Willkommen unterm Regenbogen

20140603_134554 (1024x614)

Kinderlied

Dort an der Kirchhofmauer,
da sitz ich auf der Lauer,
da sitz ich gar zu gern;
es regt sich im Holunder,
es regnet mir herunter
Rosinz und Mandelkern.

Waldwibichlein, das kleine,
das goldige, das feine,
das hat es mir gebracht.
Es hat ein Schloss im Berge,
das hüten sieben Zwerge,
darin ist große Pracht.

Und es hat mir versprochen,
in aber hundert Wochen,
wenn Agnes wacker sei,
da käm es in dem Schlitten,
zu Gaste mich zu bitten:
Da seid fein auch dabei!

Eduard Mörike

 
20140603_133904 (1024x614)

20140603_133857 (1024x614)

20140603_134645 (1024x614)

20140603_133835 (1024x611)

20140603_134544 (1024x602)

Mehr über den Zauber des Holunders gibt es bei der „Märchenflüsterin“. Sie hat eine ganz zauberhafte und lehrreiche Geschichte über den Holunder geschrieben… denn… Frau Holle ist auch im Sommer beschäftigt… 😉
HIER KLICKEN

 
Die Fotos können wieder einzeln angeklickt oder in der Galerie größer angeschaut werden…

Advertisements

Kommentare zu: "Es regt sich im Holunder…" (24)

  1. Holunderduft rieche ich so sehr gerne… 🙂

    Gefällt mir

    • Zur Zeit dürftest du ja in der Landeshauptstadt auch noch auf deine Kosten kommen. Oder ist er in den grünen Ecken der Stadt schon verblüht? Vielleicht bist du durch die Arbeit aber auch gar nicht rausgekommen. Hier kommt man ja aller paar Meter an einem vorbei. 😉

      Gefällt mir

  2. wunderschöne Woche, alles Gute, Klaus

    Gefällt mir

  3. Da isser ja wieder, der Holler!
    Als Kind nannte ich ihn und seine Blüten „Sternchenblumenstrauch“ … Es sind wirklich viele kleine Sternchen, wie Jutzicka es auch schreibt.
    🙂

    Gefällt mir

  4. sehen sie nicht aus wie kleine sterne … die blüten :0)

    Gefällt mir

  5. Ich habe diesjährige Holunderblüten Limonade schon ausgetrunken 🙂
    LG Daniela

    Gefällt mir

  6. Da wird mir ganz holunderig, liebe Ute. Ich hatte heute ein Getränk mit Holundersaft, Limette und ein klein wenig Allohol – leeecker 🙂 .

    Gefällt mir

  7. Diese kleinen Blüten sind wirklich wunderhübsch. Als Dolde und ganze Masse betrachtet, fällt es manchmal gar nicht so auf, wie zauberhaft jeder einzelne von ihnen aussieht.
    Sehr schöne Fotos, Ute!

    LG Michèle

    Gefällt mir

    • Danke liebe Michėle. Und wunderhübsch sind die Dolden auch als Tischdeko, in einer Glasschüssel mit Schwimmkerzen oder Teelichten.
      Und von nahem betrachtet, entfaltet vieles erst seinen wahren Zauber.

      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  8. So schöne Holunder-Bilder.
    Das Gedicht ist zauberhaft.
    Aber „Schloss Berge“ gibt es in Gelsenkirchen.
    Auch den Berger See.
    Schloss im Berge, das ließ mich daran denken.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    • Ja vielleicht hat sich einer der beiden ja inspirieren lassen. Wie du gerade. Aber Schloss und See sind wohl eher nach dem Ort oder Adelsgeschlecht benannt und das Schloss im Berge liegt versteckt in einem Berg. Man sieht es so nicht. 😉

      Dankeschön und

      Liebe Grüße
      deine Ute

      Gefällt mir

      • Genau, ja, stimmt, das war ein Geschlecht.
        Heute ist es ein Tagungshotel.
        Aber der See ist im Sommer recht bevölkert, und es gibt riesige Wiesen, auf denen jedes Jahr ein Sommerfest stattfindet.
        Da waren wir in den letzten Jahren zu Fuß hingewandert.
        Geht jetzt nicht mehr, lach.

        Gefällt mir

  9. Schöne Bilder und der Saft soll auch gesund sein, Klaus

    Gefällt mir

  10. Sehr schöne Fotos von deinen Holunderblüten liebe Ute,

    Ich bin ja mit Holunderbeerensaft groß geworden und liebe ihn über alles.

    Es steht auch immer eine Flasche bei mir im Kühlschrank.

    Ich konnte leider nicht früher kommen, Brummbär Muckele hatte einen akuten Schub gehabt.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag.

    Liebe Grüße

    Kathrin

    Gefällt mir

    • Danke liebe Kathrin und „meine“ in dem Sinne sind sie nicht. Aber der wächst hier an jeder Ecke und in dem Fall sind sie wohl „Gemeingut“. 😉

      Oh, ich hoffe dem armen Muckele geht es wieder besser! ❤

      Dann erhol dich gut, vielleicht mit einem Glas Holunderbeerensaft! 😉

      Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  11. Claudia schrieb:

    Na, das lädt doch ein zum Ausprobieren Deiner Holunder-Rezepte, liebe Ute! *lächel*. Was darf es am heutigen Sonntag sein? Ganz auf Holunder eingestellt mit Holundersuppe (Vorspeise), Holunder-Küchlein (Hauptgang) und dazu eine (für mich Alk-freie) Holunder-Bowle?

    Riesendank für die ansprechenden Bilder! Weiß gar nicht, wie Holunder schmeckt.

    Lieben Sonntagsgruß

    Claudia

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Claudia,

      ja das wäre an sich schon ein guter Plan. Lach…
      Wenn ich keine Spätschicht hätte und Zeit für sowas. 😉

      Und wenn du nicht weißt wie Holunder schmeckt, dann probiere es doch einfach mal aus. Beeren gibt es noch nicht, aber die Blüten. Schmeckt beides gut. Mit unterschiedlichem Aroma.

      Bitte gerne doch und dir auch einen schönen Sonntag
      Ute

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: