Willkommen unterm Regenbogen

Beiträge mit Schlagwort ‘Gänseblümchen’

Stilleben und Gänseblümchen unter der Friedenslinde…

Als wollten sie ein Zeichen setzen, zum heutigen Volkstrauertag (staatlicher Gedenktag für alle Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen),

hatte die Natur, auf einer Bank unter der  „Friedenslinde“ in Fischen, das schöne Stilleben gezaubert. Viele verschiedene Dinge friedlich vereint. (So vorgefunden!!!)

Viele „Friedenslinden“, möchte man am liebsten nach Israel und Palästina schicken.

Es bleibt zu hoffen und zu wünschen, dass die Menschen dort schnell zueinander finden, sich zumindest respektieren, damit sie nicht auf beiden Seiten in Angst verharren müssen.

Und nicht noch mehr Menschen sterben und Leid ertragen müssen, die eigentlich nur ihr Leben leben wollen.

Wir meinen mal eine Fernseh-Doku gesehen zu haben, dass beide Völker sogar von einem „Stamm“ (dem Kana `ern) abstammen… wer sich hier durchlesen möchte.

Symbolisch dafür, fand ich auch dieses kleine Gänseblümchen…mögen sie die Kraft haben, wie dieses Blümchen, auch unter widrigen Umständen, wieder zu „erblühen“.

Advertisements
Galerie

Wege ins Glück…

Können eventuell auch mal Wege zur Arbeit sein…wenn der Frühling so zaubert wie gestern… 🙂

 

 

 

 

Kleine Stock (-fisch)- Angler waren auch unterwegs… 😉

 

Von Blümlein bedeckt…schlüpf unter die Deck` … eine Decke hätte man höchstens zum drauflegen benötigt… ist das nicht ein lauschiges Plätzchen zum relaxen?

 

 

 

 

Und ein Paar hat auch den Weg ins Glück gewagt… in dem Fall wohl vom Trachtenverein, der der Feuerwehr beim (Durst) löschen hilft… 😉

Wir wünschen ihnen natürlich immer so sonnige Tage wie gestern… 🙂

 

Galerie

Fleissig wie die Bienchen…

Mit so schönem Frühlingswetter wie gestern, wird es heute wohl nichts, aber „fleissig wie die Bienchen“ werden wir früh auf alle Fälle sein… 🙂

Allen einen schönen Sonntag… 🙂

Bei diesen dicken Pollenhöschen (die orange Knubbel an den Hinterbeinen) , gibt das sicher Löwen(zahn)-starken Honig! 😉

Bienen-Fakten und mehr

Sie stammen aus Südostasien.

Zur Zeit leben in ca. 52 Mill. Bienenstöcken, 3 Billionen Bienen.

In Europa gibt es ca 3000 Arten.

Sie sind seit ca. 100 Millionen Jahren auf der Erde und somit eine der ältesten Arten.

Die Königin wird 3 bis 5 Jahre alt,
Arbeiterinnen im Sommer geschlüpft, nur 6 Wochen.
Im Herbst geschlüpft, bis zu 9 Monate.
Drohnen, die Männchen, nur wenige Wochen.

Was Arbeiterinnen tun müssen, hängt von ihrem Alter ab.

Wenn eine Biene den Stock verlässt, merkt sie sich den Sonnenstand. Sie hat ein gutes Zeitgefühl und weiss, wo die Sonne zu welcher Tageszeit stehen muss.

Bei bewölktem Himmel können sie die Richtung der Lichtwellen sehen, da sie ultraviolettes Licht wahrnehmen können.

Ein Bienenvolk kann pro Tag bis zu 1kg Honig produzieren.

Am Duft der Pollenhöschen können die anderen die Art der Blumen erkennen.

Durch den Rundtanz zeigen sie den anderen Wiesen bis 100 m an.

Sind die Blumen weiter weg, dann durch einen Tanz in der Form einer liegenden Acht.

Durchläuft sie die Wabe in 25 sek. sechsmal, ist sie ca. 500 m weg.

Bei 1000 m Entfernung sind es vier bis fünfmal.

Anhand der Richtung, in der die Biene tanzt, können die Bienen erkennen, wohin sie fliegen müssen.

Feinde sind Wespen, Hornissen und Vögel. Der größte Feind ist jedoch die Varroa-Milbe, die aus Asien eingeschleppt wurde und an der schon viele Bienenvölker gestorben sind.

Also haltet die Summseln in Ehre, denn eins steht fest, ohne sie würden wir am Hungertuch nagen!!!

Wer Lust hat, sich das lebendig anzuschauen, hier sind noch drei Videos…

http:// http://m.youtube.com/#/watch?desktop_uri=%2Fwatch%3Fv%3DK067_JWDMjM&v=K067_JWDMjM&gl=DE

http:// http://m.youtube.com/watch?v=yHQTt17MAmI

http:// http://m.youtube.com/watch?v=ygS8m20ROQ4

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: