Willkommen unterm Regenbogen

Mit Volldampf in die neue Woche… mit einem „rauchenden, pfeifenden Ungeheuer“…  so nannte man zumindest die Dampflokomotiven früher…

Von wegen der Eisenbahn sinkenden Grundstückspreisen war die Rede, Brandgefahr, dass die Kühe keine Milch mehr geben, Teufelszeug gar…

Gekommen ist es anders und Beschwerden gibt es jetzt wahrscheinlich eher, wenn die Bahn mal nicht fährt….

Und die „rauchenden, pfeifenden Ungeheuer“ sind immer noch ein Hingucker, auch wenn sie für heutige „Buisness-Ansprüche“ viel zu langsam und wenig komfortabel sind.

Sie haben halt eine etwas längere Leitung und kein Wi-Fi…keine Klimaanlage, dafür Fenster die zu öffnen sind und manchmal sogar noch einen Ofen, den jemand heizen muss.   😉

Umweltfreundlich auch nicht unbedingt,  dafür gut für`s seelische Wohlbefinden…

20141004_135526 (1024x593)

Volldampf… Also hinten steht mal „Nichtraucher“ dran… 😉

 

20141004_135559 (1024x563)

20141004_135621 (1024x582)

20141004_135629 (1024x614)

Die Holzklasse…. 😉

20141004_135632 (1024x614)

20141004_135400 (1024x584)

Ohne Mehrkosten „salonfähig“…. 😉

 

20141004_135416 (1024x542)

20141004_135439 (1024x598)

20141004_140646 (1024x598)

20141004_141024 (1024x586)

Haus „An der Bimmelbahn“…so heißt das „Ungeheuer“ im Volksmund, weil sie „bimmelt“ (klingelt), wenn sie sich Bahnübergängen etc. nähert… 😉

Die Fotos können wieder einzeln angeklickt oder in der Galerie größer angeschaut werden.

Mit Volldampf unterwegs war hier die Zittauer Schmalspurbahn und zwar im Bahnhof Jonsdorf… 😉

ZUR BIMMELBAHN HIER KLICKEN >>>>

Dort findet man auch den Link zur Facebookseite mir vielen schönen Fotos!
Zur Erklärung des „Logos“ mit dem Reichsadler….  „Deutsche Reichsbahn“… dieses wurde 1924 bis 1937 verwendet….

Wikipedia schreibt dazu…

In Befolgung der Bestimmungen der Weimarer Verfassung vom 11. August 1919 wurde am 1. April 1920 der Staatsvertrag zur Gründung der Deutschen Reichseisenbahnen (RGBl. 1920 I, S. 773) in Kraft gesetzt und damit die vormaligen Länderbahnen der Hoheit des Deutschen Reiches unterstellt. Im Einzelnen waren dies

  • die Großherzoglich Badischen Staatseisenbahnen
  • die Großherzoglich Mecklenburgische Friedrich-Franz-Eisenbahn
  • die Großherzoglich Oldenburgischen Staatseisenbahnen und
  • die Königlich Bayerischen Staats-Eisenbahnen
  • die Königlich Sächsischen Staatseisenbahnen
  • die Königlich Württembergischen Staats-Eisenbahnen
  • die Preußisch-Hessische Eisenbahngemeinschaft „K.P. u. G.H. StE“
  • die Preußischen Staatseisenbahnen

Nach dem Krieg behielt Staatsbahn in der russischen Besatzungszone aus statusrechtlichen Gründen den Namen „Deutsche Reichsbahn“ bei, da im Potsdamer Abkommen festgelegt wurde, dass die Betriebsrechte in Berlin, allein der Deutschen Reichsbahn unterliegen. Eine Umbenennung hätte zum Verlust der Betriebsrechte in Westberlin geführt und so wurde nur das Logo geändert.

An eventuelle Opfer (Deportationen in Konzentrationslager, Rüstungstransporte etc.) der Deutschen Reichsbahn während der Nazi-Herrschaft, wurde dabei sicher nicht gedacht.

 

 

Advertisements

Kommentare zu: "„Ungeheuerlich“…. ;-)" (15)

  1. Herrlich solch alte Bahnen zu sehen ❤

    Gefällt mir

  2. Nostalgie pur, liebe Ute, oh, ich liebe diese „Ungeheuer“ ❤
    Und es gibt seehr viele Eisenbahn-Fans in ganz Deutschland, die so etwas in Vereinen pflegen 😉
    Als ich noch im Rheinland gelebt habe, wurde immer am 11.11. in so einem tollen "Ungeheuer" der Karneval begonnen, indem der "Hoppeditz" aus dem Schlaf gerissen wurde und ich immer mittendrin! 😆
    Hab noch einen schönen Abend und sei herzlich gegrüßt von der ♥ Pauline ❤

    Gefällt 1 Person

  3. Ist das schön und auch sehr interessant liebe Ute!
    Mit so einer Dampfeisenbahn bin ich vor paar Jahren bei uns durch das Altmühltal gefahren, denn war ein sehr schönes Geburtstagsgeschenk für mich. 🙂
    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend wünsche ich dir von Herzen ❤

    Gefällt 1 Person

    • Danke liebe Ann und gelle, sowas kann richtig schön und entspannend sein. Mal keine Eile, nur aus Spaß an der Freude. ❤👍

      Dir auch noch einen ganz schönen Abend und liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

  4. Wir sind in England mit einer Schmalspurbahn gefahren, werde ich beizeiten mal drüber berichten.
    Aber die gute alte Deutsche Reichsbahn macht ja noch richtig was her.
    deine Bärbel

    Gefällt 1 Person

  5. Im Harz fahren die Dampfloks noch und es ist eher ein kleines Vergnügen.

    GlG Mathilda ❤ ❤

    Gefällt 1 Person

  6. wie unser Molly bei uns an der Küste, eine gute Woche, Klaus

    Gefällt mir

  7. Schön sehen sie aus, ohne Frage. Aber in unserer schnelllebigen Welt haben sie keinen Platz mehr.
    LG Anna-Lena

    Gefällt mir

  8. Die Leut‘ würden in den Wagons ersticken, wenn die Bahn schneller als 30 Stundenkilometer fahren würde, hat man seinerzeit vor der ersten Fahrt einer Dampflok von Nürnberg nach Fürth getönt. :mrgreen: Der „Adler“ hatte dann rasende 35 Stundenkilometr drauf, erstickt ist niemand. 😉
    Herzliche Grüße!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: