form eines leicht rebellierenden Magens, oder nicht? 😉
    Ich kann mich da an eine Busfahrt auf Kreta erinnern, von Chania zur Samaria-Schlucht – dreiviertel der Fahrgäste waren absolute Flachlandtiroler – Holländer – auf dem halben Weg mussten wir eine Zwangspause einlegen, weil die Reisebegleiterin neue Spucktüten aus dem Bus-Kofferraum holen musste. :mrgreen:
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

    • Klar und es gibt ja notfalls Pillen dagegen. 😉
      Mit Flachland hat das wenig zu tun, sondern ob deine Ohrsteinchen, die den Gleichgewichtssinn beeinflussen, gleichmäßig aufgeteilt sind. Das ändert sich immer mal wieder, weil neue gebildet werden.
      Hatte auch schon etliche Jahre, da war mir gar nichts.
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

      • Ich bin vor einigen Wochen frühmorgens im Bett mal „Karrussell gefahren“ – aber wie! Zum Glück hat sich das nicht wiederholt, es muss sich wohl nur um eine kurzfristige Störung gehandelt haben… Ein Ex-Kollege litt allerdings an einem sogenannten Lagerungsschwindel, er ist sogar eine geraume Weile krank geschrieben worden, ist, glaube ich, für eine Woche oder so gar im Krankenhaus gewesen…

        Gefällt mir

      • Oha, hoffen wir, dass du das nicht nochmals hast. Vielleicht etwas ungeschickt auf dem Ohr gelegen. Denke, das ist sehr unangenehm.
        Mir passiert es schon mal (selten), dass mir schwindlig wird, wenn ich wahrscheinlich zu ruckartig aufstehe. Dann kommt aber wohl eher der Kreislauf nicht hinterher und ich brauche schnell einen großen Schluck Sprudel, der ihn auf Trab bringt. 😉

        Gefällt mir

  10. schöne Bilder sind das geworden, zuerst habe ich gedacht, von der Kanzel aus, es werden Kirchenbilder, um so mehr war ich überrascht, schönen Tag auch, KLaus

    Gefällt mir

    • Danke, freut mich lieber Klaus und gut, wenn die Überraschung gelungen ist.
      Ich denke, der Namen rührt eben von der Ähnlichkeit des Felsens mit der kirchlichen Kanzel her. Es gibt hier auch eine Kanzelwand. Und in Freiburg den Kandel-Felsen. Der hat aber eher die Bedeutung der Teufelskanzel auf dem Brocken… aber eben, gefallener Engel… 😉
      Dir einen schönen Sommernachmittag…
      Ute

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: