Willkommen unterm Regenbogen

Lebenslinien…

20140205_123017 (1024x614)

Lebenslinien wie sie in den Gesichtern der Menschen zu finden sind, hat der Frost auf diese „durchscheinenden“ Pfützen gezaubert. Diese machen die Pfützen erst interessant.
Bei Zeit Online >>>>hier klicken kann man schöne Fotos von Frauen aus Myanmar anschauen, die zu ihren natürlichen Lebenslinien, extra Linien ins Gesicht tätowiert haben. Als Zeichen ihrer Stammeszugehörigkeit. Sie verändern sich im Laufe des Lebens natürlich auch. Ebenso wie die „echten“.

Warum wir in der westlichen Welt immer meinen, unsere Lebenslinien loswerden zu müssen, fragt sich. Sie sind schließlich Zeichen unseres Lebens und machen das Gesicht einzigartig und verleihen ihm Ausdruck.
Oder wer würde eine ganz glatt gefrorene Pfütze fotografieren? Es sei denn, in ihr spiegelt sich etwas. Aber das wäre ja auch schon wieder eine Besonderheit im „Gesicht“ derselben.

20140205_123006 (1024x614)

Die Fotos können wieder einzeln angeklickt und größer angeschaut werden.

Wir wünschen allen Lesern einen schönen Tag, der als glücklicher Tag ins Gesicht gezeichnet wird! 🙂

Die Auflösung des Rätsels kommt heute Abend!

Advertisements

Kommentare zu: "Lebenslinien…" (13)

  1. Sehr schön liebe Ute Lebeslienen auf den Eis ist gut gesehen.Wünsche dir einen schönen Nachmittag liebe Grüße Gislinde

    Gefällt mir

  2. Liebe Ute, sehr interessant Lebenslinien, einen guten Tag wünsche ich dir

    Gefällt mir

  3. Liebe Ute, das sind zauberhafte Aufnahmen.
    ich würde nie eine Falte wegmachen lassen. Neee.
    Ich bin Ich! – und das bleibe ich.

    Gefällt mir

  4. So seh ich das auch Ute,..wobei mir persönlich mein Alter sowas von egal ist, ich kann eh nichts daran ändern 🙂
    Liebe Grüße Sina

    Gefällt mir

  5. Ich glaube, es war der wundervolle und unvergessene Dieter Hildebrandt, der mal gesagt hat: „Alt werden ist nichts für Feiglinge.“ Vielleicht geschieht es eben aus diesem Grunde, daß man sich tunlichst darum bemüht, die Lebenslinien aus dem Gesicht, dem Körper zu tilgen – weil man Angst vor dem Altern hat…
    ♥liche Grüße!

    Gefällt mir

    • Ja vielleicht, manchmal ist es ja auch nicht so angenehm, wenn die Zipperlein kommen. Oder vielleicht auch, weil man in unserer Welt alte Menschen oft als nicht mehr so wertvoll und leistungsfähig schätzt oder besser nicht schätzt. Das ist in anderen Kulturen anders. Dort schätzt man ihre Lebensleistung, Erfahrung und ihre Weisheit.
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: