Willkommen unterm Regenbogen

dsc_2782-1024x8091

Bei einem öffentlich-rechtlichen Radiosender ist mir am Wochenende das

Posting der (letzten) Woche >>>>

aufgefallen… Ich hoffe die geschätzte Leserschaft erinnert sich an die Schokoriegelrückrufaktion.

Zitat:

Eine Frage hab ich aber noch: Kennen sie eigentlich Victoria Mars? Die heißt wirklich so …Sie ist eine freundlich aussehende Frau mit Lockenkopf, die wegen ihnen – liebe Frau mit dem Plastikteil im Schokoriegel – wahrscheinlich ein paar schlaflose Nächte hatte. Victoria Mars ist die Aufsichtsratschefin des Familien-Unternehmens Mars. Der Konzern wird sich über ihre Beschwerde in etwa so gefreut haben wie ein Teenager über einen Pickel im Gesicht. Aber auch Mars hat dann alles richtig gemacht: Bei der Lebensmittelsicherheit darf kein Risiko eingegangen werden – auch wenn es bedeutet, dass Millionen von Schokoriegeln mit großem Aufwand zurück gerufen werden müssen. Vielleicht sollten sie sich mal treffen – sie, liebe Frau mit dem Plastik-Teil im Schoko-Riegel, und Victoria Mars. Vielleicht bietet Frau Mars ihnen zum Kaffee ja einen Schoko-Riegel an. Dabei können sie sich sicher sein: Da ist bestimmt kein Plastikteil drin.

Inzwischen hatte ich Bedenkzeit, bin mir aber immer noch nicht sicher, ob das nun Satire oder ernst gemeint ist.

Bei Satire wäre eindeutig zu sagen, beim  Postillon >>>>  geht es flüssiger, dem einen (Schoko-) Riegel vorzuschieben. 😉

Kann man das als „Profi“ ernst meinen?

Sicher war Mars.Inc mal ein Familienunternehmen und gut möglich, dass die ganze Familie noch von Schokoriegeln lebt. 😉

Und natürlich können auch Aufsichtsratsvorsitzende mit dem Namen Victoria Mars, Lockenköpfe haben und sehr nett sein.

Ebenso kann der Focus irren, bei der von ihm veröffentlichten Grafik irrt er aber nicht…

Mars ist inzwischen ein weltumspannender Konzern und er gehört zu den zehn „Großfamilien“, die u.a. bestimmen, was bei uns auf den Tisch kommt, im Futternapf unserer Tiere landet oder womit man dann die Wohnung wieder sauber bekommt und mehr.

Zur Grafik >>>>>

Schlaflose Nächte könnten schon einige gehabt haben. Ob es nun gerade Victoria Mars war, sei dahingestellt. Wie macht man aus dem vermaledeiten Plastikteilchen aus dem Munde einer Kundin, ein „Deckelchen“ was in aller Munde ist? Aber Dank auch der Medien, die eigentlich Gebühren bekommen, damit sie unabhängig sind, kennt man die Außerirdischen vom Mars, jetzt auch im letzten irdischen Winkel.
Ob Aufsichtsratschefinnen Lust und Zeit für ein Kaffeekränzchen haben, sei auch auf die Kaffeetafel gestellt.

Und ja, die Lebensmittelsicherheit, die ist natürlich wichtig. Deswegen gab es bei der Firma auch schon unsinnige Tests, die keiner verlangt hat… süße Mäuschen wurden mit Bestandteilen der Süßigkeiten zwangsernährt, mussten danach schwimmen, um die Rettungsplattform zu finden. Knuffige Ratten wurden erst mit Kakao gefüttert, hatten danach eine „Schönheits-OP“… nach einer Betäubung mit Kohlendioxid natürlich… und am Ende hieß es immer, Operation gelungen, Patient tot. Keinerlei Risiko. Wie nett, oder?
Nachzulesen hier >>>

Ganz vergessen zu erwähnen? Nur mal schnell was aktuelles, nettes posten wollen?
Auch Journalisten können mal was übersehen, klar. In letzter Zeit häufen sich aber die (verlorenen) „Übersichten“.

Ach ja, eine Frage hätte ich auch noch… zum Produkt eines anderen Familienunternehmens… zum Roundup Glyphosat.
Klar, ich fand die Vorstellung auch witzig, dass man 1000 Liter Bier trinken müsste, ehe man den gesetzlichen Grenzwert für Glyphosat erreicht.
Aber wieviele Liter Muttermilch muss ein Baby trinken? In der wurde Glyphosat nämlich auch gefunden. Ebenso in sehr vielen anderen Produkten, z.B. in denen Getreide ist, in Baumwolle und wahrscheinlich auch in den Radieschen aus dem Garten, wenn das Unkraut auf dem Weg neben dem Beet, mal wieder störte.
Wenn man dann mal zusammenzählt, muss man ja vielleicht gar kein Bier mehr trinken…;-)

In Kürze stimmt die EU ab, ob Glyphosat weiterhin erlaubt bleibt. Mal schauen, wer da nach Lebensmittelsicherheit fragt. Dummerweise nutzen da Plastikteilchen nichts.

Aber keine Angst, unsere Journalisten schreiben Artikel zur Beruhigung von besorgten Bürgen. Alles kein Problem!

Es gibt allerdings auch noch ein paar „unverkäufliche Einzelstücke“…
Die haben auch für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, eine außerirdisch gute Reportage über die negativen Auswirkungen dieses „Mittelchens“ gemacht.

Der Schokoriegel scheint noch nicht ganz verloren.

Hier kann man die Doku anschauen >>>>

Advertisements

Kommentare zu: "Dicke Backen vom Mars oder so…" (9)

  1. Bravo! Ich bin so froh, dass du wieder bloggst! Deine ganz spezielle Art zu schreiben habe ich schon sehr vermisst. ♥

    Gefällt 1 Person

  2. ja, man weiß ja nie,, was man da alles bedenken soll, eine gute Woche wünsche ich

    Gefällt 1 Person

  3. Tjaaa…da wäre auch noch der grüne Tee zu nennen, der ist nämlich auch belastet…alle Sorten.
    Mein Mann will in den Supermarkt gehen und sein Geld zurück haben 😀
    Ich trinke meinen weiter, wenn alles gut geht, werde ich berichten…geht bestimmt gut o_O

    LG Mathilda ❤

    Gefällt 1 Person

    • Grins, vielleicht sollte er besser ein Plastikstückchen finden. 😜
      Und ja klar, du dürftest sonst auch fast nichts mehr essen und trinken. Man sollte nur nicht so weitermachen wie bisher.
      Aber da sind die Marktmacht der Außerirdischen und beeinflussbare Volksvertreter davor. Und wenn in den Medien dann noch solche Danksagungen zu lesen sind… 😉
      LG
      Ute ❤

      Gefällt 1 Person

      • Auf meinen Mann färbt das total ab…kein rotes Fleisch, kein Bier, keinen Grüntee 😦

        Gefällt mir

      • Also sich wegen einzelner Sachen Gedanken zu machen, bringt wahrscheinlch eher nichts. Und schon gar nicht in Panik zu verfallen. Oder du musst Bio kaufen. Die Ursache muss beseitigt werden, dann werden die Rückstände überall weniger. Hier könnten sie ja schon mal einen Anfang machen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: