Willkommen unterm Regenbogen

20140815_194149 (1024x635)

 

Auch wenn sowas eher ungehört und wenig darüber nachgedacht verhallen und es auch wenig ändern wird, nichts sagen ist auch nicht besser….

Derzeit tobt in den (gleichgeschalteten) Medien eine Propagandaschlacht, dass es manchmal kaum noch zu ertragen ist!
Beispiel…Anfrage bei Spiegel Online, „Ob es denn Beweise für den vermeldeten Einmarsch der Russen in der Ukraine gäbe…“
Antwort… „Ob es denn Beweise dafür gäbe, dass es nicht so wäre“.
Genau sooooo, stellt man sich seriösen Journalismus vor! 😛
Diese erinnert doch sehr an die Zeit vor und während der vergangenen zwei Weltkriege, mit deren bekannten furchtbaren Auswirkungen!

Allen, die jetzt schon wieder „die Messer wetzen“, sei die Lektüre „unserer“ >>Briefe eines Soldaten<< HIER KLICKEN >>>> dringend empfohlen!!!!

(Unten auf der Seite ist jeweils der Link zu den nächsten Briefen)

Briefe eines Soldaten, der im letzten Weltkrieg seine letzte Ruhe (hoffentlich!), irgendwo in oder bei Stalingrad gefunden hat. Er wurde nie gefunden! Täter und Opfer zugleich! Und jetzt ist unweit davon wieder ein „Kriegsschauplatz“ und es wird gefühlt alles dafür getan, dass das so bleibt. 😦

Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!

Krieg ist kein Spaß! Er produziert keine Helden, sondern nur Leid und Elend!

Von ihm profitieren nur einige Mächtige (…Konzerne, die für ihre Zwecke „Strohmänner“ benutzen und nie selbst in Erscheinung treten).
Ins „Feld“ schicken sie aber das „Fußvolk“, welches immer wieder auf’s Neue, auf deren Propaganda rein fällt und dies dann teuer bezahlt!!!!

Kriege wird es wohl erst nicht mehr geben, wenn diese Leute selbst ins Feld ziehen müssten und keiner mehr davon profitiert!

Gerade und vor allem auch beschämend für Deutschland, dass die 50 Millionen Toten allein des letzten Weltkrieges, scheinbar schon wieder vergessen sind und Worte und Taten schon wieder so weit auseinander klaffen!!!!

Und weil wir gerade bei „Kriegsschauplätzen“ sind, gestern verstarb ein ganz Großer, Peter Scholl-Latour.
Ein sehr kluger und unabhängiger Journalist und Autor, der in seinem Leben an vielen solcher Schauplätze unterwegs war und nie mit den Mainstream-Medien ging.
Er hinterlässt eine große Lücke in der Medienlandschaft, die mit heutigem „Personal“, kaum zu füllen sein wird.
Chapeau und unsere Verehrung Herr Scholl-Latour. Sie und Ihre Publikationen werden uns sehr fehlen!
Und der Platz an dem Sie sich jetzt befinden, ist hoffentlich friedlicher!
R.I.P

Als Abschluss noch etwas Ironie und der nächste Akt im Laienspiel für’s Volk zum Wochenende…
Die „innerirdischen Schlapphüte“ sollen ihre großen Ohren auch über dem Atlantik und Mittelmeer gehabt haben.
Na sowas, wer hätte das gedacht?! Die machen doch sowas nicht… da ist natürlich die größtmögliche Aufregung und Aufklärung angesagt! *hust*
HIER KLICKEN >>>>

Advertisements

Kommentare zu: "Gedanken zum Sonntag…" (13)

  1. Übrigens: Bedenke, das kann sich alles schnell ändern. Der Schuss kann wo anders hingehen heut zu Tage. Saufbrüder verstehen sich immer. Da sind auch wir mit bedroht. Eine Rücksicht ist da keinen bekannt. Macht ist das: Das zeigen die in der Welt. Alles andere kann sich da vorher Orientieren was möglich ist.

    Gefällt mir

    • Ja allerdings, das könnte passieren…das ist eines (der vielen) Pulverfässer, auf denen wir sitzen. Deswegen sollten sie auch nicht so zündeln. Die meisten sind sich dessen aber wohl nicht wirklich bewusst. Und deswegen auch… „Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen“.

      Gefällt mir

    • Was damit wirklich bezweckt werden soll, weiß man natürlich auch nicht… ein gutes Gefühl ist es allerdings nicht und mein „Bauch“ täuscht sich selten. Hoffentlich tut er es dieses Mal…

      Gefällt mir

  2. Wir verfolgen das schon lange. Die Macht ist das was den Krieg anschürt. Noch reicher werden, so war es und wird immer so bleiben auf der Welt. Einen schönen Abend. Wolfgang

    Gefällt mir

  3. Einen schönen Sonntag liebe Ute ja Krieg ist immer schlimm,ich frage mich sowieso warum das in unserer Zeit noch sein muss,aber alles Macht-Gier und Profit.Liebe Grüße noch von mir Gislinde

    Gefällt mir

  4. Liebe Ute wir können froh sei das in Deutschland noch Frieden ist denn der Krieg ist grausam ,und das in unserer Zeit einen schönen Sonntag wünsche ich dir liebe Ute Klaus

    Gefällt mir

    • Ja lieber Klaus, so ist es und hoffen wir, dass das so bleibt. Manchmal hat es ja jezt den Anschein, als würde sich das irgendwann ändern.
      Für dich auch einen ganz schönen Sonntag.
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  5. Liebe Ute, Krieg ist was unnützes, das nur Kummer, Sorgen und Not bringt.
    Stimmt, Herr Scholl-Latour war ein Besonderer seiner Zunft, das ist wahr.

    Gefällt mir

    • Ja liebe Bärbel, unnütz. Aber leider nützt er einigen Wenigen, die sich nicht zu schade sind, von blutigem Geld gut zu leben. Deswegen ist gegen Krieg fast kein Kraut gewachsen. 😦

      Gefällt mir

  6. Es ist wirklich schlimm und es ist auch ein“Krieg“ der Medien, die Menschen werden täglich verunsichert, aber natürlich ist es auch schlimm, was sich da abspielt, trotzdem, einen guten Sonntag, Klaus

    Gefällt mir

    • Was sich dort wirklich abspielt, bekommt man ja gar nicht mit. Und anstatt den Leuten zu helfen, wird diskutiert und gefeilscht…
      Und da werden Bilder, die von überall stammen könnten und irgendwelche Thesen in den Raum gestellt und später wieder relativiert oder zurückgenommen, aber erst wird mal palavert und getönt. Und nicht nur von Blättchen oder Sendern, von denen man es eigentlich erwartet. Politik und Journalismus von der schlechtesten Sorte. Einen, den ein Herr Scholl-Latour nie geliefert hätte.
      Weißt du, was (Deutschland-und Europafreundliche!) Ukrainer hier schauen? Russisches Fernsehen… das spricht für mich Bände.
      Und der Sonntag ist wettermäßig mal richtig klasse… nur die Spätschicht ist etwas im Weg. 😉
      Dir auch einen guten Sonntag!
      LG
      Ute

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: