Willkommen unterm Regenbogen

Wie versprochen, wollen wir noch die dekorativen Samenstände vom „Eselsohr unter den Pflanzen“, sprich dem Aronstab, zeigen…
Ein Samenstand hat sich trotz mähens gebildet, der genügte zum fotografieren. 😉

 HIER GEHT ES ZUM ORIGINAL, DEM PFLANZLICHEN „ESELSOHR“ >>>>

Sie sind in diesem Jahr auch schon reif…

20140808_141741 (475x800)

20140808_141708 (480x800)

Soll noch mal einer sagen,  „in den Ohren kann man Radieschen säen“ (sprich sie sind schmutzig), es könnte auch ein Aronstab sein… *gg*

Warnung! Bitte keinesfalls kosten! Sie sind giftig für Mensch und Tier!

Advertisements

Kommentare zu: "Die Samen vom „Eselsohr“…" (24)

  1. Hab so eine Pflanze noch nie gesehen, sieht aber super aus liebe Ute!
    Liebs Grüßle von Herzen ❤

    Gefällt mir

    • Vielleicht ist sie dir einfach noch nicht aufgefallen liebe Ann. Aber überall wachsen sie wohl auch nicht. Aber es gibt unzählige Zimmer-und Gartenpflanzen, die auch zu den Aronstabgewächsen zählen. Such mal bei Wikipedia nach Aronstabgewächsen, ich bin auch fündig geworden und wusste bis dato nicht, was ich da auf der Fensterbank stehen hatte. 😉

      Liebe Grüße ❤
      Ute

      Gefällt mir

  2. Hallo Ute,
    schöne Bilder. Vorgestern habe ich auch diese Pflanze fotografiert 🙂
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    LG Daniela

    Gefällt mir

    • Hallo Daniela,
      Dankeschön! Und deine Fotos sind wahrscheinlich noch um einiges besser, als meine Handy-Fotos. 🙂
      Mir ging es aber auch mehr darum, wie versprochen, die Samenstände vom Aronstab zu zeigen, von dessen Blättern ich schon mal einen Artikel gepostet hatte.

      Dir auch ein ganz schönes Wochenende und liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  3. Die Früchte und auch die Anordnung am Stab sehen ziemlich attraktiv aus. Die Farbe, die Knackigkeit … Das so was immer giftig sein muss! Es ist wie bei den Pilzen. Am appetitlichsten sehen doch die Fliegenpilze aus … ^^

    Schöne Fotos, Ute! Und auch schön, dass du noch daran gedacht hast, dass du sie (bei Reife) nachreichen wolltest!

    LG Michèle

    Gefällt mir

    • Ja gell, die sehen verlockend aus? Aber in dem Fall sind die Verlockungen eben nicht für uns gedacht, sondern für die Gärtner der Natur, die sie verbreiten sollen. 😉

      Dankeschön und klar doch, versprochen ist versprochen… 😉

      LG
      Ute

      Gefällt mir

  4. Das ist unglaublich, sowas hab ich gestern im Wald gesehen und mich gefragt was das sein könnte, leider vergessen zu fotografieren ggggg.
    Dein Blog ist immer wieder sehr sehr lehrreich, liebe Ute!
    lg. Sina

    Gefällt mir

  5. Interessant. Das Eselsohr habe ich noch nie gesehen, wohl aber die Beeren schon einmal fotografiert, ist aber schon lange her.

    Grüßle ❤ Mathilda

    Gefällt mir

    • Hast du mal geschaut, wie viele Zimmerpflanzen zu den Aronstabgewächsen zählen? Staun… Ich habe auch einige davon. 😉

      GLG
      Ute
      ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

      Gefällt mir

  6. Liebe Bärbel ja der Herbst zeigt sich schon heute alles eher sei ganz lieb gegrüßt Klaus

    Gefällt mir

  7. Aaronstab, den habe ich hier noch nicht gesehen, in Herten, da fand ich ihn öfter.
    Ah ja, das Eselsohr, ich erinnere mich, lach.

    Gefällt mir

  8. bei Eselsohr ging mir erst was ganz Anderes durch den Sinn, schön, belehrt worden zu sein, alles Gute, Klaus

    Gefällt mir

  9. Wünsche dir einen schönen Tag liebe Ute lieber Gruß von mir Gislinde

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: