Willkommen unterm Regenbogen

Am vergangenen goldenen Oktobersonntag, war auch gleich ein „Admiral“, nicht im blauen Meer, aber in blauen Lüften unterwegs und ist mir vor die Linse geflattert…also nicht „irgendein“ Schmetterling, sondern einer mit hohem Dienstgrad. 😉 Die Fotos sind nicht sonderlich gut, für mich aber ein Glück, überhaupt mal einen zu erwischen. 😉

Diese „Flatterlinge“ tanzen meistens ziemlich „flatterhaft“ und schneller, als ich mit der Knipse fotografieren kann. „Sommervogel“ ist übrigens der Schweizer Name für Schmetterlinge. Und er gefällt mir ausnehmend gut!

20131013_151017 (800x474)

Die Herbstastern scheinen sie zu mögen. Die anderen Sommerblumen waren dort auch schon erfroren und hingen ihre Blütenköpfe und Blätter.
Also letzte Nektar-Tankstelle vor der Alpenüberquerung oder so. 😉

Viele Bienen summselten auch um die Astern, um die Speisekammern im Bienenstock vor dem Winter aufzufüllen.

20131013_151030 (800x479)

Dieser Schmetterling hat seinen Namen tatsächlich vom höchsten Dienstgrad in der Marine. Dem Admiral.

Die weiße Kennzeichnung auf den Flügeln, soll den militärischen Schulterabzeichen des Admirals, der auf hoher See unterwegs ist, ähnlich sehen.

 .

Und auch der Schmetterling Admiral ist auf Wanderschaft. Er gehört zu den Wanderfaltern und wenn es bei uns kälter wird, zieht er nach Südeuropa.

Dabei überwindet er sogar die Alpen! Neuere Erkenntnisse besagen allerdings, dass zumindest bei milden Wintern, die Schmetterlinge auch hier überleben können.

Und sich dann im Frühjahr mit den zurückkehrenden Faltern paaren. Er kann bis 280 Tage alt werden und zählt neben Tagpfauenauge, kleinem und großen Fuchs und C-Falter zu den Methusalems unter den Schmetterlingen.

Für ihren Nachwuchs brauchen die Admirale unbedingt Brennesseln!
Sie dienen ihren Raupen als Nahrung und ein eingerolltes Brennnessel-Blatt könnte die „Kinderstube“ einer Admirals-Raupe sein.
Also sind die „Segel“ an den Brennnesseln „gerefft“, immer dran denken, das „Admirals-Kind“ schläft. Pssst… bitte nicht stören. 😉

Übrigens nicht nur die Raupen vom Admiral benötigen Brennesseln, sondern die Raupen von etwa 50! Schmetterlingsarten!

Advertisements

Kommentare zu: "Ein Sommervogel auf Reisen…" (22)

  1. Das ist ja interessant, liebe Ute, dass sie unbedingt Brennesseln brauchen für die Fortpflanzung.
    Deine Fotos sind so herrlich, du kannst stolz darauf sein.
    So gut kann man ihn erkennen.
    Klasse, deine begeisterte Bärbel

    Gefällt mir

  2. Glückwunsch, Ute, dass Du den Admiral im Bild festhalten konntest. Mir sind die Schmetterlinge immer aus dem Bild geflattert. Aber Anschauen und Beobachten mag ich sie sehr gern. Offen gestanden wusste ich nicht, dass beispielsweise ein Admiral bis zu 280 Tagen alt werden kann. Bloggen bildet 🙂 und ich habe wieder etwas dazu gelernt.
    Liebe Grüße und Dir bitte einen schönen Abend
    Stefan

    Gefällt mir

    • Danke lieber Stefan, mir bis jetzt auch… 😉 Und sie sind was Hübsches, das ich gern öfter fotografieren würde. Freiedenkerin hat mir einen „Insidertipp“ geschrieben, den ich gleich mal weiter reiche…am frühen Morgen sind sie noch träge und lassen sich dadurch besser fotografieren. Das erscheint mir sehr logisch, da fehlt ihnen sicher noch etwas die Wärme. Von Pfauenaugen ist das wahrscheinlich bekannter, die überwintern auch manchmal. Und wenn ich nach Infos suche, lerne ich meist selbst. Erstaunlich, was sich da so findet. Und das finde ich cool so! 🙂 Liebe Grüße zurück und dir auch einen ganz schönen Abend. Ute

      Gefällt mir

      • Danke für den Tipp und an die Freiedenkerin. Das erscheint wirklich logisch. Mir geht es ähnlich wie Dir. Ich staune oft, wenn ich nach bestimmten Informationen suche … und das ist in der Tat cool 🙂
        Liebe Grüße
        Stefan

        Gefällt mir

  3. Wie lustig. Einen Admiral habe ich am Montag auch geknipst… …der war auch ganz unvorsichtig und flog erst nach einigen Bildchen weiter… …schön sind sie, Deine Fotos!

    Liebe Grüße,
    Rainbow

    Gefällt mir

  4. Liebe Ute, ich finde, dass die Fotos vom Admiral sehr gut sind. Ich habe auch sehr ähnliche Fotos vom Sonntag, aber sie sind bis jetzt noch nicht im Blog.
    Ich wünsche dir einen angenehmen Abend. LG Daniela

    Gefällt mir

  5. colorsigns schrieb:

    eine wirklich schöne Aufnahme , so lange habe ich keinen Admiral gesehen , das ist wirklich eine Überraschung. Dir einen herzlichen Gruß
    aus dem Kaiserstuhl
    Christin

    Gefällt mir

    • Dankeschön und so geht es mir mit dem Schwalbenschwanz. Da hab ich seit gefühlten 100 Jahren keinen mehr gesehen.
      Admirale hingegen, in diesem Jahr schon einige, auch am Balkon vorbei fliegen. Und Taubenschwänzchen (die Kolibris unter den Schmetterlingen), die Fotos von denen sind aber wirklich nicht vorzeigbar. 😉
      Ganz herzliche Grüße aus dem Allgäu zurück
      Ute

      Gefällt mir

  6. ja, der Admiral gehört für mich zu den schönsten, schönen Dienstag wünsche ich, Klaus

    Gefällt mir

  7. Ich finde, dass die Fotos vom Admiral sehr gut sind, liebe Ute… Einem alten Insider-Tipp zufolge kann man Schmetterlinge am besten in kühlen Morgenstunden fotografieren, weil sie da noch sehr träge sind. 😉
    ♥liche Grüße!

    Gefällt mir

    • Na ja, die Flügelspitze hätt ich ihm nicht unbedingt „abschneiden“ müssen und so…
      Ah ja klar. Das ist ein guter Tipp. Den Schmetterlingen geht es da wohl wie den Menschen. *gg* Nein im Ernst, ich schätze, da fehlt noch die richtige „Betriebstemperatur“.
      Liegt vielleicht manchmal auch an mir, bin da ähnlich flatterhaft wie der Schmetterling…weil der ja geich wieder davonflattert… 😉
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  8. Schönes Schmetterling heißen glaube ich Pfauenauge,heute haben wir mal wieder Regen,bei uns sieht man kaum noch Schmetterlinge aber bei diesen Wetter ist das ja auch kein Wunder.Wünsche dir noch einen schönen Tag.Lieber Gruß Gislinde

    Gefällt mir

    • Ein Admiral ist das liebe Gislinde. Die Pfauenaugen haben ein Auge auf den Flügeln, wie die Pfauen im Gefieder. 😉
      Hier soll der Regen erst abends ankommen. Ich habe schon einen Schirm mit zur Spätschicht genommen.
      Trotz Regen dir auch einen schönen Tag.
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  9. SCHÖNes PFAUenAUGE…..schönen TAG…bei uns ist es gruselig regnersich……zugleich mystisch……wünsche dir einen schönen TAG….HERZlichst ANDREA:))

    Gefällt mir

    • Das ist ein Admiral liebe Andrea. Aber der kann ja auch eitel wie ein Pfau(en-auge) sein… 😉 *gg*
      Ich wünsche dir auch einen ganz schönen Tag. Bei uns soll der Regen erst abends ankommen. Habe schon sicherheitshalber einen Schirm zur Spätschicht mitgenommen.
      LG
      Ute

      Gefällt mir

      • Lachhhhh…vielleicht brauchste dann keinen SCHIRM mehr…wenn du aus der SCHICJT kommst**FG**meinst du wirklich PFAUenAUGE sind eitel?????HERZlichst ANDREA:))

        Gefällt mir

      • Da wäre ich mir nicht so sicher, wenn die Wolken einmal da sind, hängen sie gern hier ab. 😉
        Grins… ich glaube eher nicht… aber es heißt doch immer eitel wie ein Pfau… aber der will damit ja nur den Frauen imponieren.
        LG
        Ute

        Gefällt mir

      • so kanns auch SEIN…..ich denk du brauchst heute keinen SCHIRM mehr eher einen HEXE(n)BESEN der dich nachHAUSE fliegt die AusSICHT ist GUT……also mache bitte keine BruchLANDUNG meine LIEBE…HERZLichst ANDREA:))

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: