Willkommen unterm Regenbogen

Was bewegt eine 16 jährige Abiturientin und Tochter eines Hotelbesitzers!, „rechte“ Reden gegen Asylbewerber zu schwingen?

Am gestrigen Samstag mobilisierte die NPD über 1000 Menschen (auch Familien mit Kindern!) zu einem Lichterzug durch Schneeberg/Erzgebirge, gegen das dortige Asylbewerberheim.

HIER KLICKEN

Aber zurück zu der „jungen Dame“… die sicher mehr als genug von allem hat, der hier alle Möglichkeiten offen stehen und deren Papa mit Sicherheit auch ein Studium, für ein erfolgreiches Berufsleben finanzieren kann. Von diesem Überfluss sollte man auch mal etwas abgeben können. Sie hätte sicher die Möglichkeit dazu. Es gibt auch Menschen, die das nicht können, weil sie selbst nichts haben, sie aber wohl schon.
Es mögen auch nicht alle Asylbewerber politisch verfolgt sein, aber mit den Verhältnissen in ihren Heimatländern, möchte sicher keiner von uns tauschen!
Davon mal abgesehen, sind die Hürden für ein dauerhaftes Bleiberecht hoch und behandeln wir sie immer menschenwürdig?!

Diese „junge Dame“ widerlegt auch die Aussage, die immer wieder von allen Seiten beschworen wird… Rechte sind nicht nur frustrierte Leute aus „schlechten“ Elternhäusern!!!! Sie gehören auch zu Deutschlands Elite! Und das ist das wahrhaft Erschreckende daran!

Es erschreckt uns zutiefst, dass diese Ideologien in Deutschland wieder und immer noch Anklang finden!

Im Hinblick auf die bevorstehende Weihnachtszeit, ist das Erzgebirge eigentlich das „Weihnachtsland“ selbst.
Mit schönen Landschaften und schönen Dingen.
Und wir haben soooooo einen Hals, dass uns solche Leute, einen Besuch dort vermiesen!
Wir haben NULL BOCK, solche Leute auch noch zu finanzieren!!!!!
Das tun wir übrigens auch so! Nicht wenige vom „Fußvolk“, leben von „Hartz“ und liegen somit den Steuerzahlern auf der Tasche!
Das vergessen sie immer zu erwähnen…
Wir zahlen gern, aber nicht für Leute, die hetzend, prügelnd und mordend durch’s Land laufen.

Und dem jungen Mann, der gemeint hat, rufen zu müssen, „Ihr Kommunistenschweine, wir kommen wieder“, sei gesagt…
Wir beten inständig drum, dass ihr NICHT WIEDERKOMMT!
Denn Leute wie euch, braucht keiner und in Deutschland schon gar nicht! Ihr habt genug Unheil angerichtet und Millionen Menschen Tod und Verderben gebracht!!!!

Das zeigt auch deutlich, dass es ihnen nicht um Asylbewerber geht, sondern dass sie nur als „Rattenfänger“ unterwegs sind und sowas nur der passende „Aufhänger“ ist.

Dann fiele mir wirklich nur Heinrich Heines „Wintermärchen“ und der Satz daraus ein….
„Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht.“

Zur Güte sei gesagt, dass bereits am Freitag eine Demo und ein Friedensgebet gegen den Aufmarsch stattfanden. An ihm beteiligten sich auch mehrere hundert Menschen.
Sonst müsste man sich auch in Grund und Boden schämen! Die Opfer des Naziregimes drehen sich aber mit Sicherheit im Grabe um!!!

Oft reagieren sicher auch die Städte zu spät und falsch. Sie sollten ihre Bürger ernst nehmen und vielleicht Sicherheitsdienste losschicken, beugt Diebstählen von wem auch immer vor.

Und vielleicht die Menschen auch mal zusammenbringen etc.

Aber so wird das „Feld“ den Rechten überlassen und ganz normale Menschen lassen sich von ihnen ködern. Wie dumm!!!!

Posted by regenbogenlichter

Advertisements

Kommentare zu: "Sonntagsgedanken…" (25)

  1. moma58 schrieb:

    Hmm…ich miche mich auch mal hier mit ein. Diese Ausländerfeindlichkeit scheint sich zu häufen. So hatte ich selbst vor kurzem erst eine Diskussion hier in Luxemburg mit regelrechten hassern. Es gibt doch einen Phylosophen der früher schon schrieb, dass wir Menschen nichts aus der Geschichte lernen.

    Gefällt mir

    • Hallo Moma, erst mal herzlich willkommen bei uns. 🙂
      Und ja, sie häuft sich. Und wird immer fleißig totgeschwiegen und unter den Teppich gekehrt.
      Erschreckend daran ist, dass jetzt schon ganz „normale“ Leute marschieren. Hier läuft etwas arg schief.
      Und nein, Menschen lernen nie… du brauchst nur mal in der Geschichte schauen. Immer wieder die gleichen Fehler, auch weil es immer Menschen gibt, die den Hals nicht voll bekommen können und andere „ins Feuer“ schicken. Krieg wird sehr oft aus wirtschaftlichen Aspekten geführt und einige Wenige verdienen gut daran.Und jeder Krieg erzeugt wieder neuen Hass, der wieder zu Krieg führt.
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

      • moma58 schrieb:

        Liebe Ute
        Du schreibst mir von der Seele.
        Schön gleichgesinnte hier an zu treffen.
        LG
        Monique

        Gefällt mir

      • Liebe Monique, und wir freuen uns, dass du zu uns gefunden hast. 🙂 Übrigens in Goslar (Harz) haben sie es immerhin „jetzt schon“ geschafft, Hitler die Ehrenbürgerschaft abzuerkennen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. 😉 Liebe Grüße Ute

        Gefällt mir

  2. man kann es kaum noch kommentieren, sie kriechen immer wieder irgendwie und irgendwo aus dem Sumpf, eine gute Woche wünsche ich, Klaus

    Gefällt mir

    • Das Schlimmste daran finde ich, dass sich ganz „normale“ Durchschnittsbürger von den Rechten fangen lassen. Wenn, könnten sie ja selbst zur Stadt gehen.
      Die Städte reagieren aber auch meist viel zu spät und falsch und überlassen somit das Feld den Rechten.
      Da müssen sie halt Sicherheitsdienste los schicken, damit die Diebe gefasst werden können. Und dann wird es sich schon rausstellen, wer das war. Waren es wirklich Asylbewerber, kann man immer noch überlegen, ob sie bleiben dürfen und auch, ob sie nicht zu wenig bekommen. Und man müsste die Leute halt mal zusammenbringen. viele haben sicher Angst vor dem „Fremden“.
      Dir auch eine gute Woche
      Ute

      Gefällt mir

  3. Hallo liebe Ute wünsche dir einen schönen Montag,ja das ist schon alles sehr schlimm was da passiert,und mache Kinder sind wirklich dumm, da denke ich sind die Eltern dann auch kein gutes Vorbild wünsche dir noch eine gute neue Woche Gruß Gislinde

    Gefällt mir

    • Das mit Sicherheit liebe Gislinde. Und der Hotelbesitzer hat sicher Angst, dass die Gäste wegbleiben.
      Ich bleib allerdings weg, wenn da die Rechten das Sagen haben und nicht weil Asylbewerber da sind.
      Dir auch eine ganz schöne Woche.
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  4. Wie schrecklich 😦
    Ich hab erst gestern abend mit meinem Mann über das Thema „rechts“ an sich geredet, darüber wie hier Menschen behandelt werden.

    Anlass war die Doku von Hugo Portisch Österreich 2, wir fragten uns nämlich ob die Menschen nichts gelernt haben? SCheinbar nicht, sonst gäbe es solche Idioten nicht.
    Sorry, aber stimmt doch!

    Gefällt mir

    • Es ist leider genau so wie du schreibst! 😦

      Gefällt mir

      • :-/
        Das Schlimme es wird in den Schulen im Geschichtsutnerricht auch nicht mehr so drauf eingegangen.
        Als ich vor hm langer Zeit (haha) Geschichte Unterricht hatte, wurde uns diese schreckliche Zeit sehr genau erklärt und vor Augen geführt wohin das führt.
        Heute wird das bestenfalls gestreift.
        Man muss wahrscheinlich annehmen diese jungen,ganz jungen Menschen wissens nicht besser.

        Gefällt mir

      • Genau das wäre wichtig… allerdings gibt es auch Bücher, auch von eigentlich relativ jungen Autoren, die das Gegenteil beweisen und ihren Großeltern gut zugehört haben. Die sollte man vielleicht in den Schulstoff nehmen, wie das von mir schon vor längerem erwähnte Buch „Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak. Dabei langweilen sich mit Sicherheit auch Jugendliche nicht.
        Aber so lange alles totgeschwiegen und verharmlost wird, auch von Regierungsseite, wird sich nichts ändern.
        Was ist aus den ganzen Luftblasen der Politiker nach den Morden geworden? Nichts… 😦
        Und solche Morde müssten eigentlich auch den heutigen Jugendlichen zu denken geben.
        Aber die fallen lieber auf die coolen Sprüche der Rechten rein.
        Kriminalität sollte man aber auch nicht durchgehen lassen, weder bei Deutschen, noch bei Ausländern.

        Gefällt mir

      • Du hast vollkommen recht.
        Andererseits ist es sicher nicht richtig alles an die Schulen zu delegieren, immerhin haben diese Kinder auch Eltern.
        Wir haben hier unseren Mädels immer wieder Bücher zum Thema (natürlich passend zum Alter jeweils) zu Lesen gegeben, ebenso mit ihnen gemeinsam Dokus angesehen.
        Ich hoffe nicht dass sie auf coole Sprüche solcher V,…reinfallen.
        Aber wie man sieht ist das nicht überall so, leider.

        Gefällt mir

      • Die fallen drauf rein… auch gebildete Jugendliche! Ich kenne einen, bei dem hat alles reden und Erfahrungen von Großeltern etc. nicht genutzt, bis er gesehen hat, wie die Rechten einen mit dem Kopf auf die Bordsteinkante geworfen haben und dann noch mit den Stiefeln drauf getreten sind. Das hat dann gezogen und er wollte nichts mehr davon wissen. Zu was für einem Preis aber!
        Nein alles kann man den Schulen nicht aufbürden, aber manchmal wird nichts anderes übrig bleiben, da viele Eltern das eben nicht so machen wie ihr und sich selbst nicht dafür interessieren.
        Sonst landen wir irgendwann wieder da, wo wir schon mal waren. 😦

        Gefällt mir

      • Ute, diese Angst habe ich wirklich, und das meine ich ganz ernst.
        Wenn die Zeiten wirklich so weitergehen wie sie im Moment sind,..

        Gefällt mir

      • Mir geht es ähnlich und ich denke, wir sind nicht die Einzigen, aber zu Wenige…
        Und Leute wie meine Mutter bekommen eh die Krise, wenn sie sehen, dass die wieder marschieren…
        Meine Mutter steht nur immer entsetzt und fassungslos da…“solche dummen Kinder“, die wissen doch gar nichts…“

        Gefällt mir

      • Meine Mama ist Jahrgang 48 die hat das nicht wirklich miterlebt.
        Und mein Vater 39, hat aber in Italien gelebt.
        Der erzählt auch recht wenig.
        Meine leider verstorbene Oma hat mir immer wieder mal Sachen erzählt, leider hat sie gar nichts schriftliches aufbewahrt.
        Aber deine Mutter hat recht, mit den dummen Kindern 😦

        Gefällt mir

      • Meine Mutter ist Jahrgang 20 und von der Oma… die Opas lebten beide schon nicht mehr, der eine ist gefallen und der andere war verschüttet und hat nicht mehr so lange gelebt. Die andere Oma wurde schwer verprügelt und hat nicht mehr lange gelebt. Und von der Nachbarin und vielen anderen. So gesehen, habe ich Glück gehabt, dass viele erzählt haben. Und auch, dass sie erst gejubelt haben und begeistert waren. Viele hatten das eben nicht…

        Gefällt mir

      • Es werden immer weniger die berichten können. Und mahnen.

        Gefällt mir

      • Yep, es ist fast niemand mehr da…

        Gefällt mir

  5. Ich komme aus einer Stadt in Mecklenburg die leider eine NPD „Hochburg“ ist.. erschreckend wie viele, besonders Jugendliche, leichtgläubig dem „rechten Wahnsinn“ verfallen… Es spricht nichts dagegen stolz auf sein Vaterland zu sein, aber das geht einfach zu weit. Blindlings wird ohne Sinn und Verstand (obwohl es in der „Führung“ fast ausschließlich sehr gebildete Menschen sind..!) gegen jeden Ausländer gehetzt. Aber das viele Ausländer hier arbeiten, die Sprache lernen und den meisten auch noch den faulen, rechten Arsch (sorry) finanzieren – das kehren sie lieber schnell unter den Tisch… was hab ich schon für Diskussionen geführt… 😦

    Gefällt mir

    • Da kann ich dir nur recht geben liebe Wolke.
      Und leider ist das mit der Jugend wie gehabt, sie sind schon mal auf die hereingefallen und haben es sehr teuer bezahlt. Warum lernen Menschen nur nie aus ihrer Geschichte?!
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  6. Es mehren sich die Zeiten, in welchen ich mich schäme, Deutsche zu sein…
    Was den Rechtsradikalismus und die Fremdenfeindlichkeit hierzulande anbelangt, das wird doch seit langem schon genau so unter den Teppich gekehrt wie die Abhöraffäre. Und man kann sich mit diesen Themen die Finger wund schreiben, Ute, viele von unseren Abonnenten sehen ja die Vorschau im Feedreader oder Mail-Account – „Ach, jetzt schreibt die schon wieder so was Politisches!“, und löschen, ohne gelesen zu haben…

    Gefällt mir

    • Das wird es leider! Und wenn die Menschen nicht bald aufwachen, gibt es unter Umständen ein böses Erwachen und das wird ihnen noch viel weniger gefallen. Da bin ich sicher… die Geschichte wiederholt sich… immer wieder. Weil Menschen immer die gleichen Fehler machen und nie daraus lernen! 😦

      Gefällt mir

    • Mich treibt das um und allein in unserer Familie, gab es noch mehr, als die “ Briefe“, die ja allein schon Grund genug wären! Mein Mann hat das gestern Abend gesehen ( ich hatte Spätschicht) und mir es heute früh ziemlich erbost erzählt. Habe dann gleich mal recherchiert.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: