Willkommen unterm Regenbogen

Beiträge mit Schlagwort ‘lesen’

Die Bücherdiebin…

Kleiner Lesetipp zum Wochenende…

Durch einen Tweet mit „kurzer Leseprobe“, bin ich wieder drauf gekommen….„Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak

Bechreibung vom Verlag: Im Alter von neun Jahren hat Liesel schon vieles verloren. Ihren Vater, einen Kommunisten. Ihre Mutter, die ständig krank war. Ihren Bruder Werner- auf der Fahrt nach Molching zu den Pflegeeltern.
Als ihr Bruder stirbt, gerät sie zum ersten Mal ins Blickfeld des Todes.
Und sie stiehlt ihr erstes Buch-ein kleiner, aber erfolgreicher Ausgleich für erlittene Verluste.
Dann stiehlt sie weitere Bücher. Äpfel und Kartoffeln. Das Herz von Rudi, das von von Hans und Rosa Hubermann. Das von Max.
Und das des Todes. Denn selbst der Tod hat ein Herz.

Berührendes Buch, über Menschen wie „du und ich“, wie die Pflegeeltern Hans und Rosa Hubermann, die in einer schwierigen Zeit Mut und ein grosses Herz haben.

Traurig, mahnend, lakonisch und lustig zu gleich.

Ein Buch welches nicht nur zu Herzen geht, sondern im Herzen berührt. Absolut lesenswert.
Nicht ganz druckfrisch, aber immer wieder zu empfehlen.
Eines der schònsten Weihnachtsgeschenke, das ich mir je selbst gemacht habe. An Heiligabend, vom „Notgroschen“ aus dem Schlüsselbund, ich wollte eigentlich nur eine Zeitschrift kaufen.
Ich habe es über die Feiertage nicht mehr weggelegt!

ISBN 978-3-442-37395-6
blanvalet

Kunst oder nicht….?

Kunst auf der Strasse oder hier besser Kunst an der Strasse…

Auch letztes Jahr in Freiburg gesehen und eines meiner liebsten Motive. Wir haben es selbst als Hintergrundmotiv auf dem Telefon und unser Gravatar ist es auch. Fotografiert in einem Buswartehäuschen. Und es passt auch irgendwie gut zum heutigen, wunderschönen Frühlingsanfang. Einfach gemeinsam auf einer Bank sitzen und entspannt gemeinsam lesen.

 

 

Reine Schmierereien an Häuserwänden nerven uns ziemlich, aber so ein nettes Motiv an einer grauen Wand vom Wartehäuschen… die zwei Hunde „sitzen“ auch (fast) genau auf der Bank vom Wartehäuschen, das zaubert uns immer ein Lächeln ins Gesicht. Das ist doch richtige „Hundliebe“… 😉
Vielen Dank an den unbekannten „Künstler“, gut gemacht, es war uns ein Vergnügen und ist eine schöne Erinnerung an Freiburg!

Schlagwörter-Wolke