Willkommen unterm Regenbogen

Beiträge mit Schlagwort ‘Bodensee’

Innehalten…

mainau128 (1024x768)

Innehalten

Stille sich über’s Wasser legt,
Sinnend bleibst du stehen-
Ein schöner Tag zur Neige geht.

Goldenes Licht spiegelt sich im See,
Abendsonne in seinen Tiefen versinkt.
Für kurze Zeit, hält die Welt den Atem an.

Das Tagwerk ist vollbracht-
Warmes Licht hüllt dich zärtlich ein.
Die Seele fühlt sich leicht und frei.

Fliegt bis hinter den Horizont –
Gleitet schwerelos- mit dem Abendwind-
Der säuselnd, sein Lied dir singt-
Klingend es, in deinem Herzen schwingt.

In der Ferne ein Schiff vorrüberzieht.
Ein Schiff mit weißen Segeln-
Bunte Träume es dir bringt.

Sie eilen herbei, im letzten Abendlicht-
Und begleiten dich durch die Nacht,
Bis die Sonne leuchtend, im neuen Tag erwacht.

©regenbogenlichter

mainau126 (1024x768)

Die Fotos können wieder einzeln angeklickt und größer angeschaut werden. Sie sind vor einigen Jahren in Meersburg am Bodensee entstanden.

Tag und Nacht sind uns nicht gleich…

Aber heute, genau um 12.02 Uhr MEZ, überquert die Sonne von Süd nach Nord den Äquator. Ob es eine Helios-Taufe gibt? 😉
Tag und Nacht sind etwa gleich lang, deswegen  Tag-und-Nacht-Gleiche (Lateinisch Äquinoktium)…

Und laut (Gregorianischem) Kalender fängt da der Frühling an…

Der Frühling hat dieses Jahr vorher schon gezeigt, was er so kann…

20130308_124655 (1024x614)

Summm….

20130308_125021 (1024x613)

20130308_125025 (1024x613)

20130308_125037 (1024x614)

20130308_125040 (1024x614)

20130308_125042 (1024x614)

20130308_124711 (1024x603)

Hier noch ein Zaubervideo, von dem, was der Frühling noch so alles kann. Die Baumblüte am Bodensee zum Beispiel.
(Quelle Youtube)

Was es sonst noch zu wissen gilt… 😉

Frühlingsanfang ist das Primäräquinoktium.

Die Erde „bummelt“ und braucht etwa 6 Stunden länger, bevor sie um die Sonne gewandert ist , als das Kalenderjahr.
Daher muss der Frühling  in „Gemeinjahren“, jeweils etwa 6 Stunden länger warten, bis er beginnen kann.
Das holt er sich im Schaltjahr aber wieder…   da ist die Tag-und Nacht-Gleiche etwa 18 Stunden früher.
Der 29. Februar ist „sein (eingeschobener) Tag“  …und der Frühling hat wieder 18 Stunden „Vorsprung“.

Im Herbst, im Sekundäräquinoptikum, überquert die Sonne den Äquator dann von Nord nach Süd. 😉
Aber vorerst haben wir (auf der Nordhalbkugel), FRÜHLING!!!

Mit der Südhalbkugel möchte ich jetzt nicht tauschen, denn dort beginnt im März der Herbst und erst im September der Frühling! Nöööö…

Und klar, die Fotos kann man wieder einzeln und in der Galerie größer anschauen. 😉

Allen Lesern einen schönen Frühlingsanfang…!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: