Willkommen unterm Regenbogen

Archiv für die Kategorie ‘Moshe bloggt…’

Wir sehen uns hinter dem Regenbogen…

DSC_1607

Moshe * 2002  † 04.02.2016

Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, das Dich mehr liebt als sich selbst.
(Josh Billings/ Henry Wheeler Shaw, Schriftsteller USA )

Unser lieber kleiner Freund Moshe!

Die Zeit mit dir ist viel zu schnell verflogen und wir hätten dich so gern noch länger bei uns behalten. Leider war dein Lebenslicht heruntergebrannt und wir mussten dich gehen lassen.

Wir hatten dich genauso lieb und du fehlst uns so sehr. Du warst so ein liebes Kerlchen und immer gerne bei uns in „deiner Hundehütte“. Bis zuletzt hast du es genossen und „gelacht“, wenn wir dich geknuddelt haben.

Bis wir uns hinter der Regenbogenbrücke wiedersehen, hast du immer einen Platz in unseren Herzen!

 

DSC_1951 (1024x576)

Tag des Hundes…

Heute ist nicht nur alles für die Katz`, nein, heute ist auch „Tag des Hundes“…

Da wir selbst so eine liebe Fellnase haben, wollen wir doch unbedingt dem besten Freund des Menschen gratulieren.

Moshe winkt allen andern Fellnasen lieb mit der Pfote und sendet ein kräftiges wuff, wuff! ❤

Mit einer schönen Karte, die mich zu meinem Geburtstag erreichte…

20140529_174536 (800x465)

Und einem Spruch, der passender nicht sein könnte… den Verfasser kennen wir leider nicht…

Dass mir der Hund das Liebste sei,

sagst du, oh Mensch, sei Sünde!

Der Hund ist mir im Sturme treu,

der Mensch nicht mal im Winde!

 

Was sich schon sehr oft bewahrheitet hat. Und leider schätzen Menschen diese Freundschaft und Treue oft sehr wenig! Im Gegenteil! 😦

 

Tag der Milch ist heute auch habe ich vorhin gelesen. Aber das ist wohl wieder eher „für die Katz`“. 🙂

Und die Ostblock-Länder hatten an diesem Tag mal den internationalen Kindertag ausgerufen.

Irgendwie hat das Jahr inzwischen zu wenig Tage! 😉

 

20140529_174512 (475x800)

Geburtenrate für kurze Zeit gestiegen…

Die bei Schneemännern… 😉

Der Kleine hat es vorgemacht, immer fleißig Schneeflocken essen und schon wird Schneemann so groß und stark wie Popey, ähhhm ein Pompon…

image

Und in die Landschaft geworfene (Verpackungs-) Designerstücke, geben noch richtig tolle Kopfbedeckungen für Mama und Papa Schneemann ab.
Design:  Dose & Eimer
Ein Probekind haben sie auch schon gerollt… es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber Schnee!

20140131_130654 (800x480)

Hoffentlich bekommen die Kinder auch Mamas dunkle Knopfaugen und ihr bezauberndes Lächeln… 🙂
Hier der Designer, ganz in schwarz gekleidet, beim Begutachten seiner Werke.

20140131_133119 (800x480)

Selbst an einen Schnee-Teddy hat er gedacht. Statt mit einem Knopf, mit einem Ast (-loch) im Ohr. Schneemannkinder wollen schließlich nicht immer nur Schneeballschlacht spielen. Sondern auch was zum knuddeln aus Kuschelschnee haben! 🙂

20140131_133124 (800x480)

Sonst sind Schneemann-Kinder sehr pflegeleicht. Man muss sie nur auf dem Spielplatz abstellen, sie beiben da, wo man sie hingestellt hat!
Man sollte nur darauf achten, dass sie nicht zu warm angezogen sind und natürlich auf guten Sonnenschutz! Denn wenn es ihnen zu warm wird, laufen sie weg. Und man findet sie erst im nächsten Winter, mit verändertem Aussehen wieder.
Und die Menschenkinder haben sich sehr über den Schnee gefreut, wie man sehen kann.

20140131_133106 (800x468)

Und für alle, die bei sich keine Schneemann-Kinder finden können, hier noch eine Anleitung für richtig schöne Pompons aus Seidenpapier. Die laufen auch im Sommer nicht weg und sind eine tolle Deko für die nächste Schnee-Frühlings- Sommer- und auch Herbstparty…
Dafür kann man auch das übrige Material der Verpackungsdesigner verwenden. Zum Beispiel das Papier aus Päckchen… 😉

Pompons aus Seidenpapier… HIER KLICKEN >>>>>

Moshe und der kleine weiße Mann…

20140125_131319 (800x480)

Hallo! Was bist du denn für ein kleiner Mann!
Ich staune, wie man so still steh’n kann!
Du bist hier aber neu.
Denn ich kam gestern schon vorbei,
da war von dir noch nichts zu sehn.

Jetzt stehst du hier am Rand
und schaust ins weiße Land.
Etwas blass im Gesicht,
es wundert mich nicht,
dass viel dunkler bin ich.

Bleib ruhig hier stehn,
immer schön in die Sonne sehn!
Dann kriegst du Farbe im Nu.
Bei mir war es auch so-
oder was meinst du?

Steh schön still und sei leis,
gut, dass ich nur von dir weiß!
Musst nicht von dannen laufen,
es sei denn- du kommst vom
Regen in die Traufe.

20140125_131327 (800x480)

Ein Hundeleben… ;-)

20130626_132014 (800x448)

Wenn der Regen an die Scheiben klopft,

Das Wasser mir von den Ohren tropft,

Da reg ich mich gar nicht auf,

Lass dem Regen seinen Lauf

Und setz`mir Herrchens Mütze auf.

Leg mich an die Heizung, auf die Bank

und mach mich richtig lang.

So kann ich liegen stundenlang.

IMG_20130629_124143 (800x597)

Träume, nein, nicht von einer Banane,

aber von einer tollen  Hundedame!

Schiele ab und zu, unter der Mütze vor,

heb auch mal ein Ohr,

Und recke, na  klar die Nase-

Was Frau’le in den Töpfen rührt, riecht’s so fein-

Könnte vielleicht für mich was sein

Und irgendwann, lässt der Regen,

auch das regnen sein.

Macht blauem Himmel Platz.

Herrchen, Frauchen, merkt ihr es nicht,

mir ganz fürchterlich die Blase drückt.

Außerdem muss ich dringend schaun-

Nach den vielen tollen Frauen,

die ich im Traume sah.

 Ehe es ein Andrer tut!

So geht es mir, doch richtig gut!

(c) regenbogenlichter

20130626_132023 (800x480)

Fotos zum Vergrössern anklicken!

Wir wünschen allen einen schönen Sonntag!

„Wasserschlangen“ gesichtet… ;-)

Hallo Leute… hier spricht euer Moshe…

Letzte Woche hatte ich doch ein Abenteuer…  als ich auf den Illersteg kam, schlängelte da eine „Wasserschlange“… schaut mal, sieht gefährlich aus, oder?

 20130529_141131 (800x453)

Zum Glück hat sie sich als harmlos rausgestellt…

Bevor das große Wasser kam, haben sie schnell noch mal den Steg „gekärchert“…

20130529_133954 (800x452)

Kleiner Scherz…über den Steg darf nur ich gehen, die  Iller nicht, dann wäre das Allgäu ein großes Aquarium. *blubber*

Und weil heute Montag und Arbeitstag ist, den fleißigen Leuten, die immer alles sauber machen und die Mülleimer leeren, solte auch mal gedankt werden!

Ohne  sie würden Mülleimer und Anderes, schnell an die Grenzen ihres Fassungsvermögens geraten…

Wäre auch eine günstige Gelegenheit für Fraauchen gewesen, aber die hat es vorgezogen, lieber heute früh zum Zahnarzt zur Zahnreinigung zu gehen.

Na wenn sie meint…

Und an der Iller ist mal was los… die sprudelt noch kräftig und macht einen Lärm…*jaul* „Es klappert die Mühle am rauschenden Bach“ oder so…

Zum baden allerdings nichts… da wären Herrchen und Hund schneller in Kempten, als ihnen lieb wäre… *blubber*

Schaut mal…

Habt alle einen schönen Montag… und eine schwungvolle Woche. Nehmt euch ein Beispiel an der Iller… 😉

Moshe auf der Suche nach Pfingstochsen oder so… ;-)

Hallo, könnt ihr euch noch an mich, Moshe den Cocker erinnern? Ich war wieder Mal on Tour. Auf Pfingstausflug….

Kommt ihr mit… ? Wuff, ja?  Na dann los…

Da ich gern zum Wasser „hinan g ehe“, gehen wir erst mal zum Hinanger Wasserfall.  Er wird als einer der schönsten im Allgäu beworben. Nun ja…

Für Hunde mit nicht so langen Beinen, sind die (relativ) steilen Metallstufen im Tobel, nicht so günstig. Neben der Treppe,  geht es Hund manchmal besser von der Pfote.

Die mit Holz befestigten, natürlichen Stufen im Ostertobel bei Gunzesried, sind aber noch besser.

Frauchen hat mal das „fallende Wasser“ gefilmt …. Die (Hallo-) Ruferin (in der Wasserwüste)  ist aber nicht Frauchen… denn es ist ein Wasserfall, aber kein „Echofall“…

Felsen gibt es auch zu sehen und „verbogene Bäume“ und noch mehr in die Gumpen fallendes Wasser…

20130518_132921 (1024x596)

Wenn man oben ankommt, gibt es einen superschönen Blick ins Tal und auf die gegenüberliegende Hörnerkette.

20130518_132628 (1024x584)

Durch die Blume gesagt… von oben gesehen, ist auch der größte Hund, viel kleiner als ich… jawoll ja…

20130518_132643 (1024x612)

20130518_140029 (1024x603)

Was wäre das Allgäu ohne Kühe… haben die nicht einen schönen Ausblick?

20130518_165921 (1024x598)

Milch wollten sie keine rausrücken… wuff… ich hab aber Hunger und Durst…außerdem ist Pfingsten!

Also gehen wir noch ein Stück höher… da gibt es die „Sonnenklause“ …

Wie sollte man ein Hotel und Gasthof auch nenen, das eine Bergkette namens Sonnenköpfe im „seitlichen Blick“ hat…

Ein wenig um die Ecke schauen muss man, um sie zu sehen.. 😉

20130518_152134 (1024x561)

Sooo satt… warmer Apfelstrudel mit Vanilleeis ist nur was für Frauchen, meine Brotzeit hatten sie im Rucksack… *mampf*

 Jetzt können wir weiter gehen…Summ, summ, summ, Bienchen summ herum…

20130518_153525 (1024x614)

Ein arg verspäteter (Oster-) Hase war auch unterwegs… und hatte es dementsprechend eilig…

Keine Chance zum fotografieren.

Das Knabenkraut (einheimische Orchidee) hat schon eher still gehalten…“Kraut nur für Jungs“ oder so…

Welche der vielen Unterarten das ist, dafür reicht Frauchens botanisches Wissen leider nicht.

20130518_140908 (1024x614)

Plantsch… der Leybach ist mir über den Weg gelaufen… er „stürzt“ sich wenig später auch in einen Tobel…;-)

Für höhere Wasserstände, die es durchaus gibt, gibt es auch eine Brücke.. ganz neu, aus 2012.

20130518_154438 (1024x614)

Die wohl längsten Gänseblümchen der Welt… die haben noch längere „Beine“ als Models… 😉

20130518_154701 (1024x581)

Ein Pfingstochse….ääähhhm nein, auch ein Mädchen…

20130518_165814 (1024x640)

Frauchen und die Kuh waren gleich ein Herz und eine Seele…

Na gut, so eine Kuh mag ja auch mal geknuddelt werden. soll sie haben, die Streicheleinheiten.

Uuund, sie wollte es gleich machen wie ich… *schleck*, leckeres Frauchen hab ich… jaaa! 😉

„Dumme Kuh“ ist übrigens ein dummes Sprichwort, welches nicht stimmt!!!

Kühe sind sehr intelligente und sensible Tiere. Mit ihnen kann man sich auch unterhalten, so wie mit mir.

Die verstehen das. 🙂 Nur manchmal haben sie ihren eigenen Kopf… sozusagen die Dackel unter den Paarhufern. 😉

Aber wer hat den nicht, den eigenen Kopf. Da wäre man ja kopflos, das ist auch nicht gut.

Nur eines sind sie nicht, lila! Das gibt es nur im Märchen, ähhhm in der Werbung…

20130518_165010 - Kopie

(Zum Vergrößern anklicken)

Oha, schlechteres Wetter kündigt sich an… da machen wir doch besser den Abflug…

20130518_170729 (1024x587)

Nicht so einfach, wieder auf den Boden der Tatsachen zu kommen, wenn der Föhn pustet…

Ich bin da geerdeter und bleib lieber auf der Wiese…

Apropo Föhn…. Ritter „Föhn der Mächtige“ hat mit seiner (Windstoß-) Lanze alles gegeben und

„Ritter Wolke den Grauen“, bis abends immer von seinem „Himmelspferd“ gestoßen. 😉

Die Fotos können wieder einzeln angeklickt und in der Galerie größer angeschaut werden.

Siebzehn Jahr…blondes Haar..

Wuff, wuff und hallo…
Siebzehn bin ich noch nicht, aber ich wollte doch unbedingt auch mal blondes Fell haben und hier zeige ich euch, wie das geht…

Fell gut durchfeuchten und abtrocknen…

Und dann rein ins „blonde“ Vergnügen….

Einwirken lassen und Farbnuance merken…

Ganz wichtig! Nicht ausspülen…!!!

Und aufpassen, dass Hund nicht zu Hause vom Herrchen erwischt wird…  der hat es einfach wieder ausgewaschen…. *schnuff*

So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

Süßes für Entdecker… Heidelberger Zuckerladen :-)

Entdecken sollte man unbedingt den „Heidelberger Zuckerladen“…

So ein Laden ist wohl einmalig in Deutschland, dort wird warten nie langweilig, weil es immer was Neues zu entdecken gibt.

Und wohl der einzige Laden der Art, der ein grosses Schild an der Tür hat…„Hier dürfen Hunde rein“… Und Jürgen hat auch für sie immer ein Leckerli, natürlich was Hundegerechtes… 😉

Wie man sieht, mag „Hund“ auch garnicht weg… 😉

Würfeln  mit Jürgen um eine kleine „Zugabe“,  macht immer Spass!! Geschenke werden noch extra nett eingepackt… 🙂
Oder um es anders zu sagen, der Heidelberger Zuckerladen lebt nicht nur durch die leckeren süßen Sachen die sie verkaufen,

sondern auch und nicht zu einem geringen Teil, durch seine Inhaber!

Es macht riesigen Spass dort stöbern zu gehen!

Deswegen mal ein wenig „Schleichwerbung“… 😉

Heidelberger Zuckerladen
Plöck 52

69117 Heidelberg

(nächste Parallelstrasse von der Hauptstrasse)

Geöffnet:

Mo-Fr 12.00 bis 19.00 Uhr, Sa. 11.15 bis 15.00 Uhr

Bei Facebook ist der Zuckerladen auch zu finden. Dort findet man auch Videos und News….

Zum Schluss noch ein kleines Video… (nicht von uns….!)

Heidelberger Zuckerladen

Anmerkung: Bitte nicht mit den vielen (unpersönlichen) „Bärenläden“ in der Hauptstrasse verwechseln!

Nur wo Zuckerladen draufsteht, ist auch Zuckerladen drin!!!!

 

 

 

 

„Süßer“ Hund „zugelaufen“…

Ein ganz knuffiger, süßer Hund ist uns in Heidelberg auch „zugelaufen“… zum essen! 😉

Und das, wo wir keine Hunde essen!  Den werden wir aber wohl doch irgendwann mal essen müssen, da er sonst im Sommer schmilzt… 😉

Ist der nicht viel zu schade zum essen?! *schnuff*

Seine Knochen hat er sich auch mitgebracht und noch Kauknochen für Moshe. Was den sehr gefreut hat. *schmatz* :-))

Nur gut verstecken muss Moshe die Kauknochen immer…Hund weiss ja nie, ob Herrchen nicht auch gerade Appetit auf Kauknochen hat… 😉 *knuuuurrrrr*

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: