Willkommen unterm Regenbogen

Marmor-Gugelhupf

Marmor-Gugelhupf

Zutaten:

300 gr weiche Butter oder Margarine

275 gr Zucker

1 Pck. Vanillin-Zucker

1 Fläschchen Rumaroma oder einen Schuß Rum, Salz

5 Eier

375 gr Weizenmehl

4 gestr. TL Backpulver

etwa 3 EL Milch

20 gr. Kakao

20 gr. Zucker

2-3 EL Milch

Zubereitung:

Butter mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe ca. 1/2 Minute geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker, Salz und Rumaroma zugeben, bis eine gebundene Masse entstanden ist.

Eier einzeln unterrühren, jedes etwa eine halbe Minute.

Mehl und Backpulver mischen und sieben, abwechselnd mit der Milch, auf mittlerer Stufe löffelweise unterrühren.

2/3 des Teiges in eine gefettete Napfkuchenform füllen.

Den Kakao sieben, mit dem Zucker mischen und mit der Milch unter den restlichen Teig rühren. Den dunklen Teig auf dem hellen Teig verteilen und mit einer Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen.

Achtung! Jeweils nur soviel Milch verwenden, dass der Teig schwer-reißend vom Löffel fällt!

Backen:

Strom: 175 – 200 Grad (Umluft noch etwas niedriger)

Gas: Stufe 2 – 3

Backzeit: 50 bis 65 Minuten

Nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben.

Advertisements

Kommentare zu: "Marmor-Gugelhupf" (4)

  1. Claudia schrieb:

    Oh, fein, der sieht ja lecker aus *sabber*. Ich brauche nur hinzusehen, schon lege ich zu! Danke Dir für das Rezept! Den besten Marmorkuchen machte die Mutter meiner damaligen Spielfreundin. Der war überhaupt nicht trocken, selbst nach ein paar Tagen nicht. Ich glaube, sie hatte auch eine Löffelspitze Kaffee beigefügt, was frau jedoch nicht rausgeschmeckt hat. Und wenn sie den Marmorkuchen als Variante mit Schokoglasur-Überzug backte, gab es für mich kein halten mehr! Ratzfatz, war der Kuchen weggefuttert!

    Liebe Grüße von Claudia

    Gefällt mir

  2. Bei dir kann Frau ja zur wahren Backfreundin werden 🙂 .
    Selbst, wenn ich momentan noch eher das Bett hüte, merke ich mir so einiges für gesundere Zeiten vor.

    LG Anna-Lena

    Gefällt mir

    • Ja wenn du deinen Mann so richtig „verzogen“ hast, brauchst du sowas. 🙂 Ich wünsche dir viel Spass beim ausprobieren.
      Oh und Bett hüten? Von ♥ gute Besserung!
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: