Willkommen unterm Regenbogen

Als Fasching… 😉
Und das Folgende habe ich mit „fliegenden Fingern“ und dem Handy in zwei Minuten …

Beim „Fliegen(den)fischen“ in Fischen beim Fasching rausgefischt…

Letzen Donnerstag, beim Umzug, gerade noch so, bei der anschließenden „Flaute“. 😉 Kurz vor dem Verschwinden und als einziges erwischt…

Den „Fliegenden Holländer“.  Die Piraten-Besatzung war allerdings noch ziemlich lebendig…also vielleicht auch kein Holländer…   😉

Fotos zum Vergrößern anklicken…

20140227_163029 (800x496)

Das Geisterschiff ist wegen der Rohre hinterm Ausguck, nicht etwa ein U-Boot, auch kein Dampfer und die Titanic schon gar nicht.

Die Rohre sind die Schornsteine der Heizung vom Gebäude dahinter.

Perfekt angehalten…  😉

20140227_163105 (800x573)

20140227_163040 (800x475)

 Na dann… Schiff ahoi…!

Die Legenden die sich um das Schiff ranken:

Ein Kapitän, lädt durch eigene Schuld einen Fluch auf sich. Dieser zwingt ihn dazu, bis zum Tag des Jüngsten Gerichts zu segeln, falls er nicht durch einen besonderen Umstand Erlösung findet.

Es ist unklar, ob der Kapitän „Fliegender Holländer“ genannt wird oder ob es der Name des Schiffes ist.

Es soll ein niederländischer Kapitän des 17. Jahrhunderts sein, der beim Versuch das Kap der Guten Hoffnung zu umschiffen, schwört, auch bis zum Jüngsten Tag zu segeln, wenn es sein muss.

Genau das geschieht dann.

Er kann alle sieben, zehn oder hundert Jahre an Land gehen. Wenn er dort eine Frau findet, die ihn aufrichtig und treu liebt, dann könnte der verfluchte Kapitän erlöst werden. Das ist eine Bedingung, die den Kapitän eigentlich zu ewiger Irrfahrt verdammt. In Wagners gleichnamiger Oper, wird die Erlösung durch Liebe verwirklicht.

Der Fliegende Holländer findet eine Frau , die sich für ihn opfert und er darf mit ihr in den Himmel aufsteigen.

Der Fliegende Holländer fährt nicht nur auf seinem Schiff über die Meere. Manchmal lässt ein Beiboot zu Wasser und eine Geisterhand überstellt Briefe, die sich alle an längst Verstorbene richten. Die Briefe muss man besonders behandeln (an den Mast nageln, verbrennen etc.), weil sonst ein Unglück geschieht. Begegnet man dem Fliegenden Holländer, gilt das als äußerst düsteres Omen und kündet den Untergang des Schiffs oder wenigstens ein bevorstehendes großes Unglück für seine Mannschaft an.

Sein Schiff soll unglaubliche Fähigkeiten besitzen. So soll es gegen den Sturm, bei absoluter Flaute oder auch rückwärts segeln können. Es kann in der Luft schweben oder auch plötzlich aus den Tiefen des Meeres auftauchen. Die Segel sind blutig rot oder erscheinen rot wie von Glut angestrahlt.  Elmsfeuer tanzen geisterhaft um den Mast und der Rumpf ist schwarz wie die Hölle. Die Besatzung ist nicht zu sehen oder man sieht ihre Leichen an Deck oder sie besteht aus lebenden Toten.

Ein Glück war nur Fasching… 😉

Legende und Schiff würden wohl auch recht gut zu Halloween passen. Nur gibt es da keine Umzüge… 😉

Die Sage vom Fliegenden Holländer kann man unter  Sagen.at>>>>>  nachlesen…

Und ganz aktuell…. die Volksbank Brackenheim muss einem Anleger 500 000 € Schadenersatz zahlen, weil sie ihm einen Schiffsfond angedreht hat, der wohl auch schon ein „Geisterschiff“ war… nachzulesen HIER >>>>

Und wir tauchen jetzt mit fliegenden Segeln ab…. 😉

Allen einen schönen Faschingsdienstag… !

Advertisements

Kommentare zu: "Nur (der) Fliegen (-de Holländer) ist schöner…" (15)

  1. Liebe Ute,
    dieser Holländer ist echt Klasse.
    Und der Käptn kommt ganz bestimmt in den Himmel, wenn es mal soweit sein sollte, lach.
    Die Schornsteine sehen wahrlich so aus, als gehörten sie zum Schiff, eine geniale Aufnahme.
    Nun ist Karneval fast rum….

    Gefällt mir

    • Liebe Bärbel,
      das kommt er bestimmt. Und ja, manchmal ist es auch gut, wenn man keine Zeit hat, lange für den geeigneten Platz zum fotografieren zu suchen. 😉
      Ja, am Aschemittwoch ist alles vorbei… 😉
      Liebe Grüße
      deine Ute

      Gefällt mir

  2. Der FLIEGE(n)der HOLLÄNDDDEEERRRR ist gigantisch schön…doch ich bleibe lieber beim KÄSE aus HOLLAND…..((lacht))HERZlichst und einen guten NachMITTAG gewünscht ANDREA:))

    Gefällt mir

  3. Ich tauche auch ab

    Gefällt mir

  4. Ihr taucht ab in den Fasching? Oder ihr taucht ab auf der Flucht vor dem Fasching gggg!

    Wie auch immer, gutes TAuchen!

    Gefällt mir

  5. Ein tolles „Geisterschiff“! 😆
    Beim Lesen und Betrachten ist mir übrigens ganz spontan die Geschichte eines der berühmtesten Geisterschiffe in den Sinn gekommen – der „Mary Celeste“ – http://de.wikipedia.org/wiki/Mary_Celeste . Bis zum heutigen Tage ist übrigens nicht aufgeklärt, wieso das Schiff ohne jegliche Besatzung auf dem offenen Meer trieb… 😉
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

    • Ja gell, tolle Geister gibt es im Allgäu. 😉
      Ja wer weiß, was mit der Mannschaft damals passiert ist. Es ist nach so langer Zeit auch eher unwahrscheinlich, dass man die Ursache noch findet. Auch seltsam, eigentlich wird doch auf Schiffen ein Logbuch geführt. Also müsste es schon etwas Überraschendes gewesen sein.
      Manche Geheimnisse bleiben halt für immer.
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: