Willkommen unterm Regenbogen

Beiträge mit Schlagwort ‘Geschichten’

 Flüstern in der Stille der Nacht….

Aber im königlichen Garten ward es lebendig; denn wenn die heilig stille Nacht sich herabsenkt auf die Erde, und Bäume und Blumen sich von den Menschen nicht mehr beobachtet sehen, dann neigen sich die Häupter zusammen und erzählen sich leise flüsternd das Treiben der eitlen Menschen; welches sie am Tage belauscht haben;

Der Abendwind ist ihr Freund und geheimnisvoll trägt er die Mitteilungen zu entfernteren Bäumen und Sträuchen, welche die freudvolle oder traurige Mähr wieder leise unter sich verbreiten. Oft kommt aber auf rauschendem Fittig der wilde Sturmwind und will die Bäume zwingen, ihn auch in die Geheimnisse einzuweihen; diese wollen aber keinen so wilden Bundesgenossen, der heimatlos durch die Räume stürmt und lieber geben sie brechend ihren Geist auf, ehe sie nur einen Gedanken an ihn verraten;

Die Eiche nur sieht mit unerschütterliche Ruhe aus dunklen Augen ihn an, und selten hat er noch einen Sieg über sie davon getragen.

 

Mit diesen schönen und bildmalerischen  Worten aus “ Orient und Occident: Erzählungen und Mährchen“ von Amalie Krafft, aus dem Jahr 1838!, möchten wir unseren Lesern einen traumhaft schönen Abend, eine gute Nacht und einen guten Wochenstart wünschen!

Und vielleicht hört der eine oder andere mal das Flüstern der  Bäume…;)

Advertisements

Mitten im Sommer…

Guten Morgen… alle gut durch die kürzeste Nacht des Jahres gekommen?

Feiern wir den Sommer doch mit einem Blumenkranz, auch wenn das Wetter leider wenig sommerlich ist.

DSC_1125

Die zarte „Elfenblume“ muss in einer so „durchlässigen“ Nacht natürlich dabei sein…
Islandmohn. Überall blüht er jetzt. Selbst an der Hauswand.

DSC_1900 (1024x727)

DSC_1899 (1024x684)

DSC_1898 (1024x735)

DSC_1897 (1024x680)

Und die Akelei verneigt sich und klatscht Beifall für den Klatschmohn…dessen zarte Blütenblätter im Wind aneinander „schlagen“.

DSC_1976 (1024x576)

DSC_1951 (1024x576)

DSC_1955 (1024x576)

DSC_1950 (1024x576)

DSC_1948 (1024x576)

Die Bienen und Hummeln freuen sich auf rosige Zeiten und summen der Hundsrose ein Sommerlied.

DSC_1969 (1024x572)

DSC_1968 (1024x576)

Auf der Streuobstwiese waren sie ja schon im Frühling und dank ihnen wachsen jetzt kleine Früchte heran.

Und vielleicht tanzten dort heute Nacht ja die Elfen? Und es sind noch Funkelperlen zu entdecken… 😉

DSC_1972 (1024x576)

Passend zu dieser Nacht hat Elke eine verzauber(n)te Geschichte…
„Die leise fröhliche Nacht“..hier klicken >>>

Adventslichter….

Ein liebes Hallo an alle Leser!

Lange haben wir geschwiegen, die regenbogenlichter gibt es aber noch… 😉

Zuerst mal von ❤ Dank für die Anteilnahme am Tod meiner lieben Mutter. Eure lieben Zeilen haben mir sehr geholfen und Kraft gegeben.

20130821_172054 (1024x614)

Das allein war es aber nicht. Sonntag sind wir damals zurück gekommen und ab Montag begann ein fünfwöchiger Lehrgang in München.

Das hieß 14 Stunden täglich unterwegs und abends und am Wochenende noch lernen. Ein wenig „haushalten“ musste ich ja auch noch, für mehr reichte es aber nicht mehr.

Der Lehrgang ist inzwischen beendet, in München „treibe“ ich mich aber immer noch rum… Praxisausbildung. Also geht es vorerst (fast) so weiter und meine Zeit ist rar.

Wir vergessen euch aber nicht!!!

 

20141129_142158 (1024x614)

Für ein Adventsgesteck hat es aber inzwischen „gereicht“… wir sind diesmal weise, ähhhm weiß, mit einer „Schneeule“ unterwegs…

Und was könnte besser in die Adventszeit passen, als Geschichten. In dem Fall mal „Eulengeschichten“.

Bei  eulenwelt.de >>>>

gibt es eine wundervolle, dazu noch lehrreiche  Eulengeschichte von Petra Elsner. In 12 Teilen, illustriert mit wunderhübschen Bildern.

Also „fast“ ein Adventskalender. 😉

Allen die mögen, viel Lesevergnügen!

Wir hoffen, ihr hattet alle einen schönen 1.Advent und wir wünschen von Herzen eine besinnliche Adventszeit!

Ich hoffe, etwas mehr Zeit und Ruhe (und Zeit für Besuche) bleibt uns in den nächsten Wochen auch mal wieder. 😉

Hocherfreut sah ich auch gleich bei der „Streunerin“ einen „sagenhaften“ Wanderbericht aus Hinterstein und dem Tannheimer Tal, gleich hier um die Ecke…

Den wollen wir euch nicht vorenthalten…Hier klicken >>>>

Mühlengeschichten…

Es war einmal eine Windmühle…
Der gefielen die Wolken über ihr nicht so recht…

Sie war ganz zerknirscht und ihr Mühlstein ächzte…

Sie ließ ihr großes Mahlwerk kreisen…

Sie streckte einen ihrer Flügelfinger in den Wind…

Und ihre restlichen Flügel auch noch hoch in die Luft und tief zum Boden…

Drehte sich im Wind und schnippeldischnapp, wie mit einer großen Schere…

Schnitt sie ein großes Loch in die Wolken und die Sonne lachte über ihr. Die Windmühle strahlte und mahlte feines, strahlend weißes Mehl…

Wir wünschen allen Lesern einen schwungvollen Wochenstart. Und falls die Wolken zu dick sind, die Windmühle ist sicher gern behilflich. 😉

Die „Schönwetter-Mühle“ steht in Kottmarsdorf/Ostsachsen. Sie ist noch funktionstüchtig und am Wochenende gibt es Führungen. Sowie einmal im Jahr ein Mühlenfest, bei dem sie dann auch mal in den Wind gedreht wird und „mahlen“ darf. Dies ist meist so um Pfingsten rum.

 

Interessante Infos über Mühlen finden sich hier… Mühlen

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: