Willkommen unterm Regenbogen

Dieses Jahr haben wir den hier „vertraglich zugesicherten“ Schnee für Ostern, bereits in der Nacht zu Mittwoch bekommen.
Sehr groß war die Lieferung auch nicht und bereits am Mittag an Frau Sonne ausverkauft.

So „müssen“ wir die Ostereier wohl doch im grünen Gras suchen. 😉

Die schöne Morgenstimmung nach dem Schneefall, war es trotzdem wert im Bild festgehalten zu werden. Passend zum „stillen“ Feiertag.

20140416_064033 (1024x596)

 

20140416_073059 (1024x590)

20140416_073115 (1024x568)

20140416_080740 (1024x614)

 

Die Fotos können in der Galerie größer angeschaut werden.

 

 

Osterbitte

Komm du helle Ostersonne,
Brich hervor mit deinem Glanz,
Füll mit hoher Luft und Wonne
unser Herz und Leben ganz!

Laß dein Licht die Nacht durchdringen,
Die den Geist gefangen hält,
Daß wir neu empor uns schwingen
Aus dem dunklen Grab der Welt.

Treibe alle finstre Wesen
Aus der kranken Seele fort
Laßt sie gänzlich neu genesen,
Führ sie in den Friedensport!

Fröhlich laß uns wieder singen
Nach der langen Nacht
Laßt uns Dank dem Schöpfer bringen,
Rühmen seine Wundermacht!

Karl Friedrich Mezger (1890 – 1911)

Und manchmal reibt man sich verwundert die Augen… im Durchschnitt kauft jeder Deutsche zu Ostern Geschenke für 100€. Häää?
Mal in die Runde gefragt…. Kauft ihr zu Ostern auch so große Geschenke?
(Für uns jedenfalls groß)

Und für alle, die in der Schule gerade gefehlt haben…;-)
Ostern ist im Christentum die jährliche Gedächtnisfeier zur Auferstehung Jesu nach der Kreuzigung.
Das Wort Ostern ist altgermanischen Ursprungs. Austrõ > Ausro für Morgenröte. Was evtl. ein altgermanisches Frühlingsfest bezeichnete.
Die (im Osten) aufgehende Sonne ist im Christentum das Symbol für die Auferstehung Jesu.
Am Ostersonntag beginnt die österliche Freudenzeit, die bis Pfingsten dauert.
Also feiert man Ostern die Auferstehung Jesu und /oder den Beginn des Frühlings und neuem Lebens. Dementsprechend gibt es bei uns auch „Geschenke“ in Form von Symbolen, wie Ostereier, Osterhasen oder eventuell andere Kleinigkeiten. Auf 100 € komme ich da aber nicht. 😉 *grübel*

Der Bayrische Rundfunk hat einen informativen Artikel über die Bedeutung und Bräuche der einzelnen Ostertage…
HIER KLICKEN….

Advertisements

Kommentare zu: "Morgenstimmung…." (27)

  1. Na, ich bin heilfroh, daß uns heuer so verschneite Ostern wie in den letzten beiden Jahren erspart bleiben. 😉 An Ostern 2013 kann ich mich noch gut erinnern, binnen weniger Minuten wurde es gegen neun Uhr morgens so finster wie in der Nacht, und dann setzte ein Schneesturm ein, daß man die Hand nicht mehr vor Augen sehen konnte, und als nach etwa einer halben Stunde dieser Blizzard endlich abflaute, lag gut zehn Zentimeter hoch der Schnee im Park…

    Gefällt mir

    • Gestern Nachmittag hatten wir zwei Stunden lang so einen Schneesturm. So einen hatten wir den ganzen Winter nicht. *gg* Und dann hat es noch für Stunden geflöckelt. Perfektes Hasi-Back und Eierfärbe-Wetter. 😉

      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  2. Geschenke gibt es bei uns auch nicht, Schokohasi und bunte gefärbte Eier, fertig.

    Deine Fotos sind sehr schön zum anschauen, aber nur zum anschauen,

    Schneeeeee, neinnnnn danke.

    Lieben Gruß

    Kathrin

    Gefällt mir

    • Wie bei uns auch. und Ostern ist hieer irgendwie „schneesicher“, egal wie spät im Jahr es ist. Ist aber schon wieder weg. 😉

      Habt ein schönes Osterfest!

      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  3. Bei uns gibt’s SChoki, für die Kinder und für die Mama die wir Sonntag in der Reha besuchen.
    Für Mann und mich gibt’s nix, wir schenken uns ja eine Reise bald 😉

    Deine Artikel sind immer so toll, danke dafür Ute!
    lg Sina

    Gefällt mir

    • Ich danke dir liebe Sina, für das Lob! Und ich habe uns den Osterhasen gleich gebacken. Ist online. 😉

      Ganz liebe Grüße und schöne Ostern euch
      Ute

      Gefällt mir

      • Bin erst jetzt am PC, Ute, ich lese mich gleich durch die Blogs..musste erst noch einen REstaurantbericht schreiben 🙂

        lg und bis gleich bei dir im Blog gggg

        Gefällt mir

      • hüpf, hüpf… gggg
        War auch nur ein Hinweis, dass ich doch gebacken habe. Gestern Nachmittag war das passende Wetter. Zwei Stunden Schneesturm, wie den ganzen Winter nicht… gg
        Ich bin dann mal im Hobby-Raum.. (Küche) 😉
        Liebe Grüße
        Ute

        Gefällt mir

  4. Ach neee, schon wieder Schnee bei euch.
    Genau, deine Morgenstimmung passt bestens zum Karfreitag.
    Zu Ostern was schenken? Neee, nix.
    Habe ein paar Eier gekauft, das isses. Mein Mann wollte mir wieder ein schönes österliches Gesteck schenken, aber sowas gibt es hier nicht.
    Noch nicht einmal Süßigkeiten habe ich gekauft.

    Gefällt mir

    • Ja gestern Nachmittag war zwei Stunden lang ein Schneesturm, wie wir ihn den ganzen Winter nicht hatten. Karfreitag ist immer gut für Schnee, auch im Flachland übrigens. Der Tag hat seine ganz eigene Stimmung.
      Doch, ein Osternest mit Süßigkeiten gibt es schon, aber keine großen Geschenke.
      Oh, keine Ostergestecke? Hier gibt es viele in den Blumenläden. Dieses Jahr habe ich aber auch keines. Dafür Narzissen. Musste Dienstag am Spätnachmittag nochmal schnell in den N-e-t-t-o, was für das Abendbrot holen.
      Und da gab es wieder die klasse Osterschalen mit den Narzissenzwiebeln. So eine hatte ich schon mal. Die sind auf dem Balkon und blühen jedes Jahr. die jetzigen blühen auch über und über. ein schöner Tisch-Schmuck.

      Gefällt mir

      • Mein Mann wollte wieder was Ausgefallenes haben, so wie letztes Jahr in etwas, das mit der Gießkanne… Aber nix zu finden, alle Läden abgesucht, grins.

        Gefällt mir

  5. meintagesablauf schrieb:

    Ostern gab es immer nur Süßigkeiten. Enkel bekommt ein miniwenig Geld. Er wohnt weit weg und ist gegen vieles Süßes allergisch.
    LG Gabi

    Gefällt mir

  6. Die MORGENstimmung hast du gut eingefangen……für dich einen guten ABEND…HERZlichst ANDREA:))

    Gefällt mir

  7. Geschenke für die Enkel, na, klar, KLaus

    Gefällt mir

  8. Bei uns gibt es auch nur Ostereier…aus Schoki und gekochte, bunt gefärbt.
    Keine anderen Geschenke.
    Schnee bei euch…da wünsche ich zu Ostern, dass die Sonne scheint.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥ ☼

    Gefällt mir

    • Der war schon wieder weg… jetzt tobt gerade wieder ein Schneesturm. Woanders hagelt es. Wie in Goethes Osterspaziergang. An Karfreitag ist gerne solches Wetter. 😉
      Die Sonne kommt sicher auch wieder.

      Ganz liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

      • Ach du meine Güte, aber wenn ihr das schon kennt, dann wird die Sonne bestimmt bald wieder scheinen.

        GLG Mathilda ☼ ☼ ☼

        Gefällt mir

      • Ja Ostern ist hier irgendwie schneesicher. Kaum eines, an dem es mal nicht schneit, egal wie spät im Jahr es ist. Aber ansonsten sind hier alle hochzufrieden. Wir haben etwas, was es hier so,sonst nicht gibt.
        Früüüühhhling, schon seit März. Alles schön nacheinander so kann man ihn richtig genießen. Sonst ist bis Ende März Winter, dann wird es heiß und in 3 Wochen ist alles vorbei… 😉

        GLG
        Ute

        Gefällt mir

    • Wie bei uns… 😉

      Ganz liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  9. Claudia schrieb:

    Liebe Ute, ich bin wieder verzaubert von diesem feierlichem Artikel! Schöne Bilder, herrliches Gedicht, witzige Anekdote, Lehrreiches zu Ostern und eine Frage in die Runde.

    Ich fange mal mit der Beantwortung Deiner Frage an: Nein, ich kaufe nie solche teuren Ostergeschenke. Ich finde, Ostern ist etwas für die Kleinen, die Spaß am Osternest mit süßem Nachwerk und am Ostereiersuchen haben. Aber jeder so, wie er mag.

    Kann es sein, dass sich das Wort „Ostern“ auch von „Ishtar“ oder „Isis“ ableiten lässt? Es gibt da so Theorien…Wenn dies stimmt, müsste unser Osterfest heidnische Wurzeln haben und noch viel, viel älter sein.

    Liebe Grüße und viel Freude beim Ostereiersuchen!

    Claudia

    Gefällt mir

    • Ja die Großen haben schon auch Spaß an einem süßen Osternest… aber große Geschenke gibt es bei uns auch nicht. 😉
      Liebe Claudia,
      Manche Theorie ist auch nur eine Theorie… 😉
      Aber heidnische Wurzeln hat es…du suchst nur in der falschen Ecke. Du musst unter nordische/germanische/ keltische Mythen und Bräuche suchen. die haben unsere Kultur beeinflusst. Bis heute. Siehe auch das „altgermanische Frühlingsfest“ im Text. Die Kirche hat viele ihrer Feste auf Termine von heidnischen Festen gelegt. Hier die Frühling-Tag-und Nachtgleiche, also Frühlingsanfang. Weihnachten ebenfalls. Das Lichterfest der Kelten zum Winterbeginn am 21. Dezember.
      Ishtar ist die babylonische Göttin des Krieges und der geschlechtlichen Liebe. Und Isis ist die ägyptische Göttin der Geburt, wiedergeburt, aber auch Totengöttin. Daher wohl eher nicht.
      Bei Freya wirst du schon eher fündig. 😉 Göttin der Fruchtbarkeit und des Frühlings… http://de.wikipedia.org/wiki/Freya
      Dir auch ganz schöne Ostern und viele schöne Osternester.
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

      • Claudia schrieb:

        Ups, da lag ich ja ganz schön daneben! Gut, dass ich nicht bei Jauch saß *schwitz*. Danke für die nette Berichtigung und die Links! Wieder was dazugelernt!

        Gefällt mir

      • Bei Jauch, das ist ja noch was gaaanz anderes… da bekommt man sicher gern mal Fragen, die man gerade nicht weiß. Die vom Vorabend hätte man aber gewusst. Und auf der Couch ist es eh noch viel einfacher… 😉

        Gefällt mir

  10. Wow…..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: