Willkommen unterm Regenbogen

Beiträge mit Schlagwort ‘Krokus’

Er wirft seine Schatten voraus…

Heute wirft der Frühling seine Schatten vorraus…. noch ist es schattig….

20140316_130734 (1024x614)

Aber die Sonne hat ihn schon entdeckt und wirft seinen Schatten an die Wand… 😉

20140313_115818 (1024x614) (2)

Schöne und gar nicht schattige Aussichten… oder?

20140313_140415 (800x461)

Für „noch mehr“ Licht und Schatten die Fotos anklicken, dann werden die Aussichten größer!

Advertisements

Sonnige Frühlings- (Kro-) Küsse…

Gibt es heute, an „Weiberfastnacht“ oder hier am „gumpigen“ (schmutzigen) Donnerstag….

Und nicht nur „Kroküsse“, wird es wohl beim Faschingsumzug in Fischen  geben. Deswegen sind wir wohl heute eher „offline“ . 😉

20140224_142514 (1024x614)

20140224_142550 (1024x614)

20140224_164846 (1024x614)

20140224_142459 (1024x614)

20140224_164835 (1024x585)

Wir haben ein Date mit dem Frühling….

Deswegen sind wir in der nächsten Zeit vielleicht nicht ganz so oft bei WP unterwegs… also nicht wundern, wenn die regenbogenlichter mal nicht ganz so oft leuchten… 😉

Den haben wir gestern gefunden…

image

Und nochmals Frühling….

image

Wie man sehen kann, kann man (und frau) die Handschuhe an den „Nagel“ hängen…. 😉

Bis auf die, die man für die Arbeit braucht. Viel Spaß und Erfolg dabei… 🙂

*liebwink*

20130408_124939 (1024x551)

Ich ging im Walde so vor mich hin…

20130401_140031 (1024x614)

Ich ging im Walde

Ich ging im Walde
So vor mich hin,
Und nichts zu suchen,
Das war mein Sinn.
Im Schatten sah ich
Ein Blümlein stehn,
Wie Sterne blinkend,
Wie Äuglein schön.

Ich wollt es brechen,
Da sagt‘ es fein:
Soll ich zum Welken
Gebrochen sein?

Mit allen Wurzeln
Hob ich es aus,
Und trugs zum Garten
Am hübschen Haus.

Ich pflanzt es wieder
Am kühlen Ort;
Nun zweigt und blüht es
Mir immer fort.

Johann Wolfgang von Goethe

Im Walde war es nicht gerade, aber schon ziemlich weit weg von irgendwelchen Gärten. Denn das ist ein „gezogener“ Krokus, kein wild wachsender, die es hier auch gibt..

Schon erstaunlich, wie sich Blumen so manchmal vermehren und wo sie von ganz allein und ohne Pflege wachsen.

Ausgegraben haben wir es übrigens nicht. Das soll mal schön dort wachsen und  vielleicht gibt es ja mal viele kleine Küsschen. 😉

Allen ein (Kro-) Küsschen zum „Freutag“ ! Eure/Ihre regenbogenlichter.

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: