Willkommen unterm Regenbogen

Beiträge mit Schlagwort ‘Balkon’

Balkon-Dschungel…

Andere fahren in die Tropen, wir gehen auf den Balkon… 😉

Der hat sich mit dem „Wachswetter“ in diesem Jahr, in eine „wild“ blühende Oase verwandelt…

Fangen wir mal in der einen Ecke an…

Da wären Fräulein rosa Kletter-Rose, die ich mal schon fast verwelkt, aus einem Supermarkt „gerettet“ habe… Die Arme! Ich kann kein Lebewesen leiden sehen. Und sie dankt es, sie klettert… 😉

Und Lady Lilie, aber nicht in lila, sondern in orange… sie blüht schon viele Jahre bei uns. Ursprünglich mal eine Knolle, inzwischen sind es viele „Ladys“ geworden. 😉

20140616_123432 (433x800)

Lady Lilie noch im Porträt…

20140615_112157 (800x480)

20140615_112211 (800x480)

20140615_112203 (800x480)

Auf Bärbels lieben Hinweis, dass das Feuerlilien sind, habe ich mal nachgelesen. Sie stehen unter Naturschutz! Na sowas, ich werde sie nun um so besser hüten! 🙂
Ein paar Infos habe ich auch noch gefunden…
Sie ist die einzige, in den Niederlanden vorkommende Lilie. Deswegen ist sie häufig Motiv in der niederländischen Malerei.
Orange natürlich… was sonst! 😉 Und eine der wenigen, die nicht duftet!
Es gibt Kreuzungen mit dem sehr ähnlichen Lilium maculatum und Lilium davidi villmattiae. Sie kam so in die Ahnenreihen der asiatischen Lilien.
Und da wir in Kürze wieder Sonnenwende und Johannistag haben, die Lilie ist auch Bestandteil des Sonnenwenbüschels. HIER KLICKEN >>>>
Dieses wird ins Sonnenwendfeuer geworfen, um Unwetter fernzuhalten. Wegen ihrer Farbe soll sie auch Blitze anziehen, weshalb sie nicht ins Haus gebracht werden sollte.

Lila, aber nicht mit Lilien, treiben wir es auch noch… das beim nächsten Mal….

Schließlich sind wir sind keine Stars und wollen hier nicht rausgeholt werden…. 😉

Lilien im (Balkon-) Garten..

Gestern sind die ersten Blüten unserer Lilie auf dem Balkon aufgeblüht… wenn die Sonne scheint, leuchten sie selbst wie die untergehende Sonne…

Wenn schlanke Lilien wandelten, vom Weste leis geschwungen,

Wär doch ein Gang, wie deiner ist, nicht gleicherweis gelungen!

Wohin du gehst, da ist nicht Gram, da ebnet sich der Pfad,

So dacht ich, als vom Garten her dein Schritt mir leis erklungen.

Und nach dem Takt, in dem du gehst, dem leichten, reizenden,

Hab ich im Nachschaun wiegend mich dies Liedchen leis gesungen.

(Gottfried Keller)

Und…

Hier werden Sie geholfen… oder so… 😉

Und ein kleiner „Gärtner-Tipp“… gegen Blattläuse hilft es, einige Knoblauchzehen in den Topf oder Kasten zu stecken. Ein paar Tage dauert es, bis die ätherischen Öle des Knoblauchs wirken, dann sind die Läuse aber weg oder zumindest minimiert…

Im Garten wird es schwieriger, allerdings haben wir kürzlich eine Reportage über Gärten und auch Klostergärten gesehen. Aus einem Klostergarten war zu erfahren, dass die Schwestern jedes Jahr massenhaft Läuse auf der Pfefferminze hatten und keiner den Tee trinken wollte. Seit sie Knoblauch neben der Minze pflanzen (stecken), wurden keine Läuse mehr gesehen und der Tee ist auch wieder „vegetarisch“, also ohne zusätzliche  „Fleischzulage“ und wird gern getrunken.

Also ob Knoblauch auch gegen Blutsauger wie Vampire hilft, sind wir nicht sicher, sicher aber ist… gegen lästige Pflanzensaft-Sauger hilft er nachweislich. 😉

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: