Willkommen unterm Regenbogen

Jetzt ist er da, der Altweibersommer… 🙂

Zeit um warme Sonnenstrahlen zu genießen und vielleicht an einem lauschigen Plätzchen, mit der oder dem Liebsten von schönen Sommertagen zu träumen. 😉

20130909_161130 (1024x604)

Foto zum Vergrößern anklicken.

Wenn alle Brünnlein fließen, so muß man trinken.

Wenn ich mein Schatz nicht rufen darf, tu ich ihm winken.

Wenn ich mein Schatz nicht rufen darf, ja, ja rufen darf, tu ich ihm winken.

Ja winken mit den Äuglein und treten auf den Fuß;

`s ist eine in der Stube drin, die meine werden muß.

Warum soll sie`s nicht werden, ich hab sie ja so gern.

Sie hat zwei blaue Äugelein, die leuchten wie zwei Stern`.

Sie hat zwei rote Wängelein, röter als der Wein.

Ein solches Mädel findst du nicht, wohl unterm Sonnenschein.

Dieses Liebeslied ist ein sehr altes Volkslied. Komponist und Textdichter sind unbekannt. 1520 wurde es zum ersten mal vom Komponisten Leonhard Klebers aufgezeichnet.

Da zu dieser Zeit, so offene „Annäherungsversuche“ wie heute nicht möglich waren, war es üblich, der Angebeteten mal leise, still und heimlich, auf den Fuß zu treten.

Sicher aber mit der gebotenen Vorsicht, sonst hätten man(n) wahrscheinlich eher das Gegenteil erreicht… 😉

Wer in das folgende Bild klickt, bekommt ein hübsch gemachtes Video zu sehen, in dem das Lied richtig schön, zur Gitarrenbegleitung  gesungen wird.

brunnen

Wir wünschen allen Lesern ein wunderschönes Altweibersommer-Wochenende!

Advertisements

Kommentare zu: "Wenn alle Brünnlein fließen…" (7)

  1. Dein Foto ist ne Wucht, liebe Ute.
    An dem Funkeln kann ich mich gar nicht sattsehen.
    Das Lied haben wir früher oft und gern gesungen.
    Ganz liebe Grüße ▲ deine Bärbel

    Gefällt mir

  2. Superschöne und so klare Bilder, mit diesem schönen alten Liedtext. Richtig schön liebe Ute und hoffe, dass ich mit meiner neuen Kamera auch bald so schöne Aufnahmen machen kann 😀
    Liebe Grüße und einen wunderschönen sonnigen Herbstanfang wünsche ich dir von Herzen ♥ ☀

    Gefällt mir

  3. Ein wenig muss er wohl noch üben 😆 .
    Herbstgrüße von Anna-Lena

    Gefällt mir

  4. Wohin muss ich kommen um an einen Altweibersommer zu kommen?
    Hier isses kalt, saukalt, regnerisch und nochmal kalt…
    Schönen Abend noch!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: