Willkommen unterm Regenbogen

20140404_134619 (1024x591)

Foto zum Vergrößern anklicken…

 
Unsere „Sonntags-Sage“ zum schönen Mandelbäumchen, kommt aus dem Altertum…eine schöne und berührende Liebesgeschichte…

Nach der Mythologie verschlug es Demophron, den Sohn des Theseus und der Phädra, als er von der Belagerung Trojas zurückkehrte, durch einen Sturm an die Küste von Thracien. Dieses stand unter der Herrschaft der schönen Phyllis. Die junge Königin nahm den Verunglückten freundlich bei sich auf, verliebte sich in ihn und machte ihn zu ihrem Gemahl.
 

Als Demophrons Vater starb und musste er deshalb nach Athen zurückkehren. Beim Abschied versprach er seiner Gemahlin, nach Verlauf eines Monats zurückzukehren. Er bestimmte sogar den genauen Tag seiner Rückkehr. Die junge Königin zählte jede Minute seiner Abwesenheit mit Ungeduld.
Endlich war der sehnlichst erwartete Tag da. Phyllis eilte neunmal ans Ufer, aber kein Schiff war zu sehen. Irgendwann wich alle Hoffnung, den Geliebten wieder in ihre Arme schließen zu können, aus ihrem angstvollem Herzen.
Sie ergriff ein so heftiger Schmerz, daß sie tot zur Erde sank und wurde in einen Mandelbaum verwandelt.

Nach drei Monaten kam Demophron zurück. Er grämte sich sehr und um den Manen (Schutzgötter, Geister der Verstorbenen) seiner Geliebten Sühne zu leisten, veranstaltete er ein großes Opfer am Ufer des Meers.
Phyllis war wohl selbst noch unter der Rinde des Mandelbaumes gerührt von der Reue des Wortbrüchigen und freute sich über seine Rückkehr. Plötzlich standen die Zweige des Mandelbaumes in den schönsten Blüten. Ihr Beweis für Demophron, dass selbst der Tod, ihre Gesinnung und Gefühle zu ihm, nicht hatte ändern können.

Tiefe Liebe hat Menschen wohl schon immer berührt und beschâftigt…

Wir wünschen allen einen liebevollen Sonntag!

Advertisements

Kommentare zu: "Mandelbäumchen – Baum der Liebe…" (16)

  1. Claudia schrieb:

    Nanu, wo ist mein Kommentar geblieben? Na, dann nochmal von vorn!*grins*

    Ich schrieb, dass ich 2 x mal hinschauen musste. Beim superflüchtigen Betrachten der Mandelblüten dachte ich, es seien rosa Kirschblüten. Dieser Mandelbaum macht in jeder Gartenlandschaft eine fabelhafte Figur!

    Wieso verbinde ich mit dem Mandelbaum japanische Ursprünge? Hab ich da was falsch in Erinnerung?

    Gibt es eigentlich so etwas wie ein „Dalli-Klick“-Spiel für Blumenblüten und Pflanzen? Dass der Ratende nur Teile der Gesamtkomposition zu sehen bekommt, bevor er die gesuchte Blume oder Pflanze erraten kann? Ich fände es sehr unterhaltsam!

    Euch allen einen wunderschönen Wochenanfang ohne „Bonjour Tristess“ (wg grauem Himmel)

    Gefällt mir

    • Oh jetzt hast du dir die Arbeit doppelt gemacht, liebe Daniela. Dein erster Kommentar ist auch da.
      Der Mandelbaum stammt auch aus Asien, aber aus Ost-Anatolien, dem Irak, Iran, Turkmenistan… nachzulesen bei Wikipepedia http://de.wikipedia.org/wiki/Mandelbaum
      Die japanische Kirsche sieht sehr ähnlich aus und das Kirschblütenfest ist eines der wichtigsten Feste dort. http://de.wikipedia.org/wiki/Japanische_Kirschbl%C3%BCte
      Ich habe auch so meine Mühe damit…
      Die japanische Kirsche habe ich jetzt auch fotografiert, kommt irgendwann und ganz besonders schön ist sie im Schlosspark vom Schwetzinger Schloss. http://wp.me/p2esmc-8J
      Ob es so ein Spiel gibt, weiß ich leider auch nicht. Ich habe noch nichts gesehen, allerdings auch nicht gesucht. 😉
      Manchmal kenne ich Blumen auch nicht, dann kannst du auf alle Fälle raten… 😉

      Dankeschön und hier war die Sonne noch bis zum Spätnachmittag da, ehe die Wolken kamen. Dafür bleiben sie dann meist länger. 😉

      Gefällt mir

  2. Caudia schrieb:

    Ich gebe zu, ich musste 2 x hinschauen. Ich hätte beim superflüchtige Betrachten des wunderschönen Fotos gedacht, es wäre ein rosa Kirschblütenbaum. Der Mandelbaum macht sich jedoch auch fabelhaft in der Gartenlandschaft!!! Irgendwie, auf ganz seltsame Weise verbinde ich mit dem Mandelbaum japanische Ursprünge. Keine Ahnung, wieso.

    Gibt es eigentlich irgendwo so etwas wie dieses „Dalli Klick“-Spiel für Blumenblüten und Pflanzen? Also, dass der Ratende nur immer Teile des gesamten Bildes zu sehen bekommt, bis er es erraten kann. Ich fände sowas lustig und unterhaltsam.

    Euch allen ebenso einen schönen Wochenanfang!

    LG Claudia

    Gefällt mir

  3. Herzerweichende Geschichte *schnief* Wunderschönes Bäumchen dazu ❤

    Gefällt mir

  4. Ein MANDELbäumchen um MitterNACHT…………sagt dir leise…hab einen guten TAG…..HERZlichst ANDREA:))

    Gefällt mir

  5. Bin heute an Mandelbäumchen vorbeigefahren, hatte aber keine Lust mehr zu fotografieren.

    Hab noch einen schönen Sonntag ♥ Mathilda

    Gefällt mir

  6. Ich wünsche euch auch einen wunderbaren Sonntag… 🙂
    So schön wie die Sage, und die Pracht der blühenden Mandelbäume auch sind – wie viel schöner wäre es gewesen, wenn sich die Liebenden in Fleisch und Blut wieder hätten in die Arme schließen können… *Seufz*

    Gefällt mir

    • Dankeschön und dir einen guten Start in die neue Woche. 🙂
      Ich glaube, die Menschen im Altertum hatten eine andere Vorstellung davon, wie Geschichten enden müssen. In den alten Sagen werden Menschen oft zu etwas anderem. Und sind natürlich auch oft Erklärung für manche Dinge.

      Liebe Grùße
      Ute

      Gefällt mir

  7. Was für eine rührende, schöne Geschichte.
    Danke dafür ♥
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  8. danke für deine Info, wieder dazu gelernt, schönen Sonntag, Klaus

    Gefällt mir

  9. Danke – für Euch auch.
    Herzlich,
    Anna-Lena

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: