Willkommen unterm Regenbogen

Archiv für 01/03/2014

„Kleiner Frosch“…

Heißt Ranunkel übersetzt… seit ich das weiß, liebe ich sie noch mehr… was für ein goldiger Name, für eine so sonnige Blume…

„ranuculus“ heißen Hahnenfußgewächse im lateinischen… von „rana“ für Frosch, weil sie gern feucht stehen.
Das Ranunkel ist eines von den vielen „Hahnenfüßen“ die es gibt.

Sie sollen für uns den Frühling zum meteorologischen Frühlingsanfang begrüßen.
Pünktlich zum Tage, sind dicke Wolken und kältere Luft gekommen. Von Schneeschauern war auch die Rede.

Zusammen mit der Gebera, die aber aus (Süd-) Afrika, Madagaskar, Asien und Tasmanien stammt und es deswegen nicht ganz so dauerhaft feucht haben will. Durstig ist sie trotzdem, sie mag ein helles Plätzchen. Also auch mit sonnigem Gemüt… 😉

20140224_145106 (1024x601)

20140224_145137 (1024x613)

20140224_145032 (1024x759)

20140224_145117 (1024x614)

Und noch mehr Frühlingsboten haben sich auf den Weg gemacht, keine Hahnenfüße aber…..

Die Kraniche, die vielleicht eine neue Zugroute nördlich der Alpen, sprich auch über den Bodensee und Bayern haben… Infos und Meldungen über Kranich- Sichtungen bitte hier >>>

Und noch ein Glücksbringer mit dem Frühling im Gepäck… die Weißstörche….
Beim NABU kann man auf einer Karte und Zug-Tagebüchern verfolgen, wo sie gerade sind… Hier klicken >>>>

Na dann gute Reise!

Die Fotos können wieder einzeln angeklickt und in der Galerie größer angeschaut werden.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: