Willkommen unterm Regenbogen

Abendgedanken…

20140702_212137 (1024x597)

 

Letzte Nacht wurde ein palästinensischer Jugendlicher entführt und ermordet. Medien sprechen von einem Racheakt.
Ob dem so ist, wird von der Polizei untersucht, die sich zurückhaltender äußerte.
Hier sind Artikel und Berichte bei der ARD >>>

Wenn dem so sein sollte, war es nicht der erste Racheakt und wird sicher auch nicht der letzte sein.

Und was bringen solche Racheakte?

Wurden dadurch die drei israelischen Jugendlichen, die kürzlich ermordet wurden, wieder lebendig? Lindert so ein Racheakt das Leid ihrer Angehörigen?

Ist, nachdem die Tat nun gesühnt ist, wieder Frieden und Ruhe unter den Völkern?  Der Konflikt beendet?

Wohl eher nicht. Im Gegenteil…  Es gibt noch ein Elternpaar, welches um seinen Sohn trauert und Angehörige, die unendlich leiden.

Und es wird auf der „anderen Seite“ wieder Menschen geben, die ebenfalls nach Rache für den toten Jugendlichen rufen. Und irgendwann, werden wieder unbeteiligte Menschen sterben.

Und wieder wird nach Rache gerufen werden. Eine unendliche Spirale der Gewalt.  So viele Lebenslichter die sinnlos erlöschen, obwohl sie eigentlich erst richtig zu leuchten angefangen haben.

Was und wem haben diese Jugendlichen etwas getan?  Sie waren nur Angehörige unterschiedlicher Völker, die sich seit vielen Jahren in einem Konflikt befinden. Sonst nichts.

Mit Sicherheit hat fast jeder Rachegefühle, der Angehörige durch Gewalt verliert. Ihnen nachzugeben, sollte man unbedingt verhindern.

 

Unselig für uns… die Talionsformel aus dem Sefer ha-Berit  (hebräisches Bundesbuch… ) Ein guter Artikel darüber, findet sich bei Wikipedia >>>

„… so sollst du geben Leben für Leben, Auge für Auge, Zahn für Zahn, Hand für Hand, Fuß für Fuß, Brandmal für Brandmal, Wunde für Wunde, Strieme für Strieme.“

 

Das gibt es nur bei den Menschen!

Oder hat eine Büffelherde schon mal die Löwen überrannt, die eines ihrer Kälber gerissen haben? Wohlgemerkt, weil sie Hunger hatten und nicht, weil sie mit den Büffeln im Streit lagen!

Gekämpft wird nur zur Verteidigung und für Futter. Eventuell noch, damit die stärksten Gene den Fortbestand der Art sichern.

 

Die Folgen, wenn nur aus Rache und weil Menschen einem anderen Volk/Glauben angehören, getötet wird, kann man auch an den hunderttausenden Bürgerkriegstoten und Millionen Flüchtlingen in Afrika anschauen.

Wer tötet, nur weil der andere auch getötet hat, stellt sich auf eine Stufe mit denjenigen, die er für ihre Taten bestrafen will!

 

Besser liest man dann wohl das Bibelwort, welches Wikipedia wie folgt wiedergibt und erklärt.. .

 

Beim Propheten Micha heißt es in Mi 4,1–4

Denn von Zion wird Weisung ausgehen und des Herrn Wort von Jerusalem. Er wird unter großen Völkern richten und viele Heiden zurechtweisen in fernen Ländern. Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen. Kein Volk wird gegen das andere das Schwert erheben, und sie werden fortan nicht mehr lernen, Krieg zu führen. Ein jeder wird unter seinem Weinstock und Feigenbaum wohnen, und niemand wird sie schrecken.
Denn der Mund des Herrn Zebaot hat es geredet.“

In scharfem Kontrast dazu, kündigt Mi 3,1–12 zuvor an…

„Haben sie etwas zu beißen, dann rufen sie: Friede! Wer ihnen aber nichts in den Mund steckt, dem sagen sie den Heiligen Krieg an. Darum kommt die Nacht über euch, in der ihr keine Visionen mehr habt … Ihr erbaut Zion mit Blut und Jerusalem mit lauter Unrecht. Die Häupter dieser Stadt sprechen Recht und nehmen dafür Geschenke an, ihre Priester lehren gegen Bezahlung.  Ihre Propheten wahrsagen für Geld und doch berufen sie sich auf den Herrn und sagen: ‚Ist nicht Gott in unserer Mitte? Niemals kann Unheil über uns kommen!‘
Deshalb wird euretwegen der Zion als Feld umgepflügt, Jerusalem wird zum Trümmerhaufen, der zur bewaldeten Höhe.“

Dieses Gerichtswort kennzeichnet die Zerstörung des Jerusalemer Tempels also als unausweichliche Folge der Ausbeutung der Armen durch korrupte, vom Opferkult abhängige Heilspropheten und Priester. Damit entzog es allen damaligen Autoritäten und dem ganzen Jerusalemer Tempelkult jede Rechtfertigung. Jeremia erinnerte seine Gegner, die Tempelpriester, noch 150 Jahre später an diese Gerichtsprophetie und rettete so sein Leben (Jer 26,17ff). 586 v. Chr. trat die angekündigte Tempelzerstörung ein.

 
Und/oder hält sich an das 5. Gebot… „Du sollst nicht morden/töten.“
 

Es lohnt sich, über beides mal nachzudenken. Und damit meine ich Jerusalem nur am Rande… manches kommt mir  im Bezug auf heutiges Tun, sehr bekannt vor.

 

Wir hoffen, dass endlich Vernunft und Frieden einkehrt, in dieser Region und anderswo! Auch, damit die Opfer in Frieden ruhen können!

R.I.P.

 

20130905_223953 - Kopie (800x765)

 

Hier noch eine andere Stimme dazu…und  eine Möglichkeit, die man auch nicht ganz aus den Augen lassen sollte… besser ist sie trotz allem nicht…

Es kann nicht hingenommen werden, dass Unschuldige sterben und schon gar nicht für ihren Glauben! Wir hoffen, die Schuldigen für alle! Morde werden bald gefunden!

Rachevorwürfe gegen Israel>>> Hier klicken!
 

Update vom 6.7. : Inzwischen wurden mehrere Verdächtige festgenommen und es ist die Rede von einer nationalistisch motivierten Straftat. Sprich, doch Rache. Einen Menschen bei lebendigem Leibe zu verbrennen, ist allerdings noch unmenschlicher und stellt die Täter unter ein noch düsteres Licht. Die „Quittung“ kam prompt, mit Raketenangriffen und schweren Ausschreitungen in Jerusalem gestern. Und inzwischen auch heftige Raketenangriffe auf den Gazastreifen. Was soll dort nur noch werden! Irgendwie von allen guten Geistern verlassen. 😦

Advertisements

Kommentare zu: "Abendgedanken…" (20)

  1. Schwieriges Thema und schlimm, was Fundamentalisten auf beiden Seiten anrichten.

    Vor ein paar Wochen waren wir noch in Israel und auch in Palästina. Wir haben mit einer palästinesischen Familie zu Mittag gegessen und eine Israelin hat unsere Studienreise geleitet … alles war friedlich. Keiner sprach böse voneinander oder miteinander …

    Meine Gedanken sind bei allen Beteiligten in der Hoffnung, Friede möge sich in ihren Herzen ausbreiten und seinen Weg finden ❤

    Gefällt mir

  2. es ist echt traurig, dass es dort nie frieden geben wird. so viele unschuldige menschen muessen sterben, und das ist alles nur sinnloses blutvergiessen. menschen haben so viel hass in sich und dann noch das grosse ego spielt eine rolle, wie du mir,….so ich dir. oder wie sagte Anna-Lena : auge um auge, zahn um zahn! und ja, religion und politik sind ein echtes pulverfass. kein einfaches thema und viiiel zu heiss um diese themen aufzufassen

    Gefällt mir

    • Yep, Auge um Auge und Zahn um Zahn, ist ein Teil eines ziemlich unseligen Satzes aus der Bibel (der Rest davon, steht im Post).
      Dieses Thema treibt mich schon lange um und war an der Zeit, es mal zu thematisieren.
      Die Morde an den Jugendlichen waren dann der Tropfen, der das Fass zum überlaufen brachte. Es war nämlich mal etwas ruhiger und vielleicht hätten sie ja mal miteinander geredet. Und dann kommen so fanatische Idioten, sorry, sind sie für mich und bringen wieder Unschuldige um.
      Falsch verstandener Glaube, hat schon immer nur Unheil gebracht. Diese scheinheiligen „Pfaffen“ nerven mich. Neben der weltlichen Macht, sind sie es nämlich, die das Volk aufwiegeln. Die sollen mal lesen und sich vor allem daran halten!
      Auch hier… hier gibt es nämlich auch ehemalige Pastoren, die dem Volk im Regierungsauftrag schon wieder den Krieg predigen. Und Bischöfe, die sich für 30 Millionen und mehr, Prunksitze bauen. U.a. mit Geld aus einer Stiftung, das für arme Familien gedacht war.
      Wenn man dann die Bibelzitate liest, plus die Erklärung dazu, weiß man, dass sich seit 2000 Jahren nichts geändert hat. 😦

      Gefällt mir

  3. moma58 schrieb:

    Stark. Welch ein Klasse Bericht das ist. Danke Du sprichst mir aus der Seele. Gute nacjgesucht und recherchiert..bravo

    Gefällt mir

    • Herzlichen Dank liebe moma, dein Lob freut mich sehr! *rotwerd*
      Und ja, diese Bibelworte fallen mir sinngemäß jedes Mal ein, wenn es um dieses Thema oder Krieg überhaupt geht.
      Den genauen Wortlaut musste ich jetzt nachschlagen und fand dazu noch sehr gute Erklärungen und Zusätze. In dem Fall habe ich auch wieder etwas gelernt.
      „Du sollst nicht töten“ gibt es sinngemäß übrigens in allen drei Glaubensrichtungen. Ein Muslime hat mir mal gesagt, dass sich die, die andere töten (auch um des Glaubens Willen), versündigen. Man hätte anstatt überall Krieg zu führen, wohl besser die „vernünftigen“ Kräfte unterstützt. Nicht nur bei den Muslimen!
      LG
      Ute

      Gefällt mir

  4. Einen schönen Tag liebe Ute das ist einfach schlimm so etwas es gibt immer nach mehr Hass und Unruhe ich frage mich was sind das für Menschen.Liebe Grüße von der Ahr.Gislinde

    Gefällt mir

    • Danke liebe Gislinde, den wünsche ich dir auch.
      Und es sind (manipulierte) Menschen. Das kann überall auf der Welt passieren, auch hier. Ich erinnere an den zweiten Weltkrieg. Der Hass in den Herzen hält sich bis heute. Die Auswirkung der seelischen Verletzungen.
      Und die Politik ruft schon wieder danach, dass manche Konflikte nur militärisch gelöst werden können. Und genau damit, nimmt alt bekanntes Unheil seinen Lauf!
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  5. Es ist einfach entsetzlich auf und für beide Seiten.
    Die Frage nach dem WARUM wird einem keiner beantworten können.
    R.I.P.

    Gefällt mir

    • Doch liebe Sina, sie ist eigentlich schon lange beantwortet. Die Menschen müssten nur endlich erkennen, was sie seit 2000 Jahren falsch machen und dass sie ebenso lange von den Mächtigen manipuliert werden, die nur ihre Interessen verfolgen. Und den Menschen zum Beispiel den Irrglauben eintrichtern, wenn sie in den Heiligen Krieg ziehen, wären sie gottgefällig. Und die seelischen Verletzungen aus diesen Kriegen verursachen dann den Hass, der über Jahrhunderte hält.
      Die Bibelzitate sind hochaktuell, es hat sich nichts geändert!
      Man muss gar nicht nach Israel gehen, man muss nur mal den deutschen Politikern, inclusive des Bundespräsidenten zuhören. Die sich schon wieder als Sprachrohr der Waffenindustrie hergeben und den Menschen erzählen, manche Konflikte könnten nur militärisch gelöst werden. Es gibt viele die das glauben!
      Und so nimmt das Unheil weiterhin seinen Lauf! 😦
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  6. Warum nur…warum ???

    Gefällt mir

    • Ja warum… weil Menschen starke Gefühle und auch Hass im Herzen haben.
      Ansonsten ist das ein Konflikt mit wahrhaft biblischem Alter. Es gibt wenige, so geschichtsträchtige Orte auf der Erde. Drei Weltreligionen sind dort entstanden und alle drei streiten sich schon seit Urzeiten, welche die richtige ist und wer dort das Hausrecht hat.
      Im Wort Irrglauben ist leider auch das Wort Glauben enthalten und die Mächtigen der Welt nutzen das schon von jeher aus, um ihre Interessen durchzusetzen. Den Irrglauben, gottgefällig zu sein, wenn man zum Beispiel in den Heiligen Krieg zieht. Deswegen auch die Bibelzitate, die sehr aufschlussreich sind! Die Bibel ist immer noch hochaktuell, es hat sich nichts geändert.
      Waffenindustrie und Lobby haben natürlich kein Interesse das zu beenden und finden immer wieder Leute, die es verstehen, Hass zu säen. Und Politiker, die ein Stück von der Macht und dem Reichtum ab haben wollen 😦

      GLG
      Ute

      Gefällt mir

  7. Auge um Auge, Zahn um Zahn??? Wem ist damit geholfen? Unfassbar, was da gerade wieder los ist! Wird es zwischen Juden und Arabern je Frieden geben? ich glaube nicht mehr daran, denn solange ich denken kann, ist die Region ein Pulverfass.

    Gefällt mir

    • Ja niemandem… im Wort Irrglauben, ist leider auch das Wort Glauben enthalten. Und die Mächtigen der Welt nutzen das schon von jeher aus, um ihre Interessen durchzusetzen.
      Und die dummen Schafe meinen, sie wären gottgefällig, wenn sie unter anderem, in den heiligen Krieg ziehen. Zurück bleibt Hass, der die Jahrhunderte überdauert.
      Dieser Konflikt hat wahrhaft ein biblisches Alter. Drei Weltreligionen sind dort entstanden und seither streiten sich die Menschen, wer recht und das Hausrecht hat.
      Waffenhersteller und Lobby haben natürlich kein Interesse das zu beenden und finden immer wieder „Prediger“ in Politik und anderswo, die das den Menschen eintrichtern.
      Die Bibelzitate sind hochaktuell, schaue nach Berlin und auf unseren Bundespräsidenten, der sich dazu berufen fühlt, den Irrglauben oder die Scheinheiligkeit der anderen (und auch vielleicht die seine), den Menschen in die Köpfe zu reden.
      Und so lange Menschen das nicht erkennen, wird sich nichts ändern. Da hast du recht.

      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  8. Danke! Damit sprichst du mir sehr aus dem Herzen, liebe Ute!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: