Willkommen unterm Regenbogen

Als man Zweitens denkt…

Wir hatten uns gedacht, eine schöne Woche in einem kleinen Städtchen, etwa 200 km von hier, mit vielen schönen, mittelalterlichen Fachwerkhäusern zu verbringen. Auszuspannen und viele schöne Fotos mitzubringen.

20130914_154709 (1024x614)

Foto zum vergrößern anklicken… 

Es sollte ganz anders kommen. Wir waren noch keinen Tag da, als es unserm Hund Moshe sehr schlecht ging. Er lief von jetzt auf gleich, mehr als langsam und wir dachten, er hätte sich vielleicht „versprungen“.

Wir bekamen am Spät-Nachmittag einen Termin in der dortigen Tierklinik, denn so konnte man das nicht lassen.

Die Tierärztin tastete seinen Rücken, Bauch und die Gelenke ab und fragte dann, ob er immer so einen „runden“ Bauch hätte. Sie würde gern eine Ultraschalluntersuchung machen.

Dabei kam dann ein geplatzter Tumor an der Milz und eine Not-OP heraus, sonst wäre er verblutet und hätte die Nacht nicht überlebt.

Die restliche Woche haben wir dann mehr oder weniger damit verbracht, unser Hundchen mit Hilfe der Tierklinik aufzupäppeln. Die hat wirklich gute Arbeit geleistet! Er hatte sehr viel Blut verloren.

Trotzdem war es irgendwie „Vorsehung“, dass wir gerade da waren. Die nächste Tierklinik „unseres Vertrauens“, die das hätte operieren können, wäre hier auch gute 100 km weg.

Diese Tumore machen machen vorher keine Probleme.

Wichtig ist aber, dass unser Moshe noch bei uns ist, ihm geht es inzwischen wieder weitesgehend gut, die Lust zum spielen kommt wieder und er freut sich seines Lebens und wir freuen uns mit ihm!

Wir hoffen sehr, dass nichts gestreut hat und inzwischen wollen wir mit ihm und er bei uns noch eine möglichst lange, schöne Zeit haben!

Ein paar Fotos haben wir trotzdem mitgebracht, aus…. aber halt… das gibt es als kleines Rätsel… wo wir denn eigentlich waren… und auch die Tierklinik, die würden wir nämlich gern weiterempfehlen…  😉

Zu dem Rätsel gibt es einen extra Artikel !!!

Advertisements

Kommentare zu: "Erstens kommt es anders…." (25)

  1. Alles Gute für Moshe! Ich hoffe, es geht schnell aufwärts und es kommt auch hoffentlich nichts nach! Was für ein Schrecken und so plötzlich! Wirklich ein Glück, dass die Tierklinik vor Ort war!

    LG Michèle

    Gefällt mir

    • Danke liebe Michéle und das hoffen wir auch sehr! Diese Tumore machen laut Tierärztin keine Probleme, bis sie so schlimm sind.
      Dazu kommt, dass Tiere erst wenn es gar nicht mehr geht, zeigen, dass ihnen was fehlt. In der freien Natur hätten sie sonst keine Chance.
      Das ist drin, auch wenn sie bei uns leben. Und macht es manchmal schwer, sowas zu erkennen.

      LG
      Ute

      Gefällt mir

  2. da habt ihr aber glueck gehabt, dass ein tierdoc gleich am ort war. nur gut, dass ihr schnell reagiert habt und mit ihm zum tierarzt gegangen seid. ich wuensche dem Moshe recht schnell gute besserung. urlaub nicht so wichtig, hauptsache dem Moshe geht’s wieder gut. streichel ihn mal von mir.

    wir holen unseren welpen am 28. sept. ab. es wird ’ne lange fahrt werden, da er in einem anderen bundesstaat ist. ich bin schon sehr auf den kleinen racker gespannt. das werden wohl ein paar schlaflose naechte werden, weil er sicher seine eltern und geschwister vermissen wird, aber wir kriegen das schon auf die reihe.

    dir ein schoenes wochenende
    lg
    Sammy

    Gefällt mir

    • Da haben wir wirklich Glück gehabt, dass wir genau dorthin gefahren sind. Das hatten wir uns kurzfristig überlegt und erst nachdem wir Ende August von meiner Mutter gekommen sind, schnell noch ein Quartier gesucht.
      Ja dem ging es wirklich schlecht, das hat man gesehen. Und Hunde/Tiere lassen sich eh erst ganz spät anmerken, dass sie was haben. In der Natur hätten sie sonst keine Chance.

      Ja, dass Moshe wieder gut geht, ist für uns auch das Wichtigste. Danke für die Streicheleinheiten, Moshe freut sich immer darüber. 🙂

      Und für euch und die kleine Fellnase viel Glück. Und viel Spaß mit ihm. Welpen gewöhnen sich schnell ein und wenn sie es gut haben eh. Manchmal wird er schon noch Unfug machen, sind ja Kinder. 😉 Aber die kann und sollte man ja noch gut ziehen. Ihr bekommt das schon hin! 🙂
      Da habt ihr wirklich einen weiten Weg. Wenn wir weiter fahren, fahren wir, wenn es irgend geht, nachts.
      Da ist es nicht so warm und für Hunde Schlafzeit. Da springt ihre innere Uhr nicht gleich auf Gassi-Time. 😉
      Allerdings muss man dann schon mal eine längere Pause einlegen und kräftig Frischluft und Kaffee tanken, denn auch Schichtarbeiter werden irgendwann nachts mal müde. 😉

      Moshe ist mit dem Flieger gekommen, er stammt aus einer spanischen Tötungsstation. Wir haben ihn dann in Frankfurt /Main abgeholt. Mit dem Zug. Das war gut so. Die ersten Male hat er im Auto gezittert. Zug fahren hat ihm gefallen. 🙂

      Euch auch ein ganz schönes Wochenende.
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  3. na, alles wieder gut, schönen Freitag wünsche ich, Klaus

    Gefällt mir

  4. Ich drücke euch die Daumen. Gut das Moshe geholfen werden konnte.
    Liebe Grüße an euch
    Stefan

    Gefällt mir

  5. meintagesablauf schrieb:

    Gute Besserung fürs Hundi

    Gefällt mir

  6. Oh man, das ist aber gar nicht schön und gut, das ihm geholfen werden konnte, jetzt Drücken wir mal die Daumen, das nichts gestreut hat.
    Einen Krauler für euren Liebling.

    Grüßle ♥ Mathilda

    Gefällt mir

  7. Ohje, da hattet ihr Glück, dass ihr sofort in die Klinik seid, und man die Ursache gleich erkannt hat. Und inzwischen hat er sich wieder erholt? Gott sei dank! Knuddelt ihn mal ganz herzlich von uns, liebe Grüsse Kalle & Dieter

    Gefällt mir

    • Da hatten wir wirklich Glück und man kann der Ärztin nicht genug danken.
      Ganz erholt hat er sich noch nicht, das kann auch nicht sein. Die OP war schwer und er hat sehr viel Blut verloren, dass sich erst wieder bilden muss. Aber es geht schwer aufwärts, das merkt man jeden Tag.
      Das machen wir gleich, ein liebes Wuff von Moshe und ganz ganz liebe Grüße von uns an euch Lieben…
      Ute und Andreas

      Gefällt mir

  8. Freut euch, dass es vermutlich gut ausgegangen ist, Klaus

    Gefällt mir

  9. Was bin ich aber froh, dass es dem lieben Moshe mittlerweile wieder besser geht! 😀
    Knuddel ihn bitte ganz lieb von mir. ♥

    Gefällt mir

  10. Oh, jetzt bin ich aber erschrocken, der arme Hund!
    Gott sei dank geht’s ihm wieder besser, da habt ihr auch wieder ein bissl Ruhe gell.
    Raten tu ich mal nicht, ich warte was die anderen sagen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: