Willkommen unterm Regenbogen

Beiträge mit Schlagwort ‘Hortensie’

Nicht zuviel getrunken…und trotzdem blau… ;-)

Unsere Hortensie…

hortensie

Blaue Hortensie
So wie das letzte Grün in Farbentiegeln
sind diese Blätter, trocken, stumpf und rauh,
hinter den Blütendolden, die ein Blau
nicht auf sich tragen, nur von ferne spiegeln.

Sie spiegeln es verweint und ungenau,
als wollten sie es wiederum verlieren,
und wie in alten blauen Briefpapieren
ist Gelb in ihnen, Violett und Grau;

Verwaschenes wie an einer Kinderschürze,
Nichtmehrgetragenes, dem nichts mehr geschieht:
wie fühlt man eines kleinen Lebens Kürze.

Doch plötzlich scheint das Blau sich zu verneuen
in einer von den Dolden, und man sieht
ein rührend Blaues sich vor Grünem freuen.

Rainer Maria Rilke

Zierde auf  dem Esstisch….  Immer durstig und trotzdem nüchtern…  😉

Die „Hydrangea-Arten“ der Gattung sind größtenteils in gemäßigten bis warm temperierten Gebieten Ostasiens verbreitet. Nur wenige Arten kommen auch aus Südostasien und Nord- und Südamerika und den Azoren. In China kommen 33 Arten vor, 25 davon nur dort
Der ganz überwiegende Teil der Arten wächst als Unterbewuchs in Wäldern. (Quelle Wikipedia)

Das Gerücht, dass das Rauchen einiger Pflanzenteile, cannabisähnliche Wirkung hat, kann man ins Reich der Sagen und Märchen verbannen. Hortensien enthalten keine psychoaktiven Stoffe.

Wohl aber Blausäure, die vielleicht maximal eine „blaue Gesichtsfärbung“, auf Grund von Vergiftungserscheinungen sorgt… 😉

Und schon gar nicht die blaue Färbung der Blüten…

Damit sie blau bleiben, brauchen sie sauren Boden, mit einem pH-Wert von 4.0 bis 4.5 (Rhododendronerde). Damit sie das ebenfalls benötigte Aluminium aufnehmen können.

Das kommt aus dem Kalialaun (Alaun…in der Apotheke  erhältlich) oder speziellem „Hortensienblau“ (Fachhandel).  Mal schauen, ob wir das hinbekommen und die Hortensie weiterhin blau blüht.

Advertisements
Galerie

Think Pink….

Soll der neue Modetrend sein und heißt es dieses Jahr schon bei uns…. 😉

Rose auf dem Tisch…

Unsere Hortensie…ihre Farbe bestimmt u.a. der PH-Wert der Erde, in der sie wachsen…

Unsere Geranie…

Petunien

Wiesenstorchschnabel (Zuchtsorte)

Unsere letzten Winter fast erfrorene Kletterrose fängt an zu blühen…

Unsere, letztes Jahr aus „schlechter Haltung“, aus dem Supermarkt gerettete Azalee, blüht auch schon wieder.. .:-)

Wiesenflockenblume

Und wer noch Lust hat, eine Blume aus Papier zu falten, hier ist die Anleitung…

Rosa und Lila…

Für uns die Farben der Balkonsaison… 😉

Nachdem wir aus Freiburg zurück sind und die Wäschegestelle mit der Urlaubswäsche wieder vom Balkon verschwunden sind, war Platz um unsern Balkon zu „beblühen“…

Unter anderem damit….

Und das im Lenz, bei „Lenz“ in Heidelberg gekaufte knuffige Eimerchen, bietet einer schönen Hortensie Platz…. mit rosa und lila Blüten…

Den passenden Keramikstecker hat Andreas zum Geburtstag geschenkt bekommen…

Über dem Kräutertopf, mit den Kräutern für den Kräuterqua(r)k, quakt ein lustiger Frosch… mal nicht in rosa… bei einem Frosch wäre das auch seltsam… 😉

Es gibt noch mehr Blumen in rosa und lila auf dem Balkon, die müssen aber erst noch wachsen und Blüten treiben…was wir sehr hoffen….das zeigen wir später…

Und dann natürlich, hoffen wir sehr, wächst und gedeiht das „Hummelglück“….und die essbaren Blüten… das ist auch ausgesät…und setzt dann auch gelbe und orange Akzente…

Und lieber Kalle – wie ich gelesen habe, Cosmea ist auch dabei… die wäre dann ja wieder rosa/lila und ich mag sie besonders gern…

Wir hatten sie früher immer im Garten und stimmt, auf ihnen waren immer besonders viele Bienen und Hummeln… *gespanntbin*

Auf alles passt die Blumenelfe Mathilda auf… sieht sie nicht nett aus, auf ihrem Fahrrad mit Windantrieb…. 😉 summ….

So,  jetzt muss ich noch eins, zwei, drei, vier, viele Fotos sortieren, damit wir was aus Freiburg zu erzählen haben…

Allen noch einen ganz schönen Abend und morgen einen erfolgreichen Tag….!

Morgen ist erst mal 3.00 Uhr aufstehen und Frühschicht angesagt und später unser Auto aus der Werkstadt abholen… da waren die Kabel von der Lüftung  durch Vibrationen durchgescheuert… die Werkstatt musste das ganze Armaturenbrett ausbauen. Das wird ein teures Vergnügen. 😦

Verstehe allerdings nicht, wie das passieren kann, fahren nie Feldwege, sondern nur ganz normale Strassen und Autobahnen…vielleicht ja auch deswegen… *gg*

Und solche Marienkäfer wie in der Autowerbung, haben wir eigentlich auch nicht im Auto… 😉

Kleiner Tipp… Falls mal Blattläuse auftauchen sollten, einfach Knoblauchzehen in die Erde stecken.. dauert zwar ein paar Tage bis es wirkt, aber dann sind sie weg, die Läuse.. wusch!

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: