Willkommen unterm Regenbogen

Wer knuspert an meinem Häuschen…

In dem Fall wird es nicht „Der Wind, der Wind, das himmlische Kind“ sein…
Sondern eher wir… 😉

Von Kindheit an, liebe ich diese kleinen, mit Lebkuchen gefüllten Häuschen und Fachwerkhäuser sowieso….  noch viel besser, wenn beides so nett miteinander „verbunden“ ist. 😉

Und was würde besser passen als das Lied „Brüderchen komm tanz mit mir…“ aus dem Film

Hänsel und Gretel>>>> nach der Oper von Engelbert Humperdinck… (Youtube-Video)

Den Gebrüdern Grimm, die auch dieses Märchen aufgeschrieben haben, wird übrigens schon das zweite Jahr gedacht.
Am 20.12.1812 erschien die Erstausgabe der „200 Kinder-und Hausmärchen“, die über die Jahre ihren Siegeszug um die Welt antraten.
Am 4. April 2013 jährte sich der Todestag des „Malerbruders“ Ludwig Emil Grimm und am 20. September desselben Jahres, der 150. Todestag von Jacob Grimm.

Wer das und andere Märchen lesen will, kann das auf Maerchen.com>>>> tun…

Real auf den Spuren der Gebrüder Grimm „wandeln“, kann man auf der „Deutschen Märchenstraße“….. HIER geht es zur Märchenstraße>>>>>

Wir wünschen allen Lesern eine märchenhafte Vorweihnachtszeit.
Euere regenbogenlichter

Advertisements

Kommentare zu: "Knusper, knusper kneischen…" (24)

  1. Hallo Ute,
    solch ein Lebkuchenhäuschen (also eins aus Papier) habe ich heute auch bei Cunda gesehen – ganz günstig. Optisch gut gemacht, aber mir gefallen die Häuschen ganz aus Lebkuchen und Zucker besser,
    herzlichst grüssend kalle & co.

    Gefällt mir

    • Hallo lieber Kalle,
      Klar, die gibt es Deutschlandweit. 😉
      Und die ganz aus Lebkuchen sind natürlich noch schöner. Aber auch viel zu schade, um sie essen. Also besser eines
      aus Pappe, dessen Inhalt man ohne schlechtes Gewissen isst.
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  2. Wie hab ich die wunderschönen Märchen, auch der Gebrüder Grimm als Kind immer wieder mit so viel Freude in mich reingezogen. Aber inzwischen werden sogar viele dieser Märchen als zu brutal und fast schon kinderfeindlich verurteilt, worüber ich nur den Kopf schütteln kann liebe Ute.
    Deshalb finde ich es um so schöner wie wunderbar märchenhaft du hier alles rüberbringst!!! 🙂
    Danke und grüße dich ganz lieb ♥ ✩

    Gefällt mir

    • Also kinderfeindlich und brutal sind wohl ganz andere Sachen die es jetzt so gibt. Natürlich ist es bei den Märchen schon mal heftiger. Sie spiegeln ja auch das Leben und die Gedanken der Menschen wieder. Es sind ja Geschichten aus dem Volk.
      Die arabischen Märchen und die nordischen sind wirklich manchmal brutal, aber Märchen sind nicht nur Geschichten für Kinder. Das wird oft vergessen.
      Und manchmal wird eine „Mär“ wirklich für voll genommen, wie die vom „bösen Wolf“. Der hat auch ganz andere Seiten, wie das sich liebevolle kümmern um andere Rudelmitglieder. Das weiß dann leider meist keiner und kennt ihn nur aus dem Märchen.
      Ich liebe Märchen trotzdem heiß und innig und lese sie immer wieder gerne. Wenn man sie als das nimmt, was sie sind. Als Märchen, aber mit einem wahren Kern und meist einer Botschaft, die man oft beherzigen sollte.
      Bitte gerne doch und ich danke dir herzlich für das Lob.
      Ganz liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

      • Genau so sehe und empfinde ich es auch liebe Ute!
        Manchmal schon bissl „krank“ was aus so vielen schönen Dinge, Bräuchen und auch Märchen gemacht, hineininterpretiert und den Sinn verfälschend gemacht wird.
        Bekomme es hauptsächlich durch meine Kindergarten-Enkelkinder, deren Erzieher, auch teils überzogene Eltern mit und kann da oft nur den Kopf schütteln.
        Ganz liebe Grüße und schön dass es dich hier gibt 🙂

        Gefällt mir

      • Ja und genau die Kinder solcher Eltern, kippen dann später im wahren Leben beim leisesten „Windhauch“ um oder „treiben“ es so schlimm, wie es in keinem Märchen sein kann.
        Die Eltern vergessen auch oft, dass man auch mit kleinen Kindern (kindgemäß) reden kann und die oft mehr verstehen, als sich Erwachsener gemeinhin denkt.

        Gefällt mir

  3. ahhh, ein gingerbread house. lass mich mal mitknuspern. ich mag lebkuchen doch auch so gerne *schleck*

    lg
    Sammy

    Gefällt mir

  4. Die Gebr. Grimm kann man auch heute gut lesen. Dabei fällt mir auch das wunderbare Wörtbuch der Gebr. Grimm ein http://woerterbuchnetz.de/DWB/ Die Oper kenne ich auch gut und war eine der ersten Opernaufführungen die ich gesehen habe. Das hast Du richtig schön zusammen gestellt. Die Märchenstrasse kannte ich namentlich, wusste aber nicht genau von wo nach wo sie führt. Liebe Ute, ich wünsche Dir auch eine märchenhafte fröhlich besinnliche Zeit und für heute erst einmal die Gute Nacht.
    Liebe Grüße
    Stefan

    Gefällt mir

    • Danke lieber Stefan, das Wörtebuch kannte ich noch nicht. Wieder eine Wissenslücke geschlossen… habe gleich mal ein Lesezeichen rein „gelegt“. 😉
      Dankeschön und die Gebrüder Grimm und ihre Märchen werden wohl nie unmodern werden.
      Dir auch eine märchenhafte und (nicht) grimmige 😉 Zeit.
      Liebe Grüße zu dir und auch eine Gute Nacht
      Ute

      Gefällt mir

  5. BUNTE SCHOKOlebkuchenHERZen schmecken lecker….vor allem bei HÄNSEL und GRETEL…..hab einen schönen ABEND…HERZlichst ANDREA:))

    Gefällt mir

  6. Ich liebe Humperdinck’s Oper sehr… Ich kann mich noch gut an die sehr detailreiche, verträumte und wunderschöne Otto-Schenk-Inszenierung an der Bayerischen Staatsoper erinnern, da habe ich mich einige Male auf die Nebenbühne oder in den Orchestergraben gestohlen, um ein bisserl zusehen zu können…
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

    • Ich auch… 🙂
      So nah und in die Staatsoper wie du, bin ich nicht gekommen, aber die gab es schon zu Schulzeiten im „Weihnachtstheater“ und seitdem ist sie für mich fast untrennbar mit der Advents-und Weihnachtszeit verbunden und ich liebe sie immer wieder auf’s Neue.
      Ich fand die Inszenierungen früher oftmals schöner, eben, märchenhafter und verträumter. Ich möchte das nicht missen!
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  7. Einen schönen Abend liebe Ute wünsche ich dir,Hänsel und Gretel sind schöne Märchen in der alten Vision,neu Verfilmung mag ich sie nicht so.Lieber Grüße an dich Gislinde

    Gefällt mir

  8. Liebe Ute,
    auch euch eine knuspervolle restliche Vorweihnachtszeit.
    LG Anna-Lena

    Gefällt mir

  9. Liebe Ute, ja Hänsel und Gretel, das passt einfach von wegen Winter und die Vögel picken die Brotkrumen auf.
    Deine Lebkuchenhäuschen sehen zauberhaft aus.
    Deine Bärbel

    Gefällt mir

  10. Dankeschön liebe Ute, konnte mir jetzt nicht das Video anschauen, irgendetwas hakt bei mir, werde der Sache mal auf den Grund gehen.

    Sei lieb gegrüßt von Mathilda ♥

    Gefällt mir

  11. Hänsel und Gretel wurde auf verschiedene Weise produziert, ist ja auch ein schönes Thema passend zur Weihnachtszeit, schönen Abend, Klaus

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: