Willkommen unterm Regenbogen

Nachdem wir schon bei „Kirche im Detail“ >>>> einen Ausblick auf den/das Viadukt in Obercunnerdorf gepostet haben, wollen wir ihn/es euch noch ein wenig näher bringen. 😉

Erst noch mal der Ausblick…

20140521_142420 (1024x603)

Viadukt kommt aus dem Latainischen… via für „Weg“ und dulcere (ductum) für „führen.

Zur Geschichte dieser Bahnstrecke und der Viadukte…

Dieser „führt“ über eine Senke an der ehemaligen Bahnstrecke Löbau-Zittau. Am 25. Juni 1845 erhielt Löbau-Zittauer Eisenbahn-Gesellschaft die Konzession zum Bau der Strecke von Löbau nach Zittau.
Die Strecke wurde am 10. Juni 1848 eröffnet. Der erste Zug verkehrte von Zittau nach Löbau, gezogen von der Dampflokomotive „Zittau“. Auf der Rückfahrt zog die Dampflokomotive „Löbau“ den Zug.
Es ist also keine Erfindung der heutigen Zeit, Zügen Namen zu geben!

Am 1. Januar 1871 ging die Strecke in das Eigentum der königlich sächsischen Eisenbahnen über.

Am Ende des 2. Weltkrieges versuchte die Wehrmacht viele dieser Bauwerke zu sprengen. Bei diesem Viadukt ist es ihr nicht gelungen. Einige mutige Menschen hatten unter Einsatz ihres Lebens die Zünder entfernt!
Beim nächsten Viadukt in Herrnhut, ist es der Wehrmacht leider gelungen und so war eine durchgängige Verbindung erst wieder am 4.August 1945 möglich.
Am 24. Mai 1998 wurde der Personenverkehr auf dieser Strecke eingestellt. Und somit verlor sie im Prinzip ihren gesamten Verkehr. Endgültig stillgelegt wurde sie am 28. Februar 2003.
Im Jahr 2007 pachtete die Deutsche Regionaleisenbahngesellschaft den Abschnitt Niedercunnersdorf – Löbau. Allerdings nicht für den Personenverkehr.

20140523_132109 (1024x614)

Bereits bei den alten Römern gab es zahlreiche Viadukte. Besonders bekannt aber, die Äquadukte, die oft über viele Kilometer als Wasserleitung fungierten. In Griechenland schon im 6. Jahrhundert vor Christus!

Und die 11  Äquadukte für Rom, hatten eine Gesamtlänge von 400 km!

Ein Viadukt ist immer auch eine Brücke. Führen mehrbögige Brücken über Gewässer, werden sie aber oft nicht als Viadukt bezeichnet.

Die Aussage bei Wikipedia, dass eine Brücke nicht nur trennt, sondern auch verbindet, ist sehr treffend.
Eigentlich verbinden Brücken für mich hauptsächlich und trennen weniger!

Denn „Brücken schlagen“ ist nicht umsonst das Synonym für „eine Verbindung herstellen“ oder „Kontakte knüpfen“. Also sich mit Anderen verbinden. Und was gibt es Besseres?

20140523_132146 (1024x614)

Der kleine fleißige „Bauersmann“ auf dem Foto oben, hat doch den Durchblick… oder?

Noch mehr Durchblicke…

20140511_140310 (1024x587)

 

20140514_134701 (1024x587)

 

 

Advertisements

Kommentare zu: "Brücken schlagen…" (15)

  1. Sehr schön liebe Ute, der Blick durch den Brückenbogen gefällt mir am besten.

    Ich wünsche die einen guten Wochenstart.

    ♥ lichst Kathrin

    Gefällt mir

  2. Interessant, über die Viadukte zu lesen, liebe Ute und danke für die schönen Fotos von dem Bauwerk in Obercunnerdorf.
    Mich erinnert dieser Begriff zusätzlich immer an meinen alten (ersten) Chef, der allerdings immer seine Brücke im Mund, seinen Zahnersatz, als Viadukt bezeichnete. ^^

    LG Michèle

    Gefällt mir

    • Ich danke auch liebe Michéle… und looool, falls ich es mal brauchen sollte, werde ich meinem Zahnarzt vorschlagen, er möge mir doch ein Viadukt einsetzen.Mal schauen was er dazu meint… 😉

      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  3. BAUen wir zusammen neue FREUNDschaft(s)BRÜCKE(n)……..hab einen guten SonnTAG…HERZlichst ANDREA:))

    Gefällt mir

  4. Liebe Ute, danke für die schönen Fotos, wie mutig, dass sie damals die Zünder entfernt haben, das war garantiert nicht ungefährlich.
    Die Durchblicke können sich auch sehen lassen, lach.
    Dir einen schönen ersten Sommer-Sonntag, gerade scheint doch mal die Sonne hier, ich staune, lach.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    • Ich danke auch liebe Bärbel und dir ebenfalls einen schönen ersten Sommersonntag! ❤
      Bei uns hat er sich tatsächlich eingefunden. Gestern war es schon schön und heute ist es richtig sommerlich warm, mit einer ziemlich kräftigen Brise. 🙂

      Liebe Grüße
      deine Ute

      Gefällt mir

  5. Claudia schrieb:

    Liebe Ute, danke, dass Du die Begriffe „Viadukt“ und „Aquädukt“ noch einmal erklärt hast mit so wunderbaren dörflichen Kulissen. Kann mir gut vorstellen, dass in den Aushöhlungen der alten Steinbrücke viele Schwalbennester zu finden sind. Wenn ich mich nicht irre, wird der Papst in Rom auch als „Pontifex Maximus“, der höchste Brückenbauer, bezeichnet. Könnte auch mit den römischen Viadukten zusammenhängen, nicht?

    Liebe sonnige Grüße aus dem sehr bewölkten NRW

    Claudia

    Gefällt mir

    • Liebe Claudia,
      das hatte ich sowieso vor, du hast mit deinem Kommentar letztens, schon etwas „vorgearbeitet“. 😉

      So sehr viele Aushöhlungen findest du im Viadukt nicht, noch ist er nicht baufällig, gute Baukunst von früher. Die Schwalben haben aber noch andere Quartiere in den Dörfern. Auch wenn sie weniger werden.

      Ob Viadukte etwas mit der Bezeichnung für den Papst zu tun haben, weiß ich nicht. Ich glaube aber eher nicht. Sondern eher weil „Brücken schlagen“ auch das Synonym für „eine Verbindung herstellen“ „Kontakte knüpfen“ ist. In dem Fall halt die Verbindung zu Gott… ebenso wie Shamane bei den Naturvölkern die Verbindung zu den „Geistern“, Göttern herstellen.
      Ob Gott einen Stellvertreter auf Erden braucht, darüber lässt sich diskutieren, denn seine Schöpfung zerstören, können die Menschen auch ganz allein. Der derzeitige Papst nötigt mir allerdings größte Hochachtung ab! Auf Grund seines menschlichen (im Sinne von mitfühlend, sozial) Denkens und seines Mutes, auch auf Misstände hinzuweisen und gegen sie anzugehen. Ich würde ihm noch viel mehr Einfluss wünschen und es wären noch viel mehr dieser Art Stellvertreter nötig. Er nimmt das Wort Gottes ernst, das ist deutlich zu spüren.

      Liebe Grüße aus dem sommerlichen Allgäu zurück
      Ute

      Ich schick dir schnell ein paar Sonnenstrahlen… 🙂 ❤

      Gefällt mir

  6. Liebe Ute, Brücken schlagen, tolles Thema gut erstellt, super Sonntag, Klaus

    Gefällt mir

  7. Danke liebe Ute und einen schönen Sonntag dir ❤ Mathila

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: