Willkommen unterm Regenbogen

Archiv für April, 2014

Galerie

Tipps zur Walpurgisnacht

Nur fliegen ist schöner… wenn Frau die passende Flugsalbe hat… 😉
Und das ist der schwierige Teil, wie man bei Frank nachlesen kann.
Wir wünschen allen eine schöne Walpurgisnacht!

„Rosarote“ Aussichten für Foto- „Soloauftritte“…

Kürzlich wollte WP nicht ganz so, wie ich das gerne gehabt hätte…  der Haken am richtigen Kästchen, zum öffnen der angeklickten Fotos in einem neuen Fenster, wurde leider nicht gespeichert…

20140426_142015 (800x457)

 

Aber es funzt wieder!!! „Rosarote Aussichten“! 😉 *freu*!

Wer es nicht weiß… so geht es… kleine WP-Bilderhilfe… 😉

  • Das Foto in den Artikel einfügen, danach in das Foto klicken…
  • Links oben erscheinen zwei Buttons, ein Stift und das Kreuzchen zum Schließen.
  • Auf den Stift klicken, es geht ein Popup-Fenster (Image Details) auf, in dem man verschiedene Optionen für das Foto findet. (Größe, Rahmen etc.)
  • Relativ weit unten ist ein Kästchen, „Foto in einem neuen Fenster/Tab öffnen“.
  • An dieses Kästchen ein Häkchen setzten, aktualisieren und schon öffnet sich das Foto beim anklicken in einem neuen Fenster und die Seite mit dem Blog bleibt bestehen.

 

Sollte das mal nicht gehen, kann das auch leicht im Text (-Editor) manuell getaggt werden… mit  target=“_blank“…(target= Ziel). So geht es…

<a href=“http://Blogname.files.wordpress.com/2014/04/20140422_191952-1024×593.jpg&#8220; target=“_blank“>

(Das ist der Anfang des Bildlinks, bei Blogname erscheint dann der Name des eigenen Blogs. Danach folgen noch weitere Tags für Größe des Fotos etc.)

 

Und wenn einem soviel Gutes widerfährt, ist das „A Magic Night With Coldplay“ wert… 😉

Ausschnitte aus dem SWR 3 hautnah-Konzert, gibt es hier…

A Magic Night with Coldplay…HIER KLICKEN >>>

Das Konzert war selbst nur fast live im Radio, sowas von genial… !

 

 

 

„Green Drops…“

Regen hat auch was für sich… so hat sich der „Frauenmantel“ als ganz wunderbarer, wasserabweisender „Regenmantel“ „entblättert“…

Und bei dem kühlen, feuchten Wetter zur Zeit hier, kann frau so ein Frauenmäntelchen auch ganz gut brauchen.

Die Tropfen sind wie Perlen und bilden außerdem zauberhafte Muster.

Zum Teil wirken sie als Lupe, um die Blattadern genauer betrachten zu können. 😉

 

20140428_134214 (1024x604)

20140428_134223 (1024x614)

20140428_134231 (1024x610)

20140428_134252 (1024x614)

20140428_134302 (1024x614)

20140428_134321 (1024x614)

Die Fotos können wieder einzeln angeklickt oder in der Galerie größer angeschaut werden!

 

Wie oben schon geschrieben, die Pflanze heißt Frauenmantel (englisch Ladys mantle).  Es ist auch ein Heilkraut und wird, wie der Name schon sagt, hauptsächlich in der Frauenheilkunde eingesetzt.

Aber auch für vieles Andere. Gesammelt wird das blühende Kraut.

Frauenmantel hat aber noch sehr viele andere, sehr nette Namen. Unter anderem….“Regentropfen“, „Regendachl“ „Tauschüsserl“ „Taubecherl“ „Taufänger“ – wie passend! Und dann noch…

Dächlichrut, Frauenhäubel, Frauenhilf, Frauenmäntli, Frauenrock, Hasenmänteli, Haubn, Herbstmantel, Herrgottsmäntelchen, Kroanfüss, Liebfrauenmantel, Löwenfusskraut, Mäntli, Marienkraut, Milchkraut, Muttergottesmantel, Neunlappenkraut, Ohmkraut, Perlkraut, Regendachl, Regentropfen, Röckli, Sinau, Sinnau, Sintau, Taubecherl, Taufänger, Taukraut, Taumantel, Tauschüsserl, Trauermantel, Weiberkittel, Wiesen-Frauenmantel

Das ist doch der perfekte Ideen-Pool für die Modebranche, wie sie ihre neuesten Kreationen nennen könnten. Für jeden Anlass und jeden Kunden, die passende „Ummantelung“. 😉
Ostern vielleicht das Hasenmänteli, für den Kirchgang gäbe es gleich mehrere Möglichlichkeiten… Muttergottesmantel, Hergottsmäntelchen oder Marienkraut zu Weihnachten. Einen speziellen Herbstmantel gäbe es auch und bei Regen das Regendachl.. Zum putzen den Weiberkittel. Für ganz liebe Frauen den Liebfrauenmantel und den Trauermantel gibt es auch.

Die Namen und mehr Infos über den Frauenmantel, kann man bei Heilkräuter.de >>>>> nachlesen. Dort wird keinesfalls das Mäntelchen des Schweigens darüber gedeckt.

Wir hoffen, über unseren Artikel breitet auch niemand den Mantel des Vergessens.
Wir wünschen allen Leser(-inne)n, immer den passenden Mantel zur richtigen Zeit.

 
Eure regenbogenlichter
 

 

 

Himmlisches…. Numero Tre…

Das Gold der Wiesen….

Millionenfach streckt er im Frühling seine  leuchtend gelben Köpfchen aus der Wiese …über Kilometer…  Der Löwenzahn…

Jedes Jahr wieder ein himmlisches Schauspiel, dessen Anblick schon fast atemberaubend schön ist!

20140425_135841 (1024x603)

Bei strahlend hellem Sonnenschein leuchtet er natürlich am schönsten…

 

20140425_140100 (1024x595)

Hier hatte Frau Sonne allerdings schon am frühen Nachmittag ihren „Gewitter-Brautag“… dann spielt sie bald „Rumpelstilzchen“… 😉

 

20140425_135830 (1024x587)

 

„Eben buk ich und jetzt brau`ich.

Aber bald, da schick‘ ich den Wind

-auch ein himmlisches Kind-

Der ein Gewittersüppchen zu euch bringt.

Und das geschwind, geschwind. “

 

20140425_140732 (1024x593)

 

So ein wenig Wolkendramaturgie am Himmel hat doch auch was… 😉

 

20140425_140736 (1024x596)

20140425_140704 (1024x593)

Die Fotos können wieder einzeln oder in der Galerie größer angeschaut werden.

 

 

Auf dem Rücken der Pferde…

Liegt das Glück dieser Erde!

Zumindest für das junge Paar gestern Nachmittag….

Gesehen auf dem Rückweg von der Gassirunde… die Kirche kam in Sicht und ohhhh… eine Hochzeit…! 🙂
Und die Haflinger vom Reit-und Fahrverein.
Vorher waren schon die Glocken zu hören, aber das könnte auch das Gegenteil von erfreulich, eine Beerdigung, sein.
Getreu dem Film-Motto „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“….
So war es eine Hochzeit und kein Todesfall. 😉

Die Kirchenglocken hatten bereits beim „Einzug“ geläutet, also musste ich eine andere „Geräuschkulisse“ von Youtube, für das kleine „Video“ suchen…
Wir hoffen, die Musik gefällt auch!


Da sind sie, viele Pferdestärken im strahlenden Sonnenschein. Wer hätte das gedacht, früh war es ziemlich grau.
Gut, dass man (fast) immer ein Handy samt Knipse an „Bord“ hat… da kann man ein paar Schnappschüsse machen…
Möglichst ohne zu stören… als „stille Beobachter“…
Und welche Pferdestärken sind nun schöner? Die lebenden oder die vom Oldtimer? Schwer zu sagen, oder?

20140426_134846 - Kopie

Schon ein glänzendes „Schätzchen“….

20140426_134952 (1024x596)

Die Haflinger haben sich (wurden) aber auch fein herausgeputzt… ebenso wie die Blumenkinder…
Die einen streuen Blumen und die anderen…. auch was Feines… 😉

20140426_135946 (800x470)

Für das Bautpaar war die Knipse leider zu langsam… oder die Pferde im Weg. Danach war es gleich am und im Auto und weg…
Für die schöne lange Schleppe hätte es aber fast jemand gebraucht, der sie „schleppt“… 😉

20140426_140005 (800x459)

 

20140426_140007 (800x462)

Und am Schluss gibt es natürlich noch ein „Hoch sollen sie leben!“, (auch) vom Haflinger… 🙂

20140426_140216 (800x471)

 

 

 

Die Fotos können wieder einzeln angeklickt oder in der Galerie größer angeschaut werden.

 

Happy Cow-Hour…

He Kühlein, kommst du mit zur Party… ?

20140417_132140 (1024x593)

Scharf siehst du aus Babe! Jetzt  komm schon… du bist perfekt gestylt…

20140417_132144 (1024x589)

Machen wir uns auf die Cowboy-Stiefel…

20140417_132148 (1024x603)

Vergiss die Kuhglocke! Hier spielt die Muuuhhh-sik!
Wir wollten doch zur Happy Cow-Hour da sein…

20140417_132202 (1024x595)

Und die passende Happy Muuuhhh-sik zur Party…
MANDO DIAO mit Black Saturday…

Der Song geht entlang des Gehörganges, in den Kopf, durch Bauch und mit kräftigem Hüftschwung direkt in die Beine… 😉

BLACK SATURDAY HIER KLICKEN >>>>

(Video von Universal- Music.de)

Mit der Maus über das Video fahren und rechts unten  auf das kleine Kästchen klicken… dann kommt man in den Vollbildmodus….  noch kuh-ler… 😉

Nice weekend @all!

Die Fotos können wieder einzeln oder in der Galerie größer angeschaut werden..

 

Himmlisches… Numero Due…

Auch noch himmlisch zu der Zeit… die blühenden Bäume zwischen „Himmel und Erde“!

Hier ein Himmlischer (Baum),  bei dem mir immer der Zahn tropft, wenn die Äpfel reif sind… es sind die ganz frühen, Weizenäpfel oder ich weiß nicht, wie man sie sonst noch nennt.
Sie sind im August reif, wenn es so noch keine neuen Äpfel gibt und man schon ziemlich Appetit darauf hat. Leider nicht so himmlisch (für mich), dass die meisten in den Garten fallen. 😉

An diese Äpfel habe ich auch himmlische Kindheitserinnerungen. Die Nachbarin hatte so einen im Garten und wir Kinder durften uns bedienen, bis das Bauchweh kam oder so. *gg*

Meine Mutter durfte sich auch Äpfel aufsammeln und hat dann daraus Apfelmus gekocht. Und das Schönste für mich, mit der „Flotten Lotte“ (Passiersieb) durfte ich die gekochten Apfelstücke dann „durchdrehen“.

Das fand ich toll. Und den Duft der Äpfel erst! 🙂

Tipp: Kein Apfelmus schmeckt so gut, wie der von dieser Apfelsorte. Obwohl sie eigentlich kaum Aroma haben. Es ist auch ratsam, sie zu Mus zu verarbeiten, die halten nur ganz kurz, dann sind sie mehlig.

Für den strahlend blauen Himmel, musste man leider auch das Stück blaues Straßenschild in Kauf nehmen…  😉

20140422_175304 (1024x614)

Aber mit Wolken hat auch was…

20140422_175323 (1024x613)

20140422_175312 (1024x592)

20140422_175326 (1024x614)

Die Fotos können wieder einzeln angeklickt oder in der Galerie größer angeschaut werden…

 

Warum…?

Warum…

Geht der Hund gern in den Blumenladen?
Weil…. es da ein Leckerli für ihn gibt…. 😉
 
Und warum geht sein Frauchen gern in den Blumenladen?

Weil ihr im Vorübergehen ein zarter Duft von Nelken in die Nase stieg. 😉
Daraufhin „zog“ es ihr den Kopf in Richtung Duft und schon sah sie die wundervollen Nelken in der Abendsonne leuchten…
 
Da musste eine mit! Ein kleines Stück Sommerduft auf unserm Balkon… 🙂

20140422_180516 (1024x631)

Hier gleich noch mit den Wassertropfen vom vorhergehenden Gewitterguss… 😉

20140422_180619 (1024x614)

Die Fotos können einzeln angeklickt und größer angeschaut werden

Und für „Eingeweihte“… wenn es nicht gerade ein Adventsgesteck ist, welches „Frauchen“ da kauft, gibt es normalerweise auch keinen „Schneesturm“ *hust*, wenn sie im Blumenladen „verschwindet“. 😉

Himmlisches…. Numero Uno…

„Himmlisch“ war es gestern… endlich hat es die warme Luft auch zu uns gepustet… und „Mister April“ war in Höchstform…

Mit einem Anflug von Mai… Also komm lieber April und mache…die Bäume wieder grün..  das zarte Grün ist so himmlisch für die Augen…  😉

 

20140422_140407 (1024x600)

Er „drohte“ (nicht nur) mit einem kräftigen „himmlischen Guss“, damit es wächst… 😉

20140422_140920 (1024x577)

 

Nach dem Regen folgt Sonnenschein… und fluffige, dicke, weiche Wolken-Wattebäusche… die laden doch richtig ein, sich wie in ein weiches Federbett hineinfallen zu lassen… plumps…aaahhh … wie im Himmelbett 😉

 

20140422_175437 (1024x575)

Mit Sonnenlicht durchflutetes Grün am Spätnachmittag…

 

20140422_175654 (1024x614)

Und der letzte Sonnenstrahl eines schönen Frühlingsabends… das schöne Vogelkonzert kann ich hier nicht posten, da fehlt mir die passende „Aufnahmetechnick“… 😉

 

20140422_191952 (1024x593)

Die Fotos können wieder einzeln angeklickt oder in der Galerie größer angeschaut werden…

Und eine Anmerkung in eigener Sache und nicht so „himmlisch“… mit der neuen „Bildbearbeitung“ bei WP (Foto anklicken und dann auf den Stift), kann man zwar nach wie vor anhäkeln, dass das Foto in einem neuen Fenster/Tab geöffnet wird, geht man auf aktualisieren, wird das aber nicht gespeichert. Ergo, das Bild öffnet sich im gleichen Fenster. Selbst bei älteren, bereits veröffentlichten Artikeln, hat es mir das schon so getaggte, wieder rausgeworfen.  😦

Also manuell im Text (-Editor) taggen. Bei einigen Artikeln habe ich das nun (erneut) gemacht, aber alle kann ich beim besten Willen nicht nachschauen. Dafür reicht die Zeit nicht.

Falls es noch jemand so geht und er nicht weiß, wie das manuell zu schreiben ist… bitte so…

<a href=“http://Blogname.files.wordpress.com/2014/04/20140422_191952-1024×593.jpg&#8220; target=“_blank“>

Das ist der Anfang vom Bildlink-Tag, nachher folgen noch die Tags, wo das Foto angezeigt werden soll (links, mittig oder rechts), der für die Größe etc. Es steht dann im Link natürlich der Name des jeweiligen Blogs…

Tulpenrot…

20140401_125417 (1024x598)

20140401_125442 (1024x614)

20140401_125447 (1024x614)

20140401_125453 (1024x614)

20140401_125500 (1024x614)
Die Fotos können wieder einzeln angeklickt oder in der Galerie größer angeschaut werden…

 

Die Tulpe

Andre mögen andre loben,
Mir behagt dein reich Gewand,
Durch sein eigen Lied erhoben.
Pflückt dich eines Dichters Hand.
In des Regenbogens sieben
Farben wardst du eingeweiht,
Und wir sehen, was wir lieben,
An dir zu derselben Zeit.

Als mit ihrem Zauberstabe
Flora dich entstehen ließ,
Einte sie des Duftes Gabe
Deinem hellen, bunten Vlies.

Doch die Blumen all, die frohen,
Standen nun voll Kummers da,
Als die Erde deinen hohen
Doppelzauber werden sah.

„Göttin! o zerstör uns wieder,
Denn wer blickt uns nur noch an?“
Sprach’s die Rose, sprach’s der Flieder,
Sprach’s der niedre Thymian.
Flora kam, um auszusaugen
Deinen Blättern ihren Duft:
„Du erfreust“, sie sagt’s, „die Augen,
Sie erfreun die trunkne Luft“.

August  Graf von Platen

Tulpen haben wohl in der Blumenwelt, die so ziemlich spektakulärste Geschichte.  Sie stammen ursprünglich aus der Türkei. Der Franzose  Charles de L’Écluse brachte sie 1593 mit nach Holland.

Dort brach später eine regelrechte „Tulipanomie“ aus.  Mancher versetzte für sie sein gesamtes Hab und Gut! Drei Tulpenzwiebeln der berühmten Sorte „Semper Augustus`“ erreichten 1637 einen Preis von 30 000 Gulden!

Zum Vergleich…. Ein Amsterdamer Grachtenhaus kostete damals 10 000 Gulden und Rembrandt erhielt für sein Gemälde „Die Nachtwache“, 1600 Gulden.

Der Sonnenkönig Ludwig XIV. importierte angeblich jährlich 4 Millionen Tulpenzwiebeln. Und es heißt, dass der Staat daran fast zugrunde gegangen wäre.

Und die Tulpen verursachten den ersten Börsencrash der Geschichte. 1637 fand in Alkmaar die schicksalhafte Auktion statt, bei der die Tulpenzwiebeln zum letzten Mal Höchstpreise erzielten.

 

Diese und andere „Unglaublichkeiten“ aus der Geschichte der Tulpen,  kann man hier nachlesen… HIER KLICKEN >>>>

 

 

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: