Willkommen unterm Regenbogen

Beiträge mit Schlagwort ‘Ente’

Sonniges Lächeln…

20130924_125213 (800x492)

Die nette Ente bringt euch ein sonniges Lächeln der letzten Tage mit…

20130920_183550 (800x563)

Da machen wir schnell ein herzig, himmlisches Häkchen dran… 😉

20130906_132553 (1024x614)

Strahlend weiß…

20130924_124850 (1024x593)

20130924_124909 (1024x614)

Lampignons leuchten auch… erst im Urlaub im Laden und jetzt bei uns… die mussten mit!;-)

20130917_172718 (800x480)

(K) Ein sonniges Blatt vor dem Mund oder die Augen nehmen… 😉

20130924_125602 (1024x540)

20130924_132136 (1024x614)

Lasst Blumen sprechen… unsere Traumblume für den Donnerstag… 🙂

20130925_125239 (1024x614)

Die Fotos können wieder einzeln oder in der Galerie größer angeschaut werden…

Advertisements

Vive la France…

Sommerlich weiß,  nicht mehr ganz neu, edel, berühmt und hoch hinaus, ist es bei uns heute… schließlich hatte Frankreich erst am 14.7. Nationalfeiertag… 😉

Zuerst ein edles „männliches“ Statussymbol… in dem aber auch Frauen sicher gerne mitfahren…

Citroen01 (800x447)

Auch fast ein (männliches) Statussymbol, super schön, ihn schauen wohl alle gerne an…Und Paris sowieso…
Lust bekommen auf einen virtuellen 360 Grad- Rundum- Blick im/vom Eiffelturm? Ganz neu, von Google, aber „leider geil“…

Einfach in das folgende Foto klicken….

Citroen02

Nicht so edel, aber Kult… eine weiße „Ente“…eher „weiblich“, meine ich… 😉

20130713_124742 - Kopie (800x553)

Auch aus Frankreich genial und „Kult“, Edith Piaf mit „Milord“

Einfach wieder in das folgende Foto  klicken,  um es anzuhören…

„Ente anklicken“, Edith Piaf anhören… (Youtube)

ente01

Noch etwas in Sachen Eiffelturm, Fotos und Urheberrecht, auf das ich gestern zufällig gestoßen bin…
Der Eiffelturm bei Tag darf jederzeit abgelichtet werden. Beleuchtet und bei Nacht, besitzt die Beleuchtungsfirma die Urheberrechte und man braucht deren Einverständnis, um ihn fotografieren zu dürfen!
Nachzulesen HIER

Da die Sache mit dem Urheberrecht ziemlich kompliziert sein kann, hier noch einige ergänzende Worte….
Auch in Deutschland können öffentlich zugängliche Gebäude in Privatbesitz sein und man deswegen die Erlaubnis zum fotografieren brauchen.
In dem von uns verlinkten Artikel, ist als Beispiel Schloss Sanssouci in Potsdam genannt. Es wird von der Stiftung Preußische Schlösser & Gärten verwaltet. Also braucht man die Genehmigung des Eigentümers, sobald man sich auf dem Gelände des Schlosses befindet. Da dieses ja Privatgelände ist.
Daran muss man erst mal denken.

Stefan (Freiraum) war so freundlich, zwei Links bei den Kommentaren zu posten, die wir unsern Lesern nicht vorenthalten wollen.

Fehler die man machen kann: Fotofallen

Und…

Die Beantwortung wichtiger Fragen zur Abmahnung durch RA Schwenke

FAQ

(K) Eine Ente…. zum Schnattern… :-)

Ich hab gerade noch einen kleinen „Absacker“ gefunden…. passt perfekt in den Frühling…

Das Video ist etwas verwackelt…aber so lustig… Schnatter…

MATHILDA from Matthias Burger on Vimeo.

Damit lässt es sich doch auch schwungvoll in den Rest der Woche starten! 🙂

Viel Spass beim anschauen….!!!

Ente gut, alles gut…

Ich glaube, der Frühling ist nicht mehr weit…ich hab schon

♥ Frühlingsgefühle. ♥ 

Langsam muss ich Daunen für mein Nest besorgen…

20130206_124833 - Kopie

Schau mal hier…nur vom Feinsten. Gut für Entenkinderbettchen?

20130206_124842 - Kopie

Ja? Na dann muss ich jetzt aber los…

20130206_124845 - Kopie

Und wenn „Alle meine Entchen“ da sind, hätte ich gern so einen guten Entchensitter, wie den kleinen Maulwurf…ein Glück war der mit der Schaufel unterwegs… 😉
Viel Spass beim schauen… und einen Ent(en)spannten Samstag…. 🙂

Der Autor des Zeichentrickfilmes, Zdeněk Miler, wurde am 21.02.1921 in Kladno/Tschechien geboren und verstarb 90 jährig am 30.11. 2011.

Miler entwickelte etwa 70 Filme. In ungefähr 50 von ihnen spielt seine bekannteste Figur, der kleine Maulwurf, die Hauptrolle. Die Idee dazu kam ihm, als er 1956 den Auftrag bekam, eine Geschichte für Kinder zu verfilmen. Da ihm das Drehbuch nicht gefiel und er sehr stark von Walt-Disney-Filmen beeinflusst war, suchte er nach einem Tier, welches die Leitfigur in dem Film übernehmen könnte. Später sagte er, dass er bei einem Spaziergang über einen Maulwurfshügel stolperte und ihm dadurch die Idee kam, den Maulwurf als seine Figur zu verwenden.
Am 28. Oktober 2006 wurde Miler vom Staatspräsidenten Václav Klaus die tschechische Verdienstmedaille als Ehrung für sein Lebenswerk verliehen. Von seinem Verdienst leistete er sich ein kleines Häuschen in einem Prager Villenviertel. Nachdem er 2002 mit dem Zeichnen aufhören musste, lebte er die letzten Jahre als Hochbetagter in einem Seniorenwohnheim in Nová Ves pod Pleší.
Quelle: Wikipedia

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: