Willkommen unterm Regenbogen

Von der hübschen Frühlings-Knotenblume (Leucojum Vernum)… oder auch als Märzenbecher, Märzglöckchen oder großes Schneeglöckchen bekannt.

Ein wenig Sonne und schon läutet es…

Sie gehören in die Familie der Amaryllisgewächse, auch Narzissengewächse genannt und zur Ordnung der Spargelartigen.

Ihr latainischer Name  setzt sich aus den griechischen Worten leukos (weiß) und ion (Veilchen) zusammen. Also weißes Veilchen. Und sie duften auch so.
Und „Ver“ für Frühling….

20140224_142055 (800x480)

In ihrer Zwiebel, dem Speicherorgan, befinden sich Wasser, Nährstoffe und ein spezielles Frostschutzmittel. Somit können sie auch bei Frost blühen.

Und lassen mit ihrer „Eigenwärme“ sogar Schnee schmelzen…

Die „wild“ blühenden Märzenbecher sind besonders geschützt und nach der roten Liste gelten sie als gefährdet!

Also bitte dort „bechern“ lassen, wo sie stehen! Märzenbecher sind giftig und außerdem zählen sie zu den ersten Nektarspendern für die Insekten.

20140224_142109 (800x580)

In einigen Gegenden werden auch die Osterglocken, „Märzenbecher“ genannt. HIER NACHZULESEN>>>>

Und als hübsche, zarte Zugabe…  Die kleine Schwester der Frühlings-Knotenblume…

Das kleine Schneeglöckchen… Galanthus nivalis

gála für Milch und ánthos für Blüte (…im Schnee)

Nach Linné zeigt das öffnen der Blüten, den Beginn des Vorfrühlings an…

20140224_142253 (800x478)

Das Schneeglöckchen steht für die weiße und jugendliche Göttin, die Mutter der Erde und/oder Gaia, die nach der Geburt des Sonnenkindes am 21. Dezember,

jetzt wieder ihre weiße und unschuldige Form annimmt, um mit dem fortschreitenden Frühling wieder zu reifen.

Es gilt als Imbolc-oder (Maria) Lichtmess-Pflanze (2.Februar), die uns aus der Dunkelheit des Winters herausführen soll. Deswegen auch manchmal Lichtmess-Glöckchen genannt.

Aus der ebenfalls giftigen und geschützen Pflanze werden Essenzen gewonnen, die der Niedergeschlagenheit entgegenwirken sollen.

Essenzen werden ebenfalls dafür eingesetzt, um das Fortschreiten von Alzheimer zu bremsen oder auch dauerhaften Schäden bei Kinderlähmung entgegenzuwirken.

Ja wenn das kein helles und freundliches Glöckchen ist… 🙂

Advertisements

Kommentare zu: "Der (Frühlings-) Knoten ist „geplatzt“…" (27)

  1. och mensch, bei euch ist schon laengst fruehling und bei uns wird es wieder kalt und dunkel, es soll sogar am wochenende wieder schneien. bei uns will der winter einfach nicht weg *grummel*

    lg
    Sammy

    Gefällt mir

  2. davon träume ich erst mal nur:)

    Gefällt mir

  3. Klingeling, Klingeling der Frühling läutet…nun auch bei euch. Märzbecher gefallen mir besser wie Schneeglöckchen, da ich das Grün an den Spitzen so schön finde. Aber ob dies schon der Durchbruch ist? Bei euch kann es immer noch ziemlich kalt werden, vielleicht sogar weiss….Dieter wird es Mitte März testen, ich bleibe diesmal zuhaus,

    herzliche Grüsse kalle

    Gefällt mir

    • Ich mag beide gern. Die Schneeglöckchen sind so zart und fein. Ob es das schon war, fragt sich. Nachts ist immer Frost. Aber die sonnigen Tage der letzten Zeit haben wir schon genossen.
      Das wird Dieter ja seltsam vorkommen, allein ins Allgäu, oder? Aber wenn es nicht geht. Und Tamai ist sicher happy. Halt die Ohren steif!

      Liebe Grüße
      Ute und Family

      Gefällt mir

  4. Wow! Schneeglöckchen sind ja richtig wertvoll.
    Danke für die Info.
    Dass Märzenbecher giftig sind, wußte ich auch nicht.
    Sie sind sooo schön.
    Ganz liebe Grüße Bärbel

    Gefällt mir

    • Ja das sind sie, bzw.deren Inhaltsstoffe. Amaryllisgewächse.
      Sie sind wildwachsend ebenso wie Märzenbecher geschützt und auch so giftig! Die meisten Frühlingsblüher sind übrigens giftig und/oder wirken halizinogen.
      Und sie sind wirklich wunderschön!

      Ganz liebe Grüße
      deine Ute

      Gefällt mir

  5. Wunderbar. Und wieder etwas gelernt 😉 da ich die Bezeichnungen Märzenbecher und Knotenblume nicht kannte. Fein, das der Frühlings-Knoten geplatzt ist. Die Tage werden länger, die Natur erwacht langsam und auch die Menschen in den Strassen zeigen immer öfter ein Lächeln 🙂
    Liebe Grüße
    Stefan

    Gefällt mir

    • Ich kannte die vorher eigentlich auch nur unter dem Namen Märzenbecher. Frühlings-Knotenblume haben wir sie nie genannt.
      Gelernt habe ich, dass die Osterglocken (für uns auch Narzissen), in einigen Gegenden auch Märzenbecher genannt werden. Das habe ich durch Zufall gelesen und musste schnell erst mal Sina (die (nicht) Giftigeblonde) fragen. 😉

      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  6. Dauert etwas länger bei uns. LG. Wolfgang

    Gefällt mir

    • Ja hier sind wir in diesem Jahr auch früh dran. Normalerweise ist der Februar hier der schneesicherste Monat. 😉
      Aber man spürt die Veränderung dann trotzdem.
      Willkommen bei uns und
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  7. Sooo hübsch 🙂

    Gefällt mir

  8. Ich wollte einmal im Leben eine Jahresdokumentation von Pflanzen machen … irgendwie komme ich jedes Jahr nicht dazu

    Gefällt mir

  9. Märzenbecher entdeckt eich bei uns in der Region noch nicht, dafür aber jede Menge Schneeglöckchen, Krokusse und Winterlinge liebe Ute! 😀
    Na wenn bei euch schon die Märzenbecher klingeln, dann kann der Frühling ja wirklich nicht mehr weit sein!!
    Liebe Grüße von Herzen und noch einen richtig schönen Tag wünsche ich ♥

    Gefällt mir

  10. super jetzt kann der FRÜHLING bei uns einhalt gebieten…….hab einen guten TAG…HERZlichst ANDREA:))

    Gefällt mir

  11. *Klingeling* – Ich höre es ganz sanft läuten. 😉

    Gefällt mir

  12. super, der Frühling ist da, Klaus

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: