Willkommen unterm Regenbogen

dreispatzen

Copyright und lieben Dank für das Foto an: Daniela von FAREBNÝ SVET

Die drei Spatzen

In einem leeren Haselstrauch,
da sitzen drei Spatzen, Bauch an Bauch.
Der Erich rechts und links der Franz
und mittendrin der freche Hans.
Sie haben die Augen zu, ganz zu
und obendrüber schneit es, hu!
Sie rücken zusammen dicht an dicht,
so warm wie Hans hat’s niemand nicht.
Sie hör’n alle Drei ihrer Herzlein Gepoch.
Und wenn sie nicht weg sind, so sitzen sie noch.

Christian Morgenstern

Dieses Gedicht liebe ich schon seit der Schulzeit. Und wenn ich Fotos wie das von Daniela sehe, fällt es mir gleich wieder ein. 🙂

Und heute pfeifen es schon die Spatzen aus den Sträuchern…das Wochenende ist fast da…mit „Geflöckel“ erst mal, haben die Meteorologen zumindest angekündigt…  🙂

Und gestern haben sie sie auch schon was „gepfiffen“ Happy Blog-Birthday“ regenbogenlichter. 🙂

Bei dem tollen Frühlingswetter haben wir den aber lieber draußen verbracht.

Der Friseur hat uns „Lichtlein“ eine „frühlingsfrische“ Frisur auf den Kopf gezaubert und ansonsten haben wir die Sonne und das Gezwtischer der Vögel genossen. 😉

Advertisements

Kommentare zu: "Die drei Spatzen…." (40)

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggergeburtstag! Ich mag die Gedichte von Morgenstern so sehr und ja die Spatzen, einfach alle Vögel singen derzeit den Frühling ein…..traumhaft schön!!!!!!

    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

    • Danke liebe Eva und ja, die Vögel haben offensichtlich auch schon Frühlingsgefühle. 🙂
      Morgenstern hat herrliche Gedichte geschrieben, da kann ich dir nur recht geben.
      Dir auch einen wundervollen Sonntag und liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  2. Auich von mir, nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Blogjubiläum.

    Die drei Spatzen sehen echt süß aus.

    Lieben Gruß

    Kathrin

    Gefällt mir

  3. Nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag. Der wievielte?

    Vielleicht mögen die Spatzen ja meinen Winterspeck..grins

    Schönes Wochenende!

    Gefällt mir

  4. Deine Blogspatzen sind wunderbar 🙂 Meinen nachträglichen aber genauso herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag. Mögen die Regenbogenlichter noch lange hier weiter fröhlich weiter singen. Und mit neuer Frisur bloggt es sicher gleich leichter…hoffe ich 😉 Das Gedicht von Morgenstern kannte ich und hatte es schon lang nicht mehr gelesen. Dankeschön.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Stefan

    Gefällt mir

    • Dankeschön, in dem Fall Danielas Spatzen.

      Und nochmals Dankeschön, Ich bemühe mich und zumindest „leichter“, ist der Kopf schon mal… lach…
      Nein, so ein Friseurbesuch ist schon ein Wohlfühlfaktor.. 😉

      Liebe Grüße zurück und euch ebenfalls ein ganz schönes Wochenende…

      Ute

      Gefällt mir

  5. …und ich dachte schon, du hast di drei Spatzen tatsächlich so erwischt…..ich mag nicht nur den Text sehr von Morgenstern!

    Der Abend

    Auf braunen Sammetschuhen geht
    der Abend durch das müde Land,
    sein weiter Mantel wallt und weht,
    und Schlummer fällt von seiner Hand.

    Mit stiller Fackel steckt er nun
    der Sterne treue Kerzen an.
    Sei ruhig, Herz! Das Dunkel kann
    dir nun kein Leid mehr tun.

    © by Christian Morgenstern

    In diesem Sinne, eine gute Nacht! Luiserl ♥

    Gefällt mir

  6. Frühlingsfrische Frisur 😆 , ja, die ist bei mir auch fällig. Und der Winterspeck? Wo lassen wir den?

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Anna-Lena

    Gefällt mir

  7. Ein so schönes und liebevolles Gedicht von Christian Morgenstern, passend zu dem süßen Spatzenbild wirklich super liebe Ute.
    Sah heute auch jede Menge Spatzen und Meisen in den Büschen, die ziemlich laut zwitscherten. 😀
    Liebe Grüße von Herzen ♥

    Gefällt mir

    • Schön wenn es dir gefällt liebe Ann. Das Gedicht mag ich schon immer und das Foto hat mir freundlicherweise Daniela ausgeliehen.
      Ja die Vögel spüren auch, dass der Frühling nicht mehr so weit ist. 😉
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  8. Dieses Gedicht liebe ich auch schon seit meiner Schulzeit. Es ist soooo niedlich und herzerwärmend! Ich hatte es als Kind so oft gelesen, dass ich es auswendig aufsagen konnte. Und auch jetzt bekomme ich es – mit einigem Stocken natürlich – immer noch zusammen.
    LG von Rosie

    Gefällt mir

  9. Spätzchen sehe ich gerede gar nicht, alle anderen Vögel sind auch woanders ♥ Mathilda

    Gefällt mir

  10. wer mag sie nicht, alles Gute, KLaus

    Gefällt mir

  11. Einen schönen Tag liebe Ute schöne Spatzen ich bekomme die immer nicht sind zu schnell.Wünsche dir ein gutes und schönes Wochenende.Liebe Grüße von mir.Gislinde

    Gefällt mir

  12. Liebe Ute,

    FAREBNÝ 🙂 vom – die Farbe – farbig oder färbig – deutsch.
    Ein schönes Gedicht.

    LG Daniela

    Gefällt mir

  13. Nachträglich alles Gute und Liebe zum Bloggeburtstag. ♥
    Hier in München haben sich in den letzten Jahren die Spatzen rar gemacht, es heisst, eine schreckliche Milbenräude sei umgegangen. Da man ja die meisten offenen Flächen in der Stadt mittlerweile zubetoniert hatte, konnten die putzigen Vogerln ihre Sandbäder nicht mehr nehmen, die sie von lästigen Parasiten befreien. Ganz, ganz langsam scheint es so, als würde sich die Spatzen-Population wieder erholen – was mich sehr freut, denn ich liebe diese kecken und cleveren Vöglein sehr…
    Es hat ein Weilchen gedauert, bis ich jetzt auf deinen Blog gekommen bin, und bei mir funzt auch nicht alles so, wie es sollte, wahrscheinlich bastelt man bei WP wieder einmal…
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: