Willkommen unterm Regenbogen

Beiträge mit Schlagwort ‘Ehrenpreis’

Des Frühlings Bläue…

DSC_3154 (1024x576)

Was wollen mir vertraun die blauen Weiten,
Des Landes Glanz, die Wirrung süßer Lieder,
Mir ist so wohl, so bang! Seid ihr es wieder
Der frommen Kindheit stille Blumenzeiten? –

Wohl weiß ich’s – dieser Farben heimlich Spreiten
Deckt einer Jungfrau strahlend reine Glieder;
Es wogt der große Schleier auf und nieder,
Sie schlummert drunten fort seit Ewigkeiten.

Mir ist in solchen linden, blauen Tagen,
Als müßten alle Farben auferstehen,
Aus blauer Fern sie endlich zu mir gehen.

So wart ich still, schau in den Frühling milde,
Das ganze Herz weint nach dem süßen Bilde,
Vor Freud, vor Schmerz? – ich weiß es nicht zu sagen.

Aus Jugendandacht 

Joseph von Eichendorff

DSC_3155 (1024x557)

Die Fotos können zum größer anschauen, wieder einzeln angeklickt werden. Das zauberhafte Blau (und nicht nur das) vom Ehrenpreis, würde von mir jedes Jahr einen Ehrenpreis bekommen. Ehrenpreis >>>   kann auch heilen. Früh ist er in diesem Jahr…


Wir wünschen allen Lesern einen schönen Sonntag! Vielleicht ja bei einer Fahrt ins Blaue… 😉

Keine Blume ohne Namen….ein „Ehrenpreis“ für… ;-)

Letztes Jahr im Frühling, habe ich mal Fotos von  kleinen blauen Blümchen gepostet, von denen ich aber nicht wusste, wie sie heißen.

Dank Christiane Havlitschek, wissen  wir jetzt, wie sie heißen. Das ist  Ehrenpreis oder auch  Gamander!
Besser gesagt, Gamander-Ehrenpreis ist eine der vielen Arten. Es gibt auch noch Waldehrenpreis, den Persischen Ehrenpreis und andere…

20120417_132300 (800x600)

20120417_132314 (800x585)

Was lange währt, wird endlich gut. 😉
Der Name „Ehrenpreis“ war mir wohl bekannt, nur die Blume dazu kannte ich nicht.

Deswegen herzlichen Dank und den „Eherenpreis“ von uns, an Christiane Havlitschek.

Wir haben uns sehr über die Rückmeldung gefreut!

Noch ein paar Infos über Ehrenpreis… das ist nicht nur ein hübsches Unkraut, sondern eine vielseitige Heilpflanze.

Ehrenpreis hat viele Namen. Ich kannte ihn unter „Gewitterblümchen“, es wurde mit Augenzwinkern gesagt, dass Regen oder Gewitter kommt, wenn man ihn abpflückt.

Seine Blütchen fallen übrigens ganz schnell ab. Aber er ist auch noch unter folgenden Namen bekannt.

Allerweltsheil, Bunger, Frauenlist, Grindheil, Grindkräutl, Grundheil, Heil aller Schäden, Hühnerraute, Köhlerkraut, Männertreu, Veronika,

Steh auf und geh weg, Sta-up un ga darvon, Viehkraut, Wald-Ehrenpreis, Wundheilkraut, Wundkraut, Zittli

Ehrenpreis lindert sehr viele Krankheiten. Juckende Hautkrankheiten, wie Neurodermitis, er regt den Stoffwechsel an und unterstützt beim Abnehmen. Auch gut gegen Erkältungskrankheiten und Husten.

Aber auch noch viele andere Krankheiten. Er hat nicht umsonst den Namen „Allerweltsheil“. Im Mittelalter glaubte man sogar an eine Heilwirkung gegen Pest und Aussatz.

Gesammelt  wird im Mai und Juni das blühende Kraut. Noch viel mehr Infos und wie man Tee und Salben mischt, findet man Hier!

Von dort stammen auch unsere Infos. Ich werde die kleinen blauen Blümchen jedenfalls noch mit einem ganz anderen Auge ansehen. Einem „hochachtungsvollen“! 😉

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: