Willkommen unterm Regenbogen

Briefe eines Soldaten… -6-

f. U. den 9.11. 1942

Meine liebe gute Mutti!

Heut wieder ein paar Zeilen an Dich.
………..

Wie geht’s Euch sonst liebe Mutti?
Was machen meine lieben Geschwister? Und der kleine….?

Mir geht’s soweit noch ganz gut. Sehr kalt ist es bei uns geworden und der Steppenwind pfeift uns mächtig um die Nase.
Nun will ich zum Schluß kommen, schreibe Euch schon sobald wie, nach Möglichkeit wieder.
Für heut seid recht herzlich gegrüßt und alle guten Wünsche
Euer….

Rußland den 14.11.1942

Mein liebes Brüderlein,

heute erhielt ich deinen lieben Brief vom 13.10. worüber ich mich sehr gefreut hab und dir von Herzen danke.
Mach dir keine Sorgen, ich nehme es dir schon nicht übel, denn das du nicht immer Zeit zum schreiben hast, das will ich dir gern glauben.
Bin immer froh, wenn du mir ab und zu einmal schreibst.

Aber vielleicht hab ich nicht bald einmal Urlaub, dann machen wir uns wieder einmal einen richtigen Spaß.
Wie geht’s dir sonst lieber….?
Hoffentlich noch ganz gut, was ich von mir auch sagen kann.
Gestern haben wir uns auch ein bischen gemütlich gemacht, denn da gab’s Schnaps. Aber kannst du dir vorstellen, in so einem Erdloch ist’s eben nicht so.

Überhaupt, wenn es schon so kalt ist.

Für heut will ich nun schließen….
Sei herzlich gegrüßt von deinem lieben Bruder…..

 
Zurück zu Briefe -5- Weiter zu Briefe…-7-

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: