Willkommen unterm Regenbogen

„Wenn der Himmel so leuchtet,  backen die Engel“…wurde mir als Kind immer gesagt. Man kann sie doch fast sehen oder? Und ihre schöne Musik hören… 😉

 20131209_164721 (1024x580)

Wer in das Foto klickt, hört den „Abendsegen“ aus der Oper „Hänsel und Gretel“ von Engel-bert 😉 Humperdinck.

Zu wunderschönen Bildern aus der Dresdner Frauenkirche, in der das Konzert der Staatskapelle Dresden, unter der Leitung von Christoph Eschenbach, stattfand.

In dieser Woche hätte der Soldat, dessen BRIEFE wir veröffentlicht haben, Geburtstag gehabt. Ihm und den vielen anderen, deren Wunsch, ihre Familien wiederzusehen oder sogar mit ihnen Weihnachten zu feiern, nicht in Erfüllung gegangen ist, soll die dritte Kerze am Adventskranz leuchten!

20131130_212804 (480x800)
Wie wichtig das Erinnern ist, zeigte am Donnerstag die Aussage eines Jugendlichen, dessen Gymnasium umbenannt werden soll. Es trägt bis jetzt den Namen vom sehr umstrittenen Wernher von Braun.(Beteiligung an der Kriegsführung des nationalsozialistischen Deutschlands und Schaffung der Vergeltungswaffe V2, sowie Einsatz von KZ-Häftlingen und Zwangsarbeitern für deren Bau).

Der Jugendliche sagte sinngemäß: „Der Name ginge für ihn in Ordnung, es gab zwar einige! Tote, aber es gäbe bei vielen Dingen Tote und wenn Neues erforscht werden soll, kann das passieren.“ Aha!

Und noch schlimmer, er hat das vielleicht seinem Physiklehrer nachgeplappert, dessen Meinungsäußerung vor der Kamera, sich schon sehr ähnlich anhörte!

Menschen die so denken sei gesagt, jeder Tote ist einer zuviel! Und für solcherart Wahnsinn schon überhaupt!!!

Friedrich Rückert

Engel umschweben uns

Engel umschweben uns,
Wo wir auch gehn,
Engel umgeben uns,
Wie wir uns drehn.

Doch wir erkennen sie
Nicht in dem Licht,
Und zu benennen sie
Wissen wir nicht.

Selber zu blenden uns
Scheinet der Glanz,
Wir von ihm wenden uns
Halb oder ganz.

Aber nun haben wir
Engel ein Paar,
Denen ja gaben wir
Namen fürwahr.

Und nicht vergaßen wir:
Wirklich einmal
Selber besaßen wir
Leiblich den Strahl.

Sollten wir wenden uns
Ab von dem Glanz?
Sollten verblenden uns
Halb oder ganz?

Nein!  wir erkennen euch
Freudig im Licht,
Und zu benennen euch
Zweifeln wir nicht.

Lächelnd ihr gebet uns
Wohl zu verstehn,
Dass ihr umschwebet uns,
Wo wir auch gehn.

Wir wünschen allen Lesern einen besinnlichen und schönen 3. Advent!

 

© Posted by regenbogenlichter

Advertisements

Kommentare zu: "„Abendsegen“ …." (17)

  1. Genau, die Engel backen Kekse, wird ja auch Zeit, lach. Eine wundervolles Foto, liebe Ute ♥
    Oh das wußte ich nicht über oder von Wernher von Braun.
    Da habe ich wohl was verpasst.

    Gefällt mir

    • Danke liebe Bärbel… ♥

      Und dass du das nicht wusstest, liegt wohl an dem üblichen Schweigen über sowas.
      Ein rein deutsches Problem ist es allerdings auch nicht. Andere haben auch kein Problem damit, wenn ihnen die Leute nützen. Schließlich hat er in Amerika erst richtig Karriere gemacht.

      Gefällt mir

  2. Ein wunderschöner und sehr gefühlvoller, Herz berührender Beitrag zum 3. Advent liebe Ute!!!
    Wünsche dir/euch von Herzen noch einen schönen Adventsabend und grüße dich ganz lieb ♥ ✩

    Gefällt mir

  3. super schönes Video und danke für die dritte Kerze, auch für meinen Vater, den ich nie kennen lernen durfte als Opfer des 2. Weltkrieges, einen schönen 3. Advent, Klaus

    Gefällt mir

    • Danke lieber Klaus und ich hoffe und wünsche dir, dass dir vielleicht wenigstens Erinnerungen deiner Mutter und solche Briefe geblieben sind, denn dann kann einem auch ein Mensch nahe sein, den man nie kennengelernt hat.
      Dir auch einen schönen 3.Advent!
      LG
      Ute

      Gefällt mir

  4. Danke – danke – danke schön!
    Mit Herz und Segen!
    M.M.

    Gefällt mir

  5. Einen schönen besinnlichen Tag liebe Ute das Video ist schön und das Gedicht die Engel fangen aber dieses Jahr spät an zu backen,nur noch Regen liebe Grüße und einen schönen Tag.Gislinde

    Gefällt mir

    • Danke liebe Gislinde, den wünsche ich dir auch.
      Und das ist schade, wir hatten gestern Schneeregen, heute kann es aber gut sein, dass die Engel wieder backen. 😉
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  6. Das Video ist sehr schön liebe Ute und ja, die Engel backen Kekse, aber sie scheinen traurig sein, der Himmel weint.

    Einen schönen 3.Advent wünsche ich dir.

    LG Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • Das ist schade liebe Mathilda. Wir haben nach dem gestrigen Schneeregen nicht gerade strahlenden Sonnenschein, aber weinen tun die Engel nicht. 😉

      Dir auch einen ganz schönen 3. Advent.
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  7. Als von der Raumfahrt total begeisterte Jugendliche war Wernher von Braun ein Held, ein Idol für mich. Von den dunklen Seiten seiner Vergangenheit wusste man damals nichts, bzw. wollte diese nicht an die Öffentlichkeit dringen lassen! Dies geschah erst während der letzte fünfzehn, zwanzig Jahre! Ich war wie vom Donner gerührt, und wollte es zunächst nicht glauben, als ich per Fernsehen erfuhr, daß Herr von Braun gewusst haben MUSSTE!, weil er es ja selbst mitangesehen und miterlebt hatte (es gibt sehr viele Zeugenaussagen), daß seine bahnbrechenden Erfindungen mithilfe von zahllosen KZ-Häftlingen und Zwangsarbeitern zustande gekommen waren…
    Die sehr gleichgültige Haltung des Schülers und seines Lehrers finde ich zum K…en. Dagegen geht man aber mit Umbenennungen von Straßen und Schulen wohl kaum an, sondern eher durch gezieltes Aufklären und Sensibilisieren…
    Deine Idee finde ich ganz wundervoll, liebe Ute, ich werde heute auch für all jene im Krieg viel zu früh und völlig unsinnig verloschenen Lebenslichter eine Kerze anzünden…
    ♥lichst!

    Gefällt mir

    • Liebe Margot,
      da ist es wieder, das Schweigen und die Unwissenheit. Sie zeigen, wie wichtig das Reden über Erinnerungen ist. Und vielleicht auch Glück, so spät geboren zu sein, der Abstand zum Erlebten so groß war, dass Menschen in meinem Umfeld darüber sprechen konnten.
      Nicht immer, aber oft, war dies sicher ein Grund für das Schweigen.
      Bei so öffentlichen Personen aber wohl eher nicht.
      Die Klugheit und den Erfindergeist kann man Wernher von Braun nicht absprechen, aber vielleicht das, was man allgemein „Herzensbildung“ nennt. Ebenso wie Lehrer und Schüler, mit ihnen sollte mal jemand ernsthaft reden, sie bräuchten ja vielleicht sowas wie die Briefe.
      Nur eine Umbenennung reicht da nicht, da hast du recht. Man muss gleichzeitig auch erklären.
      Dass das auch anders geht, zeigt Alfred Nobel, der offensichtlich diese „Herzensbildung“ besaß.
      Danke dir von Herzen und die vielen „Seelen“ werden es dir danken. Da nicht mehr wirklich viele direkte Angehörige da sind, ist es an uns, ihr Andenken zu bewahren.
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

      • Wenn ich mich da einklinken darf, das umso Unfassbarere, falls überhaupt möglich, ist ja dass von Braun (auch ein Held meiner Kindheit) recht nahtlos in die USA ging, und bereits 1955 US-Amerikaner wurde. Selbst für die USA stand seine Ingenieurskunst über allem anderen. Ich weiß nicht was schlimmer ist, sein Opportunimus oder das Verhalten der USA.
        Er hätte sich in Nürnberg verantworten müssen.
        Aber das nur nebenbei.

        Gefällt mir

      • Das darfst du gerne, herzlichen Dank für deinen Kommentar!
        Ja das hätte er müssen und viele andere auch. Aber leider war und ist! es so wie es ist. 😦

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: