Willkommen unterm Regenbogen

Mit Vorspeise, Hauptgang, Dessert und einen „kurzen“ Espresso danach….
Eschenspan-Salat, Steak vom Weide(n)-Rind(e) und ein Haselnuss-Eis am Stiel… oder so… 😉

20131214_134422 (800x454)

Wir „fällen“ unsere Weihnachtsbäume zum schmücken…
Die Biber fällen sie für ihr Weihnachtsessen. 😉

20131214_134435 (800x416)

Jetzt sind die Biber schon fast in der Stadt zu finden. Nah an Gymnasium und Menue-Service (Großküche). Wahrscheinlich haben sie gelernt, dass das Essen nicht so Biber-freundlich ist, deswegen haben sie fleißig „gesägt“. 😉

Die Stadt hat sie ziemlich bald vollends abgesägt (musste sein, die wären wie von den Bibern geplant, beim nächsten „Windhauch“ umgefallen), aber auch mit deutscher Gründlichkeit, die Stämme weggefahren. So fällt jetzt wohl das Weihnachtsmenue für Familie Biber aus und dafür hat das Holz-Heizkraftwerk was zu heizen. Hoffentlich lassen sie nichts „anbrennen“… wer mag schon angebranntes Essen. 😉
Und „Frau Biber“ muss wohl erneut „Essen“ abnagen….es ist schon ein „Kreuz“, mit der Herstellung des „Knabberzeugs“! 😉

©Posted by regenbogenlichter

Advertisements

Kommentare zu: "Biber’s Weihnachtsmenue…." (23)

  1. Ute, gestern habe ich dieses Foto gemacht – http://365-dennaterapia.blogspot.sk/2013/12/361365-v-petrzalke-mame-za-susedov-bobry.html
    Ich wohne etwa 1 Km von dieser Stelle 🙂

    Gefällt mir

    • Na da braucht es nur noch einen Windstoß und das Silvestermenü ist gesichert. 😉 Die in Fischen nagen auch kräftig, hab heute auch Fotos gemacht. Die haben ein großes Revier am Grundbach und seinen Zuflüssen entlang…
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  2. Donnerlittchen, die Damen und Herren Biber sind aber fleißig gewesen! 🙂 Gut Holz, möchte man da sagen. 😉

    Gefällt mir

  3. Naja, geht ja nicht, dass nur wir uns die Bäuche vollschlagen.
    Familie Biber hat auch Hunger!

    Schönes Adventwochenende!

    Gefällt mir

  4. Wie genial… 🙂 …hätten sie den Bibern nicht die Bäume lassen können? Dann würden sie bestimmt keine neuen annagen, sondern erst einmal aus ihrem Vorrat leben. Aber es gibt bestimmt irgendeinen Paragraphen in dem vom Biber angenagte Bäume gründlich entsorgt gehören… …ja, die Deutsche Gründlichkeit…

    Das habe ich dazu gefunden:

    Deutschland ist, wenn jemand in den Laden geht, eine Pfandflasche in den Rücknahmeautomaten legt, diese wieder heraus kommt, weil deformiert, der Mensch die deformierte Flasche aufschraubt, aufpustet und wieder in den Automaten legt, diesmal wird sie genommen und zusammengedrückt…

    Hat zwar im Grunde genommen nichts mit den Bibern zu tun… …aber mit den Deutschen… ^^

    Gefällt mir

    • Grins, so ist es… die Schweizer sind übrigens gewohnt, die Flaschen zur Entsorgung gleich platt zu machen. (Ohne Pfand..) Die müssen ihre Gewohnheiten vollkommen umstellen oder pusten. *gg* 😉

      Gefällt mir

  5. Liebe Ute, sie haben auch ihre Daseinsberechtigung, ich wünsche einen schönen 4. Advent und einen guten Winteranfang, Klaus

    Gefällt mir

  6. Na das ist ja ein Menü 😀
    Biber habe ich bei uns noch nie gesehen, nur im Tierpark.
    Hab ein feines Wochenende und einen schönen 4.Advent…laß dir lieber die Nüsse schmecken 😆

    LG Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • Die Biber selbst habe ich hier auch noch nicht gesehen, Ausnahme einen in Fischen, ganz früh am Morgen, im Schein der Straßenlaterne. 😉
      Aber wo sie werkeln, das sieht man dann schon, wie du siehst. 😉

      Hab du auch ein ganz feines Wochenende und das mach ich glatt… du auch!
      Sei ganz lieb gegrüßt
      von Ute

      Gefällt mir

  7. Wie? Alle abgefahren?
    Warum das denn?
    Dann müssen sie ja wieder mit neuen anfangen, was für eine Kurzsicht!

    Aber deine Menue-Bericht ist wunderbar, liebe Ute ♥
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    • Eben… seit dem Holz-Heizwerk hat man manchmal das Gefühl, dass sie froh um jedes Stück Holz sind. So schnell wächst das aber nun auch nicht nach. 😉
      Dankeschön liebe Bärbel und habt ein ganz schönes Adventswochenende.
      Liebe Grüße
      deine Ute

      Gefällt mir

  8. Das kenne ich und fotografierte im letzten Jahr auch solche intensive Baumfällarbeiten der Bier liebe Ute. 😀
    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag wünsche ich von Herzen ♥

    Gefällt mir

  9. Also, ich finde, man hätte ihnen einen kleinen Knabberstamm schon liegen lassen können. 😉

    Gefällt mir

  10. Hallo Ute,
    das kenne ich auch bei uns. Hast du meine Fotos gesehen?

    http://fotografiedb.wordpress.com/2013/09/06/bobor-pri-hrusovskej-zdrzi/

    Ich wünsche dir ein schönes vorweihnachtliches Wochenende!
    LG Daniela

    Gefällt mir

    • Hallo Daniela,
      das glaube ich dir, nachdem sie fast ausgerottet waren, breiten sie sich jetzt wieder aus.
      Und nein, (noch) nicht gesehen.
      Dir auch ein ganz schönes vorweihnachtliches Wochenende.
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

    • Du konntest ja sogar einen fotografieren, wie nett! 🙂
      Den habe ich nicht mitbekommen, da waren wir gerade offline im Urlaub. 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: