Willkommen unterm Regenbogen

Kürzlich berichteten wir vom technischen Denkmal, der ehemaligen Eisenbahnfähre in Fürstenberg.  Zum Artilkel hier >>>> klicken.

Heute liefern wir den (Fuß-) Weg dorthin nach….

Vom Marktplatz biegen wir rechts ab und lassen dabei den „Supermarkthund“ mit (Einkaufs-) Körbchen rechts im Hundekörbchen „liegen“…

DSC_0963 (1024x576) (2)

An dem schönen Gebäude war leider keine Info, was das früher mal war.
(Sonst sehr häufig und gut in der ganzen Gegend. Looob!)

Das Wappen welches zu sehen ist, ist das der Stadt Fürstenberg/Havel und zeigt den  Stargarder Arm >>>
mit Schleife in Silber und goldenem Ring in der Hand auf rotem Schild.

 

DSC_0971 (1024x576)

Eine Nummer kleiner, aber sehr hübsch mit dem Fachwerk…

DSC_0973 (1024x552)

DSC_0977 (1024x574)

Jetzt wird es märchenhaft… sehr kreative Anwohner… 😉

Vom Rotkäppchen mit dem Wolf…

DSC_0978 (576x1024)

Zum gestiefelten Kater…

DSC_0979 (1024x576)

Hin zu Schneeweißchen und Rosenrot…

DSC_0980 (576x1024)

Modernes Schloss für Aschenputtel?

DSC_0983 (1024x538)

Am Ende der „Gartenstraße“ folgt die Brücke, über die man gehen muss…Leider haben sie die Rollifahrer vergessen… Schade bei einer so neuen Brücke…
Danach geht es immer gerade aus, der Nase nach durch den Wald. Es war auch ausgeschildert.

DSC_0984 (1024x574)

Rückblick zum Markt mit der Stadtkirche, von dem wir gekommen sind…

DSC_0985 (1024x575)

Schöne Ausblicke…

DSC_0986 (1024x576)

DSC_0992 (1024x571)

Und irgendwann im Mai, wird der Auwald durch den man geht, zum duftenden Maiglöckchenwald.

Sowas haben wir im Harz schon mal gesehen und genossen.

Leider war es in Fürstenberg nur fast so weit… 😉

DSC_0994 (1024x560)

Die Fotos können wieder einzeln angeklickt oder in der Galerie größer angeschaut werden…

Advertisements

Kommentare zu: "Wie kommt man zum Fährmann?" (8)

  1. Liebe Ute schöne Fotos hab eine gute Nacht mit ganz lieben Grüßen Klaus in Freundschaft

    Gefällt 1 Person

  2. Richtig märchenhaft… Man könnte meinen, dass wir in modernen und „zivilisierten“ Zeiten leben – eigentlich dürfte es gar nicht mehr passieren, dass bei der Konstruktion eines Bauwerks die Inklusion „Behinderter“ vergessen wird.

    Gefällt 1 Person

  3. sieht behaglich aus, schönen Dienstag für dich

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Ute,
    da wart ihr ja schön zu Fuß – und ihr seid im Märchenland gelandet.
    Wunderschön, deine Aufnahmen
    deine Bärbel

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: